Bürgerinitiative

Beiträge zum Thema Bürgerinitiative

Politik
Die SPD-Fraktion traf sich zur Vorbereitung der Ratssitzung am gestrigen Dienstag zu einer Klausurtagung.

Klausurtagung der Dinslakener SPD-Fraktion
SPD lädt Bürgerinitiative Barmingholten zu zweitem Treffen ein

Die SPD-Fraktion traf sich zur Vorbereitung der Ratssitzung am gestrigen Dienstag zu einer Klausurtagung. Dort berichteten Kristina Grafen, Karl-Heinz Geimer und Sezgin Özen über ein ausführliches Gespräch mit drei Sprecherinnen der Bürgerinitiative, die sich gegen den Bau eines Logistikparks in Barmingholten einsetzt. Nach Informationen der SPD stimmt der Regionalverband Ruhr einer Fristverlängerung bis zum 28. Dezember für die Stellungnahme der Kommunen zur Neuaufstellung regionaler...

  • Dinslaken
  • 23.11.20
Politik
Eine Bürgerinitiative fordert auf der Friedhofstraße — zwischen der Saarner Straße und dem Kreisverkehr — eine Tempo-30-Zone.
2 Bilder

Bürgerinitiative
Speldorfer fordern Tempo 30 auf der Friedhofstraße

Von RuhrText Eine Tempo-30-Zone fordern Mülheimer Bürger auf der Friedhofstraße zwischen der Kreuzung Saarner Straße und dem Kreisverkehr in Richtung Speldorfer Zentrum. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sich eine Bürgerinitiative gebildet. Anwohner beobachten schon seit Langem, dass Kraftfahrzeuge in beiden Fahrtrichtungen viel zu schnell unterwegs sind. Nach der Fertigstellung von Baumaßnahmen und der Öffnung der Straße ist das Phänomen offenbar wieder aufgetaucht. „In einem Schreiben...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.11.20
  • 1
Politik
3 Bilder

Rettet die Katernberger Grünflächen
1 Jahr gekämpft! Wir Kämpfen weiter

Unter dem Motto "1 Jahr gekämpft! Wir Kämpfen weiter!" Haben wir am 1.11 Wind und Wetter getrotzt und mit rund 365 leuchtenden Luftballons unseren Grünzug verschönert. 1. Jahr mit vielen neuen Bekanntschaften, mit vielen unbekannten Situationen, mit Bauplänen, Skizzen und Begegnungen, Aufklärungen und Diskussionen doch wir als Initiative werden auch nach 1 Jahr nicht müde und Aufgeben gibt es in unserem Wortschatz nicht, wir sind mit unseren Herausforderungen gewachsen und besser Vorbereitet...

  • Essen-Nord
  • 10.11.20
Politik
Dass 31 Hektar klimaökologisch wertvolles Land versiegelt werden soll, stößt bei den Anwohnern auf Unverständnis. Der östliche Teilbereich mit rund 19 Hektar grenzt unmittelbar an eine Wohnbebauung. Das kleine Bild zeigt die entgegengesetzte Ansicht.
9 Bilder

Einwand-Countdown läuft
Logistikpark Barmingholten: Bürger können ihre Bedenken bis Ende November einreichen

Die Bürgerinitiative Barmingholten hat gegen den geplanten Logistikpark einen Bürgerantrag gestellt und eine Petition gestartet. Einwände können noch bis Ende November eingereicht werden. Um mehr Industrie und Gewerbe in der Metropole Ruhr ansiedeln zu können, hat der Regionalverband Ruhr (RVR) 24 mögliche neue regionale Kooperationsstandorte ausgewiesen. Unternehmen, die mindestens fünf Hektar benötigen, sollen dort angesiedelt werden. Ein im aktuellen Regionalplan-Entwurf vorgesehener...

  • Dinslaken
  • 02.11.20
  • 3
Politik

St. Mariä Geburt in Dilldorf muss bleiben!

