Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

Natur + Garten
4 Bilder

Hallo, Mitglieder des Lokalkompass

Seid dem ich fotografiere habe ich mir die Frage gestellt, was ich mit den Fotos mache. Ich bin zu dem Entschluss gekommen Menschen mit meinen Bildern Freude zu bringen, und bin auf die Idee gekommen Karten zu verteilen. Diese Karten sind mit meinem Namen und dem QR-Code versehen, das Motiv der Karte sind immer wechselnde Motive. Sehr beliebt sind meine Karten gerade bei Kinder und werden gerne an die Pinnwand angebracht. Bisher habe ich einen Hobbyfotografen getroffen, der meine Idee so gut...

  • Essen
  • 27.11.21
  • 3
  • 2
Ratgeber
Die Umweltberaterin der Verbraucherzentrale und die Klasse 8a der Gesamtschule Kamen sammeln gemeinsam Handys für ein NABU-Projekt.  Die Aktion geht noch bis Mitte Dezember.
3 Bilder

Handysammelaktion in der Gesamtschule Kamen
Elektroschrott ist zu wertvoll für die Tonne!

Elektroschrott ist zu wertvoll für die Tonne! Noch viel zu oft landen Elektrokleingeräte im Müll oder bleiben, besonders Handys, jahrelang in der Schublade liegen. Dabei sind ihre wertvollen Bestandteile ganz wichtige Rohstoffe, die durch ein Recycling wiedergewonnen werden können. "Elektroschrott ist Gold wert!" heißt eine Bildungsaktion der Verbraucherzentrale, mit der Umweltberaterin Jutta Eickelpasch im Oktober zu Gast in der Gesamtschule Kamen war. Sensibilisiert dadurch zog die Klasse 8a...

  • Kamen
  • 25.11.21
Natur + Garten
Arbeit für den Naturschutz macht Spaß - so das Resümee der Schüler des Herner Gymnasiums Eickel.

Neunte Klasse des Gymnasium Eickel im Moor
Arbeit für Klima und Natur

Der Naturwissenschaftskurs der neunten Klassen des Gymnasiums Eickels fuhr in das Moor in Haltern. Es gilt als Naturschutzgebiet und sollte daher nur in Begleitung von fachkundigen Personen betreten werden, da hier auch unbewusst sehr viel Natur zerstört werden kann. Drei Mitarbeiter des Naturschutzbundes nahmen den Kurs deshalb in Empfang und begleiteten die Schüler zu dieser Naturlandschaft. Das Moor als Ökosystem muss vom Menschen erhalten werden, da andere Pflanzenarten das dort typische...

  • Herne
  • 24.11.21
Natur + Garten
Christopher Henrichs und Ulrike Kleinmanns stehen vor dem großen Blühstreifen auf der Wiese des Vereins. Vor einigen Monaten stand hier noch alles in volle Blüte.
4 Bilder

Umwelt und Natur in Rees
Permakultur – Informationen und Forschung in Rees

Das Café am Wahrsmannshof wird wiederbelebt Am Wahrsmannshof ist neben der gemeinnützigen Gesellschaft für Natur- und Umweltbildung seit eineinhalb Jahren auch der Verein Permakultur Niederrhein e. V. aktiv. Hier geht es um regenerative Agrarkultur und naturnahes Gärtnern. VON DIRK KLEINWEGEN REES. Auf der großen Wiese neben dem Wahrmannshof zeigt zurzeit ein großer, mittlerweile verwelkter Blühstreifen und einzelne angepflanzte Bäume die Arbeiten des Vereins. In den nächsten Jahren soll die...

  • Rees
  • 15.11.21
Vereine + Ehrenamt

Stadt . Land . Fluss … Schluss? e.V. weitet sein Werben für einen Masterplan Spoyland deutlich aus
18-seitiges Dokument soll Grundlage für weitere konstruktive Gespräche mit der Stadt Kleve sein

Seit einigen Wochen wirbt der Klever Schleusen- und Spoykanal-Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss? für einen sogenannten Masterplan Spoyland, der als Leitfaden für die Zukunft der Schleusen-Situation in Brienen und dem Spoykanal dienen soll. Der Plan soll nicht nur die Sportbootschleuse und die zugehörigen Hochbauten enthalten, sondern auch ein Teil des historischen Schleusendenkmals, das mit einer neuen kulturellen Nutzung ertüchtigt werden  könnte. Weitere Ideen und Visionen sollen...

