Bürgerinitiative

Beiträge zum Thema Bürgerinitiative

Politik

Rettet die Katernberger Grünflächen
Gemeinsames Schreiben

Heute geht ein offener Brief an den OB und an alle Politiker Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Kufen, mit der Vielzahl an Unterschriftenübergaben an Sie und stadtweiten Protesten der letzten Monate ist es Ihnen, Herr Oberbürgermeister Kufen, bestimmt nicht entgangen, dass die Bürgerinnen und Bürger in ihrer Stadt mit der aktuellen Stadtplanung und Baupolitik in Essen deutlich unzufrieden sind. In einem mehr als fragwürdigen Verfahren, als Bürgerforum betitelt und „Wo wollen...

  • Essen-Nord
  • 09.12.19
  •  1
Natur + Garten
5 Bilder

Vorschlag zur Verbesserung der Gewässerqualität
Mit Schlauchboot und Kescher gegen die Verschlammung

Laub - nicht nur schön Der Stadtgarten Wanne und der Schlosspark Strünkede zeigten sich im November in vielen Herbsttönen. Das sieht schön aus - besonders dann, wenn die Sonne die Farben leuchten lässt. Aber die Farbenpracht hat hier leider auch eine Kehrseite: Laub im Wasser führt mittelfristig zur Verschlammung der Gräften und Teiche. (Siehe Bilder mit den Blättern auf dem Wasser) Die Bürgerinitiative Wasservögel, die seit geraumer Zeit mithilft, Herner Grünanlagen zu reinigen, schlägt...

  • Herne
  • 07.12.19
Politik
Kommentar

KOMMENTAR
VHS Votum lässt keinen Zweifel offen

Mülheim an der Ruhr. Da machen sich die Bürger auf und engagieren sich für eine Sache, der sie besonderen Wert beimessen und obsiegen in einer demokratischen, per Bürgerentscheid herbeigeführten Abstimmung mit überragender Mehrheit. Ein Votum, das keinen Zweifel offenlässt und für die Volksvertreter*innen absolut bindend ist. Soweit die Theorie. Anstatt nun diesen klaren politischen Auftrag umgehend und zielstrebig sowie mit der gebotenen demokratischen Fairness und treu des Gesetzes...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.12.19
  •  1
Politik

Rettet die Katernberger Grünflächen
Zeitungsartikel

Wie bei vielen Bürgerinitiativen, passiert auch bei uns im Essener Norden einiges um die noch verbliebenen Grünflächen zu schützten https://www.google.com/amp/s/www.waz.de/staedte/essen/nord/buerger-in-essen-katernberg-protestieren-gegen-bebauungsplaene-id227805465.html%3fservice=amp Ein weiterer Zeitungsartikel, mit dem wir klar unsere Meinung vertreten und in dem wir zeigen, dass wir gegen Grünflächen Bebauung sind. Wir müssen zusammen dafür kämpfen,dass die noch vorhandenen...

  • Essen-Nord
  • 05.12.19
  •  3
Politik
10 Bilder

Bürgerinitiative „Rathaussanierung stoppen!“ zum Urteil des Verwaltungsgerichts

Die Bürgerinitiative „Rathaussanierung stoppen!“ hat in ihrer 22. Aktionsversammlung am 03.12.2019 das Urteil des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen vom 13.11.2019 beraten. Die Initiative bewertet die Urteilsbegründung sehr differenziert: 1. Durch das Urteil wurde die Rechtsstellung der Vertretungsberechtigten eines Bürgerbegehrens weitgehend und anders definiert. Sie stehen für den Zeitraum bis zur Feststellung der Zulässigkeit des Bürgerbegehrens in einem Organschaftsverhältnis zur Stadt...

  • Marl
  • 05.12.19
Politik
3 Bilder

Rettet die Katernberger Grünflächen
Unsere 2. Aktion

Unsere 2.Aktion lief unter dem Motto Kinder brauchen Grünflächen. Es war ein wunderschöner Tag mit Waffeln, Kinderpunsch, vielen Spielen und ganz vielen Kindern.  Die Kinder brauchen Fläche zum Spielen, Luft zum Atmen und sie müssen Kontakte knüpfen dürfen ausserhalb von Kindergarten und Co Diese Grünfläche ist eine Oase an der sich die Kleinsten unter uns frei bewegen können ohne den alltäglichen Stress und dem  vielen Verkehr. Wir kämpfen dafür,dass Kinder weiterhin auf natürlichem...