St. Mariä Geburt in Dilldorf muss bleiben! Im Bistum Essen wurden105 Kirchen geschlossen, 52 profaniert (entweiht) und 31 abgerissen. Das ist ein Fünftel der bundesweiten Gesamtzahl von Schließungen. Das reicht! St. Mariä Geburt in Dilldorf muss bleiben! Einladung zur PEP-Pfarrversammlung am 10.09.2020 Am Donnerstag, dem 10.09.2020, findet um 19 Uhr im GH St. Josef in Kupferdreh eine Pfarrversammlung statt. In dieser wird schwerpunktmäßig über den Beschluss des Kirchenvorstands und des...

  • Essen-Ruhr
  • 07.09.20
  • 1
  • 1
Politik
Lothar Reinhard ist seit 1999 Fraktionssprecher der MBI.

Wahlkampf
Reinhard sieht die MBI gegen wachsende Konkurrenz gut aufgestellt

Seit 1999 sitzen die Mülheimer Bürgerinitiativen im Rat der Stadt Mülheim. Seit dem ersten Tag ist Lothar Reinhard ihr Fraktionssprecher. Der 70-Jährige führt die MBI auch in die bevorstehende Kommunalwahl. Für die Zukunft wünscht er sich eine bessere Zusammenarbeit mit den Nachbarstädten, eine Aufhebung bestehender Beschlüsse und eine Gesamtschule in Speldorf. Bürgerlicher Aufbruch, Bündnis für Bildung, Wir aus Mülheim, die AfD – immer mehr Parteien oder Wählergruppen drängen in den neuen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.09.20
  • 1
  • 1
Politik

Was haben die Parteien vor 5 Jahren versprochen . . . und real gehalten . . . ? . . .
Die 2015 WAZ-Wahlforum Fragen . . . in 2020 noch einmal - Bürger können hier mal selbst fragen und prüfen . . .

HEUTE - Große Diskussionsveranstaltungen auf dem Kornmarkt ab 14.00 Uhr . . . ! . . . Wir, die Basisdemokratische Liste Witten möchten Sie herzlich zu einigen öffentlichen Diskussionsveranstaltungen auf dem Kornmarkt einladen. Die Veranstaltungen werden am 5.09.20(Ersatzveranstaltung für WAZ-Wahlveranstaltung ab 14.00-16.00Uhr auf dem Kornmarkt), 11.09.20(Witten rutscht ab . . . Wie können wir unsere Stadt retten . . . ? Diskussion, Bürgerfragen 12.00Uhr Rathausplatz) und 12.09.20(Zukunft...

  • Witten
  • 05.09.20
  • 1
Politik
2 Bilder

Rettet die Katernberger Grünflächen
Podiumsdiskussion in Rüttenscheid

Gestern Abend haben wir unsere Bündnismitstreiter aus Rüttenscheit tatkräftig bei ihrer Podiumsdiskussion "Politik trifft Bürgerschaft" unterstützt. Bei einer wunderschönen Kulisse mit Wildgänsen auf dem Wasser, mussten Politiker aus Bezirksvertretung und Rat den BürgerInnen Rede und Antwort stehen. Ein beliebtes Argument der BezirksvertreterInnen "wir als Bezirksvertretung haben keine Entscheidungsbefugnis, wir können nur Kenntnis nehmen" Wir Initiativen fragen uns immer wieder ob...

  • Essen-Nord
  • 04.09.20
  • 1
  • 2
Politik
Die Straßensanierung kommt den Anwohnern der Taubenstraße sehr teuer, weswegen sie auch dauerhaft in ihrer Straße Protestplakate aufgehängt haben. Hier eine Aktion.

Bürgerinitiative „Interessengemeinschaft Taubenstraße“ lässt nicht locker
BI: Straßenausbaubeiträge sollen weiterhin gestoppt werden

Das Befürworten der CDU-Landtagsabgeordneten aus Oberhausen und dem Kreis Wesel, Wilhelm Hausmann und Charlotte Quick, die Straßenausbaubeiträge nicht abzuschaffen, nahm die BI „Interessengemeinschaft Taubenstraße“ zum Anlass, eine Mahnwache am vergangenen Montag auf der Trabrennbahn zu veranstalten. Neben der Landes-CDU hat sich auch die FDP im Landtag für die Straßenausbaugebühren ausgesprochen, die aus der Sicht der BI nicht nur ungerecht, sondern in diesen Zeiten (Corona) auch unsozial...