  • Kleve
  • 15.11.21
Natur + Garten

Wolfsgebiet Schermbeck: Entnahme von Wölfen derzeit weiterhin keine Option

Am 11., 20. und am 22. Oktober 2021 wurde im Wolfsgebiet Schermbeck jeweils ein Kleinpferd (Pony) gerissen, ein weiteres wurde am 21. Oktober am Hinterlauf verletzt. Durch Genetikproben konnten in allen vier Fällen Wölfe als Verursacher nachgewiesen werden. Wie das für das Wolfsmonitoring zuständige Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz nach Analysen des Senckenberglabors für Wildtiergenetik in Gelnhausen mitteilte, konnte für die Übergriffe am 20. und 21. Oktober erstmals der...

  • Marl
  • 10.11.21
  • 1
Natur + Garten

Waldrettung zum Nulltarif
BUND lehnt einen Mountainbike-Trail am Lüsenberg in Arnsberg ab

+++ Waldrettung zum Nulltarif +++ Der BUND lehnt einen Mountainbike-Trail am Lüsenberg in Arnsberg ab, denn durch den Bau einer Fahrstrecke und das Befahren werden wertvolle Kleinstrukturen und der Lebensraum vieler Arten zerstört. An der Nord- und Ostseite vom Lüsenberg befindet sich ein artenreicher Laubmischwald auf Kulm-plattenkalk. Die an der Ostseite liegenden aufgelassenen Steinbrüche sind bereits im Biotopkataster aufgenommen. Sie gehören zum BK-4514-122 „Kulturlandschaft Luesenberg in...

  • Arnsberg
  • 09.11.21
Natur + Garten
11 Bilder

Eine private Wildvogelauffang- und Auswilderungsstation
Ewald Ferlemann und sein Leben für die Vögel

Rentnerinnen und Rentner haben grundsätzlich wenig Zeit, dies ist ja allgemein bekannt. Wofür diese Zeit aufgewendet wird, dürfte bei Ewald Ferlemann aus Dortmund-Dorstfeld jedoch anders sein, als bei vielen anderen Menschen im Ruhestand. Der 67-Jährige betreibt seit über 40 Jahren eine private Auffang- und Auswilderungsstation für Wildvögel und ist damit zu einer der zentralen Anlaufstellen für verletzte Vögel im Ruhrgebiet geworden – erst im Oktober wurde er für sein Lebenswerk mit dem...

  • Dortmund-West
  • 06.11.21
  • 5
  • 3
Ratgeber
Gruppenbild auf der Bühne der Lichtburg mit Yvonne Gebauer (Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen) und symbolischer Urkunde. Hintere Reihe Zweite von links Leonie Klümper, vordere Reihe sitzend Erste von links Anne-Sophie Ostermann, vordere Reihe sitzend Zweiter von links Florian Sofke.
2 Bilder

Gesamtschule Schermbeck
Besondere Ehrungen für Schüler in der Lichtburg Essen

Am Freitag folgten drei Schülerinnen und Schüler der Stufe Q1 Gesamtschule Schermbeck der Naturschutzgruppe „Die Napros“, begleitet von jeweils einem Elternteil und den verantwortlichen Lehrerinnen Rita Kersting und Bianca Sadowski, einer besonderen Einladung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW in die Lichtburg in Essen. Eingeladen wurde erstmalig zur „Ehrungsfeier Schülerwettbewerbe“ in den größten Kinosaal Deutschlands. Ab 15 Uhr erwartete die Gruppe ein buntes Programm...

  • Dorsten
  • 05.11.21
Politik

Umfrage zur Ampelkoalition: Bei Natur- und Klimaschutz fehlt die Zuversicht

Es geht um nichts weniger als die Lösung der Klima- und Naturkrise. In den nächsten zwei Wochen ringen die Staats- und Regierungschefs auf der Weltklimakonferenz in Glasgow darum, die Erderhitzung zu begrenzen und im Kampf gegen die Klimakrise Wellen zu schlagen. Die bisherigen Pläne reichen nicht aus, um das 2-Grad-Limit, geschweige denn das 1,5-Grad-Limit einzuhalten, das belegte kürzlich auch der Bericht des UN-Umweltprogramms. Das bedeutet auch für Deutschland mehr Anstrengung. Wird die...