  • Essen-Nord
  • 01.12.19
  •  6
Politik

Rettet die Katernberger Grünflächen
Über 2000 Unterschriften in 4 Wochen

Mir fehlen die Worte, wir danken allen, die uns unterstützten. Ihr seit einfach toll. Wir haben in 4 Wochen das erreicht wovon wir nur geträumt hätten, über 2000 Unterschriften überwiegend handschriftlich erfolgt.  Wir sind sprachlos und wir werden alles dafür tun, dass jede Unterschrift davon gehört wird.  Ihr könnt uns weiterhin unterstützen, indem ihr die Petition verbreitet und wir somit nochmehr Reichweite...

  • Essen-Nord
  • 26.11.19
  •  3
Politik
Demonstration der Bürgerinitiative in Hohenlimburg.

Demonstration in Hohenlimburg
„Brenne auf mein Licht, Monstertrassen wollen wir nicht“

Fenster gingen auf, Nachbarn standen auf Balkonen, und klatschten Beifall: Insgesamt 150 Teilnehmern beteiligten sich an der Laternendemo und der anschließenden Info-Veranstaltung, zu der die Initiative „NoMonstertrasse“ aufrief. Sie machten deutlich, dass die Hohenlimburger die 380 KV-Trasse nicht wollen und dass sich der Widerstand dagegen weiter formiert. Unter den 100 Beteiligten am Laterenumzug waren viele Kinder. Immer wieder wurde auf der Demo gesungen :“Laterne-Laterne, Sonne Wind...

  • Hagen
  • 25.11.19
Politik

Rettet die Katernberger Grünflächen
Werbering sagt Nein zu unserem Nikolaus Stand

Wie kann es sein, dass nach einer Mündlichen Zusage eines Standes für Kinder Weihnachtsspiele, Kinderpunsch und Süßigkeiten für nur eine Spende eine Email kommt mit "wir hatten gestern eine Besprechung für den Nikolausmarkt am 6.12.2019. Leider können wir Ihrem Wunsch nicht entsprechen und Ihnen dementsprechend keinen Stand auf dem Nikolasmarkt anbieten. Gerne sind wir bereit, Sie und Ihre Initiative mit der Vonovia zu einem Gespräch zusammen zu bringen." Wir sind fassungslos und...

  • Essen-Nord
  • 24.11.19
  •  1
  •  5
Vereine + Ehrenamt

Rettet die Katernberger Grünflächen
Wir waren vor Ort

Auch heute war die Bürgerinitiative unterwegs, diesmal auf einem Adventsmarkt. Wir konnten Unterschriften sammeln und Leute informieren. Gerne könnt ihr vor Ort(Plänkerweg/Feldwiese)eure Unterschrift abgeben oder bequem von zuhause. https://www.openpetition.de/petition/online/bauvorhaben-katernberg-feldwiese Vielen vielen Dank an alle Unterstützer

  • Essen-Nord
  • 24.11.19
  •  2
Politik
3 Bilder

Dichtheitsprüfung-Funktionsprüfung-Straßenausbaubeiträge
Erfolgreiches Delegiertentreffen der Bürgerinitiativen Alles-dicht-in-NRW

https://www.alles-dicht-in-nrw.de/ Am vergangenen Samstag 16. November, trafen sich über 40 Delegierte aus ganz NRW im Restaurant Apollon in Havixbeck. Die Teilnehmer mit der weitesten Anreise kamen aus Ostwestfalen und der Eifel in das Münsterland. Zu Beginn las Siegfried Genreith von der Bürgerinitiative „Alles dicht in NRW“ aus seinem neuen Buch „Ignoriert, ausgelacht und abgezogen“ in dem er die Entstehungsgeschichte unserer landesweiten Bürgerbewegung eindrucksvoll aber auch...