  • Dinslaken
  • 03.09.20
Natur + Garten
Freddy Schoknecht und Erwin Gebauer führten die Radtour um die Halde Brinkfortsheide
5 Bilder

Bäume statt Deponie
Rundtour um die Brinkfortshalde

Die Bürgerinitiative Marl-Hamm und der NABU Marl haben am 22.08.2020 zu einer Radtour um die Halde Brinkfortsheide eingeladen. Es steht immer noch im Raum, dass die Halde als Mülldeponie Verwendung finden könnte. Verharmlosend wird immer von „Bauschutt“ oder Müll der „Deponieklasse 1“ gesprochen, der dort abgeladen werden soll, tatsächlich befindet sich unter diesem „Bauschutt“ aber vor allem Rostasche. Hört sich immer noch harmlos an, ist es aber nicht. Rostasche enthält Rückstände von...

  • Marl
  • 22.08.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Bürgerinitiative der Anwohner der Firma Friedberg in Rotthausen meldet sich zu Wort
„Ohne AUF wären wir schon bei der ersten Hürde gescheitert…“

Ich dokumentiere ein Interview mit Frau Heidi Reske, Sprecherin der Bürgerinitiative der Anwohner der Firma Friedberg in Rotthausen Seit etwa 2 Jahren dehnt sich die Firma Friedberg in Rotthausen mitten im Wohngebiet massiv aus. Dies und der Umbau ihrer Logistik führten zu einer qualitativen Verschlechterung der Lebens- und Wohnsituation der Anwohner. Mit Unterstützung von AUF-Gelsenkirchen konnten die Anwohner gegen die massive Verschlechterung ihrer Wohnverhältnisse erfolgreich den Kampf...

  • Gelsenkirchen
  • 09.08.20
Politik
27 Bilder

Dr. Marco Zerwas zu Gast in Marl-Hüls am alten Pütt / Bündnis90/Die Grünen / Bürgerinitiative Marl-Hamm
er machte sich ein Bild über die Halde Brinkfortsheide und die Erweiterung

Dr. Marco Zerwas zu Gast in Marl-Hüls am alten Pütt GRÜNE nominierten Dr. Marco Zerwas als Landratskandidaten Dr. Marco Zerwas könnte erster GRÜNER Landrat im Kreis Recklinghausen werden! Die Kreisdelegiertenkonferenz der Grünen hat den 42-jährigen Gymnasiallehrer aus Datteln am 17. Januar einstimmig zum Kandidaten für das Amt des Landrats nominiert. Aktuell ist Zerwas bereits für die Grüne Wählergemeinschaft Mitglied des Dattelner Stadtrats. „Wir müssen endlich Ernst machen mit dem...

  • Marl
  • 08.08.20
Politik
35 Bilder

Gegen eine Deponie In Marl
keine Deponie in Marl / Bäume statt Halde war das Motto des heutigen Tages

Heute, Samstag 08.08.2020 trafen sich Mitglieder von Marler Parteien, Kandidaten für das Bürgermeisteramt und der amtierende Bürgermeister Werner Arndt in der Kleingartenanlage Brinkfortsheide um ein Statement pro Rekultivierung der Halde abzugeben. Unisono war man sich einig, dass die Erweiterung der Brinkfortsheide zum Naherholungsgebiet zügig erfolgen muss.

  • Marl
  • 08.08.20
  • 1
Politik
BI bittet um Spenden für Anwaltskosten

Bürgermeisterwahl in Lünen
Kandidaten "grillen", es beginnt!

. Die Bürgermeisterkandidaten für Lünen sind benannt. Ob und wann sie sich, wie in den letzten Wahlkämpfen in gemeinsamen Runden den Bürgern*Innen zu Rede und Antwort stellen, bleibt in der jetzigen Zeit eine Frage. So müssen die persönlichen Angebote der Kandidaten zum Austausch gesucht und angenommen werden! So wie es morgen, den 01.08.2020, vom Kandidaten der FWL (vormals PIRATENpartei) Sascha Gottwald, von 10 – 12 Uhr angeboten wird. Er ist unter Tel. 02306 9796390 sowie per Mail:...