  • Marl
  • 04.11.21
Politik
Die SPD-Politiker lobten die Sachlichkeit im Gespräch mit dem Bürgerverein Mündelheim. Auf dem Foto vorne v.l. Beate Lieske und Jörg Bach, hinten v.l. Klaus Drechsler, Hans Wilhelm Skotarczyk, Stephan Baumgarten, Dietmar Eliaß, Uwe Giesen und Sarah Philipp.
Foto: SPD
2 Bilder

Mündelheimer Bürgerverein hofft auf ein „Weihnachtsgeschenk“
Kiesabbau bald endgültig vom Tisch?

Die Emotionen klingen weiter ab. Die engagierten Bemühungen, den geplanten Kiesabbau im Mündelheimer Rheinbogen auf Dauer zu verhindern, scheinen Erfolg zu haben. Insbesondere der Mündelheimer Bürgerverein hat sich dabei mächtig ins Zeug gelegt, Aktionen gestartet und unzählige Gespräche geführt. Politik, Behörden, Umweltschutzorganisationen, die Stadt und die Entscheidungsträger des Regionalverbands Ruhr (RVR) wurden mit Argumenten gegen den Kiesabbau regelrecht „gefüttert“. Zumeist ist der...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 03.11.21
Kultur
Aufstieg zur Böseckhütte (2.594m)
6 Bilder

Multivisionsvortrag "Abenteuer Hohe Tauern"
VORTRAGSREIHE 2021/2022: MICHAEL CREMER ZEIGT DEN WESTERFÖLKEWEG

Von Oktober bis März veranstaltet der Mülheimer Alpenverein insgesamt fünf Vortragsabende, die in unterschiedliche Berg- und Naturregionen weltweit führen. Besetzt mit hochkarätigen Referent*innen berichten diese wort- und bildreich über ihre persönlichen Erlebnisse und Eindrücke in den jeweiligen Gebieten, geben Tipps für eigene Unternehmungen und beantworten auch Fragen aus dem Publikum. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen, wenn Michael Cremer über den Steig der Sektion durch die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.11.21
LK-Gemeinschaft
„Ich versuche mit meinen Fotos, die Menschen emotional für die Natur zu begeistern. Vor allem zu motivieren, rücksichtsvoll mit allen Kreaturen umzugehen“, sagt Peter Malzbender.
3 Bilder

Der neue NABU-Kalender 2022
Brillante Natur-Impressionen vom Niederrhein

13 beeindruckende Naturfotos schmücken den neuen, großformatigen NABU-NiederrheinNatur-Kalender 2022 (ca. 33 x 44 cm). Der große NABU-Naturkalender hat faszinierende Landschaftsbilder und Tiermotive eingefangen. Das Januar-Motiv zeigt verschneite Kopfeschen in der Mommniederung bei Voerde. Ein anderes Wintermotiv ist ein malerischer Sonnenaufgang auf der Rheinischen Wardt bei Wesel-Flüren. Balzende Austernfischer, eine imposante Flugstudie der Rostgans, ein flüchtiger Fuchs, ein vertrautes...

  • Wesel
  • 02.11.21
Natur + Garten
Kuckuck, nein wo bleiben die Eltern
3 Bilder

Ein Fähranleger als Nisthilfen
Die Natur passt sich an

Der Mensch drängt die Natur immer mehr zurück. Der Lebensraum für Flora und Fauna wird immer kleiner. Einige Bürger und der NABU hängen Nistkästen auf oder richten kleine Futterstellen oder Biotope ein. Doch auch die Tiere selber suchen sich ihren Platz. Mader und Waschbären lieben Dachböden, zum Ärger der Bewohner. Aber auch die Vögel finden ihren Platz. Meisen nisten in Wäschestangen und die Starre nisten großzügiger. Sie haben in einem Feiler eines Fähranlegers für ihr Nest genutzt. Dieser...

  • Essen-Süd
  • 26.10.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die Stadtwerke Dinslaken erneuern derzeit die Haupttransportleitung für das Dinslakener Trinkwasser in Voerde-Löhnen auf einer Strecke von 1.000 Metern. Von der Strecke gibt es ein eindrucksvolles Drohnenfoto. Foto: Stadtwerke Dinslaken

Stadtwerke Dinslaken verlegen Trinkwassertransportleitung in Löhnen
Neue Leitung über 1.800 Meter

Die Stadtwerke Dinslaken erneuern die Trinkwassertransportleitung vom Wasserwerk Löhnen Richtung Dinslaken über eine Strecke von 1.800 Metern. Derzeit wird zwischen der Hohe Straße und Am Schanzenberg 1000 Meter einer bergbaugeschädigten Leitung aus dem Jahr 1998 ausgebaut. In die gleiche Trasse wird ein neues PE-Rohr mit einem Durchmesser von 56 Zentimeter eingebaut. Die Arbeiten werden voraussichtlich erst im vierten Quartal 2022 abgeschlossen sein, da der Naturschutz und die Berücksichtigung...