  • Recklinghausen
  • 23.11.19
Politik
2 Bilder

Lokalpolitik
Es bleibt Abzocke

Rat drückt Parkraumkonzept durch. Bürger-Forderungen trotz 23.000 Unterschriften kaum berücksichtigt. „Abzocke – aber gut gemacht“, so kommentierten die anwesenden Bürgerinnen und Bürger auf der Zuschauertribüne den soeben gefassten Mehrheitsbeschluss zum Parkraumbewirtschaftungskonzept. Separat stimmte die Parteien über jeden eingebrachten Änderungspunkt zur Parkraumbewirtschaftung ab. Den Forderungen von mehr als 23.000 Unterschriften kam man nur marginal entgegen, ohne am Konzept...

  • Oberhausen
  • 22.11.19
  •  1
Natur + Garten
2 Bilder

Genügend Alternativen Angeboten
"RETTET DIE KATERNBERGER GRÜNFLÄCHEN"

Wir haben der Stadt Essen, den Politikern und jenen die es wissen wollten genug Alternativen angeboten.  Wir sprechen von über 100 ha Bauland, dass da ist ohne Grünflächen zu zerstören!  Und wir brauchen nur ungefähr 60-75ha bis 2030!  Wir Menschen besonders unsere Kinder brauchen die Natur, nur die Natur braucht uns nicht.  Politiker sprechen von Schadstoffen durch Pilzbefall von Bäumen, die schädlich für uns Menschen sein sollen, doch wollen uns nochmehr zu bauen und nochmehr Autos...

  • Essen-Nord
  • 21.11.19
  •  5
Politik

Rettet die Katernberger Grünflächen
Bezirksversammlung wir waren dabei

Die Bürgerinitiative "Rettet die Katernberger Grünflächen" war heute auch bei der Bezirksversammlung im Rathaus Stoppenberg. Als wir die Gelegenheit bekamen den Bezirkspolitikern Fragen zu stellen, hatten wir eine ganz wichtige Frage "Warum werden die Meinungen von fast 2000 Bürger/innen zur Bebauung der Grünflächen einfach so mit Füßen getreten?" LEIDER bekamen wir von keinem Politiker darauf eine Antwort. Wir haben es geschafft, in weniger als 4 Wochen rund 2000 Unterschriften zu sammeln...

  • Essen-Nord
  • 20.11.19
  •  5
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Richtfest(e) imBrüner Neubaugebiet

Im Baugebiet „Pollmannsweg“ in Brünen haben die ersten Bauherren mit dem Hausbau begonnen. Zwei Bauherren feierten sogar bereits Richtfest. Darüber ist die Projektgruppe „Wohnen für Jung und Alt“ sehr stolz, denn immerhin ist das ein Ergebnis intensiver Zusammenarbeit zwischen Politik, Stadtverwaltung und bürgerschaftlichen Engagement. Zusammenspiel von Politik, Verwaltung und Ehrenamt „Wenn viele Bürger sich an einer Sache beteiligen, gewinnt man auch schnell Zustimmung von der Politik....

  • Hamminkeln
  • 19.11.19
Natur + Garten
Die Mitglieder der Bürgerinitiative haben sich intensiv mit den Plänen beschäftigt.
2 Bilder

Bürgerinitiative setzt auf Reduzierung der Wohneinheiten
Neubauprojekt am Klostergarten: Weniger ist mehr

 Seit Wochen beschäftigt sich Arnulf Breiderhoff intensiv mit dem Klostergarten der Franziskusschwestern in Bedingrade. Der Borbecker wohnt an der Bergheimer Straße, kann von seinem Garten direkt auf das Areal schauen. Doch der Blick wird sich verändern. Die zuständige BV und auch der Planungsausschuss haben die Bebauungspläne für den Klostergarten bereits durchgewunken - wenn auch mit Bauchschmerzen. Final entscheidet der Rat am 27. November. von Christa Herlinger Bis dahin möchten sich...

  • Essen-Borbeck
  • 12.11.19
Politik
2 Bilder

Dichtheitsprüfung, Straßenbaubeiträge und mehr- Landesweites Treffen der Bürgerinitiativen in Havixbeck

https://www.alles-dicht-in-nrw.de/ Landesweites Treffen der Bürgerinitiativen in Havixbeck Am Samstag, dem 16. November 2019 treffen sich die Vertreter der BI´s aus NRW zu ihrem jährlichen Erfahrungsaustausch im Restaurant Apollon in Havixbeck. Siegfried Genreith stellt sein neuestes Buch über die Geschichte unserer landesweiten Bürgerinitiativen „Ignoriert, ausgelacht und abgezogen“ vor und liest auch einige Passagen. Wenn Politiker und Bürger in verschiedenen Welten leben und wie eine...