  • Lünen
  • 31.07.20
  • 3
  • 1
Politik
Die Autobahngegner sammeln Unterschriften gegen das aktuelle Planfeststellungsverfahren zum Ausbau der B224 zur A52 auf Gladbecker Stadtgebiet.

Gladbecker gegen Autobahn
Bürgerinitiative sammelt Einsprüche gegen A52

Die Bürgerinitiative "Stoppt A52 Gladbeck" macht in dieser Woche mit zwei Infoständen auf ihre Kritik am geplanten Autobahnausbau aufmerksam. Wer möchte, kann hier auch mit seiner Unterschrift Einspruch gegen die aktuelle Planung einlegen. "Die offizielle Offenlage des derzeitigen Planfeststellungsverfahrens war unserer Erfahrung nach unzureichend. In nur einer Stunde sollte man sich durch Tische voller Gutachten und Pläne finden, und zwar alleine und ohne fachliche Hilfe. Das ist...

  • Gladbeck
  • 29.07.20
  • 1
Politik
2 Bilder

Jetzt fehlt nur noch die Veröffentlichung und damit das Inkrafttreten der neuen Verordnung.
„NRW-Koalition kippt die umstrittene, Dichtheitsprüfung“

https://www.alles-dicht-in-nrw.de/ Dr. Christian Untrieser CDU zur Dichtheitsprüfung Der Landtag hat an diesem Freitag auf Antrag der NRW-Koalition von CDU und FDP die Abschaffung der umstrittenen Dichtheitsprüfung für private Abwasserleitungen beschlossen. Dazu der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Christian Untrieser: „Am letzten Plenartag vor der Sommerpause hat der Landtag einen Schlussstrich unter eine schier unendliche Geschichte gezogen: Auf Antrag unserer NRW-Koalition wurde der...

  • Dorsten
  • 28.07.20
  • 1
  • 1
Politik
2 Bilder

Jetzt fehlt nur noch die Veröffentlichung und damit das Inkrafttreten der neuen Verordnung.
„NRW-Koalition kippt umstrittenen, Kanal-Tüv“

https://www.alles-dicht-in-nrw.de/ Dr. Christian Untrieser CDU zur Dichtheitsprüfung Der Landtag hat an diesem Freitag auf Antrag der NRW-Koalition von CDU und FDP die Abschaffung der umstrittenen Dichtheitsprüfung für private Abwasserleitungen beschlossen. Dazu der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Christian Untrieser: „Am letzten Plenartag vor der Sommerpause hat der Landtag einen Schlussstrich unter eine schier unendliche Geschichte gezogen: Auf Antrag unserer NRW-Koalition wurde der...

  • Düsseldorf
  • 28.07.20
  • 3
  • 1
Politik

Die Stadt mitgestalten
Die Bürgerbeteiligung in Bochum auf ein neues Niveau heben

Bürgerbeteiligung gibt es in Bochum bei vielen Projekten, doch bisher geht es meist allein darum, dass die Bürger Meinungen und Vorschläge vorbringen, die dann viel zu häufig nur abgeheftet werden. Dass die Bürger wirklich mitbestimmen, ist bisher nicht möglich. In Sachen Bürgerbeteiligung hat sich in Bochum einiges getan Einiges hat sich in Bochum an der Bürgerbeteiligung verbessert. Eine digitale Beteiligung ist möglich, es gibt für größere Projekte, wie jetzt den Radschnellweg RS1...

  • Bochum
  • 25.07.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Gewerbe im Winkhauser Tal? Selbst wenn die Essener Flächen nicht betroffen sind, stoßen die Mülheimer Pläne auf heftige Kritik.

Nachbarstadt Mülheim möchte Gewerbe im Winkhauser Tal ansiedeln - bis an Bergkamp heran
Pläne stoßen auf heftige Kritik

 Der Nachbarstadt Mülheim liegt seit Herbst letzten Jahres der Vorschlag ihrer Wirtschaftsförderung „Mülheim & Business“ vor, unter anderem 46 Hektar im städteübergreifenden Winkhauser Tal – also etwa in der Größe des Borbecker Schlossparks - in eine gewerblich-industrielle Nutzung umzuwandeln. Die Gewerbeplanungen betreffen nur die Mülheimer Seite und nicht die unter Naturschutz stehenden Flächen. Sie reichen allerdings bis in die Nähe der Essener Stadtgrenze am Bergkamp heran. Die...