  • Dinslaken
  • 20.10.21
Politik
Das Bild zeigt mit der blauen Linie die Aufschüttung auf Höhe GELEUCHT, die grüne Linie zeigt den derzeitigen Stand und veranschaulicht die Dimension der geplanten Aufschüttung

Deponie Lohmannsheide
STOPPT die geplante Abfallhalde Lohmannsheide!!!!

Jetzt wird es ernst: auf Baerler Gebiet, an der Stadtgrenze zu Moers, soll eine Sondermülldeponie für Abfälle der Gefahrstoffklasse DK1 errichtet werden. Gegenüber der bereits existierenden Halde Rheinpreussen mit dem Geleucht soll eine weitere Halde mit gigantischen Ausmaßen aufgeschüttet werden. Weitere Informationen, Bürgergespräche, parteiübergreifend am kommenden Samstag mit der CDU am Altmarkt in Moers von 11.000 - 13.00 Uhr und mit der SPD auf dem Meerbecker Markt ab 09.00 Uhr.   WAS...

  • Moers
  • 20.10.21
  • 1
Natur + Garten

Checkliste für stachelige Gartenbewohner
Wann ist ein Igel hilfsbedürftig?

Igel sind dämmerungs- und nachtaktive insekten-fressende Winterschläfer, die unsere Gärten und Parks bewohnen. Erdgeschichtlich gesehen gehören sie zu den ältesten noch existierenden Säugetierformen und ihre Vorfahren lebten bereits vor etwa 65 Millionen Jahren. In unseren Gefilden lebt der Braunbrust- oder Westigel, dessen wissenschaftlicher NameErinaceus europaeus Linné lautet. Viele Tierfreundinnen und Tierfreunde sind oftmals unsicher, wann die stacheligen Tiere menschliche Hilfe benötigen....

  • Dortmund
  • 11.10.21
  • 7
  • 3
Natur + Garten
Überfliegende Blässgänse - Die "Standard-Wintergans" am Niederrhein
2 Bilder

Gänse und mehr
Es ist Zugzeit!

Manches bleibt auch von Corona weitgehend unberührt. Dazu gehört das saisonale Auf und Ab der Natur, dem sich die Phänologie widmet, die “Lehre der Erscheinungen”. Eine der auffälligsten solchen Erscheinung am Niederrhein sind die großen Gänseschwärme, die mit dem einsetzenden Herbst bei uns einfallen. In den vergangenen Tagen konnten Ornithologen im Kreis Wesel bereits zahlreiche dieser nordischen Gäste in der Rheinaue beobachten. Dabei haben neben der “normalen” Blässgans auch die...

  • Wesel
  • 11.10.21
  • 2
Natur + Garten
Bürgermeisterin Barbara Brunsing (vorne links) zeichnete die Preisträger beim Wettbewerb "Umweltbewusste Schule" aus.
4 Bilder

Bei stadtweitem Wettbewerb räumt der Dortmunder Westen ab
Umweltbewusste Schulen

Beim städtischen Wettbewerb „UmweltBewussteSchule 2020“ räumte der Dortmunder Westen richtig ab. Die Lütgendortmunder Heinrich-Böll-Gesamtschule freut sich über den ersten Platz und trägt den Titel „UmweltBewussteSchule 2020“. Dahinter folgten die Gustav-Heinemann-Gesamtschule (Huckarde) und die Regenbogen-Grundschule aus Mengede. 27 Schulen nahmen an dem Wettbewerb teil. Im stadtweiten Schulwettbewerb um Energieeinsparung und Klimaschutz konnte die Heinrich-Böll-Gesamtschule mit ihren vielen...

  • Dortmund-West
  • 07.10.21
Natur + Garten
In diesem Jahr sollen unter anderem zwei Fledermaus-Winterquartiere im Bereich der Seebühne am Buschmühlenteich angebracht werden. Die Teich- und Zwergfledermäuse suchen ab Oktober/November auch dort einen geschützten Winterschlafplatz.