  • Recklinghausen
  • 11.11.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Oberbürgermeister Thomas Kufen (Mitte)  mit (von li.) den Sprechern der Bürgerinitiative Christian Müller, Wolfgang Sykorra und Karsten Fähndrich.Foto: privat

Bürgerinitiative übergibt 4.500 Unterschriften im Essener Rathaus
Starkes Bürgervotum für den Erhalt der Schönebecker Grünflächen

Es war ein beeindruckender Stapel Papier, den Karsten Fähndrich, Harry Häde, Christian Müller, Bernd Quildies und Wolfgang Sykorra mit dabei hatten. Im Rathaus übergaben sie im Auftrag der Bürgerinitiative „Rettet die Schönebecker Grünflächen“ mehr als 4.500 Unterschriften an Oberbürgermeister Thomas Kufen. Kern der Petition ist die Sicherung der schon im Eingemeindungsvertrag von 1914 von den Borbecker Stadtvätern als schützenswert eingestuften Siepentallandschaft. Dazu zählen ohne Wenn...

  • Essen-Borbeck
  • 10.11.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
850 Unterschriften hatten die Vertreter der BI mit ins Rathaus gebracht.

Bürgerinitiative "Rettet den Klostergarten" übergibt Unterschriften
Anwohner bringen eigenen Vorschlag in die Diskussion ein

 850 Unterschriften haben sie bereits gesammelt. Gegen die geplante Bebauung des Klostergartens an der Laarmannstraße. Arnulf Breiderhoff, Wolfgang Knipp und Dr. Theo Plajer von der Bürgerinitiative "Rettet den Klostergarten" übergaben die Listen nun an Oberbürgermeister Thomas Kufen . "Ich kenne den Klostergarten persönlich gut", betonte Kufen in dem halbstündigen Gespräch und erklärte den BI-Vertretern, ihre Bedenken gegen die Pläne ernst zu nehmen."Aber die Stadt Essen hat einen hohen...

  • Essen-Borbeck
  • 07.11.19
Politik
3 Bilder

Bürgerinitiative Marl-Hamm war bei der BI „Uns stinkt’s“ in Herne zu Gast

Die Bürgerinitiative Marl-Hamm war zu Gast in Herne bei der BI „Uns stinkt’s“  um sich  zu informieren, was es bedeutet, eine Deponie der Klasse 1-3 in seiner Stadt zu haben. Es war eine interessante Veranstaltung, auf der die Probleme offen angesprochen wurden. Es war beängstigend zu sehen und zu hören, dass. z. B. alle Lkw’s (ca. 400 am Tag der AGR und andere) zu 99% ungewaschen mit Klasse 1-3 Abfällen durch die Gegend fahren und nach dem Abladen immer noch genauso dreckig wie gekommen, durch...

  • Marl
  • 06.11.19
Politik
Bei der Übergabe der Unterschriftenliste am Kreishaus in Wesel (v.l.): Helmut Czichy, Britta Krämer, Winfried Letzner, Hille Pastoors, Klaus Horstmann, Martina Kartheuser, Janina Pollmann.

Bürgerinitiative setzt sich dafür ein, dass Bürger das Rheinufer in Rheinberg-Ossenberg betreten dürfen - unter Berücksichtigung der Naturschutzregeln
Liste mit rund 1.600 Unterschriften „Contra Rheinuferverbote" im Kreishaus Wesel übergeben

Mitglieder der Bürgerinitiative „Contra Rheinuferverbote - Mein Vater Rhein“ übergaben kürzlich eine Unterschriftenliste mit rund 1.600 Unterschriften an Helmut Czichy, Vorstandsmitglied für den Bereich Umwelt des Kreises Wesel. Die Bürgerinitiative setzt sich dafür ein, dass Bürger des Kreises Wesel unter Berücksichtigung der Naturschutzregeln weiterhin das Rheinufer in Rheinberg-Ossenberg betreten dürfen. Janina Pollmann und Britta Krämer von der Bürgerinitiative distanzierten sich vor allem...

  • Wesel
  • 06.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.