  • Essen-Borbeck
  • 17.07.20
Politik
Ratsmitglied Wolfram Frebel und Friedrich Wilhelm Körver (auf der Leiter) hängten für die Bürgerinitiative die Plakate Im Karrenberg in Kirchderne auf, um die Lkw-Fahrer deutlicher auf das geltende Durchfahrverbot hinzuweisen. Das Ordnungsamt habe man hinsichtlich dieser Plakataktion ebenfalls informiert, teilte Frebel mit.
2 Bilder

Im Karrenberg: Kirchderner Bürgerinitiative plakatiert gegen durchfahrende Lkw
"Es reicht!"

Den Anwohnern in Kirchderne reicht's! Denn die eigentlichen Verkehrsschilder genügen offensichtlich nicht, Lkw vom Befahren der Straße Im Karrenberg abzuhalten. BI zur Verkehrsberuhigung "Wie groß muss man das Schild für euch machen?" "Es reicht! Wie groß muss man das Schild für euch machen?" - Vertreter der Bürgerinitiative (BI) zur Verkehrsberuhigung der Straße Im Karrenberg haben jetzt Plakate wie dieses an Straßenlaternen aufgehängt, um die Lkw-Fahrer auf das eigentlich bereits seit...

  • Dortmund-Nord
  • 14.07.20
Wirtschaft
Der weitere Ausbau der CO-Pipeline stößt auf Kritik der CO-Gegner.

Dieter Donner: "Bezirksregierung Düsseldorf mit Kniefall vor Covestro"
Kritik an Weiterbau der CO-Pipeline

"Der Wunsch des Chemiekonzerns bekommt Vorrang vor den bürgerlichen Schutzinteressen", kritisiert Dieter Donner, Pressekoordinator der "Stopp Bayer-COvestro-Pipeline Initiativen" Monheim, Hilden, Langenfeld, Erkrath, Ratingen, Solingen, Düsseldorf, die Entscheidung der Bezirksregierung auf den Ausbau der CO-Pipeline. Kreis Mettmann. "Ab dem 19. August wird beim Oberverwaltungsgericht NRW (OVG) die Bayer-CO-Pipeline in einem weiteren Berufungsverfahren verhandelt", habe das OVG inzwischen...

  • Hilden
  • 08.07.20
Natur + Garten
Für ein Stück insektenfreundliche Blühfläche in ihrer Stadt können Interessierte in Velberter ab sofort eine Patenschaft übernehmen. Tanja Rehnen-Trittmann und Artur Busse sowie weitere Engagierte der Bürgerinitiative "Große Feld Velbert" möchten damit die Artenvielfalt fördern.

Aktion der Bürgerinitiative soll Velbert artenreicher machen
Blühpatenschaften übernehmen

"Es summt schon überall. Jetzt kann unsere Blühstreifen-Aktion richtig Fahrt aufnehmen”, so Tanja Rehnen-Trittmann, Vorstandsmitglied der Bürgerinitiative "Große Feld Velbert". Für ein Stück insektenfreundliche Blühfläche in ihrer Stadt können die Velberter ab sofort eine Patenschaft übernehmen. “Blühpaten fördern die Artenvielfalt und helfen, Velbert bunter zu machen”, erläutert Rehnen-Trittmann. Zugleich unterstützen sie die Arbeit des gemeinnützigen Vereins. Dieser mache sich seit über...

  • Velbert
  • 19.06.20
  • 1
Politik

Rettet die Katernberger Grünflächen
Die Linke veröffentlicht Pressemitteilung

Nach einem interessanten Gespräch am Montag, hat die Fraktion Die Linke eine offizielle Presse Mitteilung raus gegeben. Schön, dass auch Politiker sich Vorort ein Bild des Geschehens gemacht haben und somit bedarf es keiner Frage mehr, wie dicht wir hier besiedelt sind und wir keine ausweichenden Flächen haben. In dem Gespräch wurde unteranderem auch die Umweltbelastung durch die früheren Eisenwerke und Olsberg vertieft. Warum weiß niemand etwas über das Ergebniss der entnommenen...

  • Essen-Nord
  • 19.06.20
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.