Installation von Winterquartieren im Westfalenpark
Fledermäuse bekommen Quartiere

Der Westfalenpark Dortmund widmet sich von vielen unbemerkt auch der Aufgabe des Natur- und Tierschutzes. Viele Tiere leiden insbesondere in der Stadt unter fehlenden Rückzugs- und Nahrungsmöglichkeiten. Das hat viele unerwünschte Folgen zum Beispiel auch für Fledermäuse. Um gegenzusteuern, haben bereits vor einigen Jahren zwei Gärtner*innen des Westfalenparks aus eigenem Antrieb begonnen, Nistkästen, Bruthöhlen und Insektenhotels anzuschaffen und im Park aufzuhängen. Durch großzügige Spenden...

  • Dortmund-City
  • 07.10.21
Politik
3 Bilder

HERNE: Zechengelände Blumenthal - Öffentliche Anhörung
Bürgeraufforderung - Kommt vorbei!

An alle Bürger*innen von Herne, wer ein Zeichen setzen möchte, für eine gesunde, klima- und naturgerechte Zukunft in Herne, möge bitte zur 1. öffentlichen Bürgeranhörung der Stadt kommen (s. u.). Wir lehnen die geplante Änderung des Regionalen Flächennutzungsplans i. S. einer Zerstörung dieser einmaligen naturierten Zechenfläche ab! Keine weitere Versiegelung in Herne! Wir haben eine Vielzahl an Konzepten und Alternativen für Nachhaltigkeit, Klima-, Natur- u. Gesundheitsschutz für nachfolgende...

  • Herne
  • 05.10.21
Politik
ZEITUNGsSEITE.... :-))))2021
14 Bilder

HEIMAT Ruhrgebiet ESSEN KUNST KULTUR design MUSEUM
RUHRGEBIET....

HEIMATLICHES´... aus Deutschland NRW R U H R G E B I E T ♥♥♥ ...DASSELBE in GRÜN...GENAU! Ruhrgebiet, ein starkes Stück Deutschland. und mittlerweile sehr sehr G R Ü N und hier lässt es sich verdammt gut leben!!! :-) Auch, wenn da draußen, bundesweit, viele Leut´ noch immer glauben mögen, im RUHRPOTT sei´ es nur "pottig"... in den letzten 20 Jahren hat sich so´ Einiges getan... klar, und hoffentlich tut sich in Sachen KLIMA- und Naturschutz Ausweitung der (grünen) Radwege und des ÖPNV´ und...

  • Essen
  • 05.10.21
  • 8
  • 4
Vereine + Ehrenamt
8.000 Hasenglöckchen-Zwiebeln sollen bei der Pflanzaktion im Kantpark am Sonntag gepflanzt werden.

Pflanzaktion im Kantpark in Kooperation mit „Kants Garten”
„Zukunft pflanzen”

Inspiriert von Joseph Beuys‘ umweltaktivistischem Engagement lädt das Lehmbruck Museum gemeinsam mit „Kants Garten” am Sonntag, 3. Oktober, 14 bis 17 Uhr, zu einer Pflanzaktion im Kantpark ein, bei der 8.000 Hasenglöckchen-Zwiebeln gepflanzt werden sollen. Joseph Beuys, Gründungsmitglied der Partei „Die Grünen”, sorgte mehrfach mit umweltaktivistischen Aktionen für Aufsehen: 1978 begann er in der italienischen Gemeinde Bolognano zur „Verteidigung der Natur” („Difesa della natura”) ein 15 Hektar...

  • Duisburg
  • 01.10.21
Reisen + Entdecken

Teilnahme kostenlos
Radtour zur Neueröffnung des RuhrKulturGarten bei Bauer Dalhaus

Er war ein Highlight im Kulturhauptstadtjahr 2010 - der RuhrKulturGarten bei Bauer Dalhaus in Altendorf-Ulfkotte. Direkt am „Gahlenschen Kohleweg“ von Hattingen nach Dorsten gelegen, stellte diese Station Landwirtschaft, Naturschutz und Kunst eingebettet in die Industriegeschichte der Region dar. 53 Apfelsorten in Anlehnung an die 53 Ruhrgebietsstädte des Kulturhauptstadtjahres, Kunstwerke, die direkten Bezug zur Kohleförderung nehmen, wie die Heilige Barbara, Patronin der Bergleute. Mit...

  • Dorsten
  • 23.09.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.