Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

Politik
2 Bilder

Naturschutzorganisationen fordern Investitionsoffensive für den Naturschutz

Zum Start des 35. Deutschen Naturschutztags in Wiesbaden, dem deutschlandweit größten Naturschutzkongress, haben die Umwelt- und Naturschutzorganisationen BBN, BUND, DUH, Greenpeace, NABU, WWF und der Umweltdachverband DNR auf die eklatanten Umsetzungs- und Finanzierungsdefizite des Naturschutzes aufmerksam gemacht. Verlust der Artenvielfalt„Der Verlust der Artenvielfalt schreitet in hohem Tempo voran und ist eine der größten existenziellen Krisen unserer Zeit. Es ist trotz rechtlicher Vorgaben...

  • Marl
  • 31.05.21
Natur + Garten
Der Kreisverkehr am Ende der Straße "Am Alten Pütt" vor der Eventhalle und der Halde Brinkforthsheide.
3 Bilder

Naturschutz in Marl
Neue Blühwiese im Kreisverkehr Am Alten Pütt

Am 26.03.2021 wurde der Kreisel vom Kreisverkehr auf der Straße Am Alten Pütt für eine Blühwiese vorbereitet. Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) hat die Fläche mit der Fräse präpariert, vom Kreis Recklinghausen wurde eine spezielle Saatgutmischung zur Verfügung gestellt. Das regionalisierte Saatgut, welches im Kreishaus kostenlos abgegeben wird, enthält vor allem Pflanzen, die nützlich für Insekten sind. Diese Blühmischung wurde von Mitgliedern des NABU Marl auf die vorbereitete...

  • Marl
  • 31.03.21
Natur + Garten
2 Bilder

Eisige Verluste
Traurige Entdeckung am Citysee

Frostige Temperaturen, Eis und Schnee, machen uns allen zu schaffen. Des einen Freud beim Schlittenfahren, des anderen Leid die glatten Straßen und das Schneeschieben. Für manche Tiere kann die Situation sogar lebensgefährlich werden. Auf dem Citysee in der Stadtmitte, wurde die offene Wasserfläche immer kleiner, der Eispanzer immer größer. Mit ausgemachtem Burgfrieden sammelten sich die verbliebenen Vögel - teils flugunfähig, in dem kleinen Wasserloch. Wasservögel sind zur Nahrungsaufnahme,...

  • Marl
  • 14.02.21
  • 1
Politik

Unwirtschaftliche, natur- und klimaschädliche Autobahnen und autobahnähnliche Bundesstraßenprojekte unter der Lupe

Trotz der zwingenden Notwendigkeit, die Treibhausgase des Verkehrs massiv zu reduzieren, die Biodiversität zu schützen und endlich die Mobilität der Zukunft zu gestalten, hält die Bundesregierung an ihrem Straßenbau-Maximalprogramm fest. Mit dem „Desaster im Dutzend“ zeigt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) an zwölf Autobahnen und autobahnähnlichen Bundesstraßenprojekten, wie Kosten deutlich zu niedrig angesetzt, europäisches Umweltrecht ausgehebelt sowie faire...

  • Marl
  • 09.02.21
Politik

Weitere Vorarbeiten für die Lippebrücke beginnen am Montag

Die Lippebrücke zwischen Datteln-Ahsen und Olfen liegt in einem besonders schützenswerten Gebiet. Darum gelten für die Arbeiten für den Abriss der maroden und den Bau der künftigen Brücke auch besondere Anforderungen, um Pflanzen und Tiere möglichst wenig zu beeinträchtigen. Entsprechend sensibel und umfangreich waren die gutachterlichen Vorarbeiten im Rahmen der Planungen zum Abriss und Neubau der Brücke. Über ein Jahr lang wurden die wildlebenden Tierarten vor Ort gesichtet und vorhandene...

  • Marl
  • 30.01.21
Natur + Garten
Pferdewiese mit Kopfweiden
4 Bilder

Umweltschutz in Marl
Neue Kopfweiden an der Neuen Schlenke gepflanzt

Professor Frithjof C. Kuepper lud engagierte Menschen ein, ihm bei der Pflanzung von Kopfweiden hinter der Siedlung "Neue Schlenke" zu helfen. Dort standen bislang 82 weibliche und 2 männliche Kopfweiden auf dem Grundstück der Stadt Marl, welches als Regenversickerungsbecken und Pferdeweide genutzt wird. Es müssen mehr Männer werden, so Kueppers Aufruf, denn die männlichen Bäume sind die Pollenträger und damit für Bienen und andere Insekten ein wertvoller Futterbaum. Die Damen locken zwar mit...

  • Marl
  • 28.11.20
  • 2
  • 2
Politik
Dirk Gratzel genießt jetzt schon die Fläche, auf der er den Ausgleich seiner individuellen Ökobilanz schaffen will. Fotos: RAG Montan Immobilie/Benito Barajas
2 Bilder

Ein Visionär will seine Umweltschulden bezahlen
Dirk Gratzel erschafft einzigartiges Öko-Paradies in Marl-Polsum

Vielleicht ist er ein Visionär, möglicherweise ein Weltverbesserer, aber auf jeden Fall ist Dr. Dirk C. Gratzel ein Macher, der nicht nur Umweltschutz predigt, er setzt ihn auch konsequent um. Und zwar mit einem bundesweit einzigartigen Projekt in Marl-Polsum. Gratzel will und wird eine Industriebrache als Ökoprojekt zum Ausgleich der individuellen Lebens-Ökobilanz umgestalten. "Green Zero" nennt er sein innovativ-ökologisches Nutzungskonzept, mit dem der Aachener Unternehmer seinen eigenen...

  • Marl
  • 15.08.20
Natur + Garten
2 Bilder

Aktueller Bericht zur Lage der Natur ist alarmierend

Anlässlich des heute, 19.5. , von BfN und BMU veröffentlichten Berichts Die Lage der Natur in Deutschland fordert der NABU Bund und Länder zu einem konsequenteren Einsatz für den Naturschutz auf. Denn mehr als zwei Drittel der nach EU-Naturschutzrichtlinien zu schützenden Arten befinden sich in einem ungünstigen Erhaltungszustand, mehr als ein Drittel dieser Arten und fast die Hälfte der Lebensraumtypen weisen einen negativen Entwicklungstrend auf. „Die Lage der Natur ist schlecht, und sie...

  • Marl
  • 19.05.20
Natur + Garten
Standortleiter Dr. Jörg Harren gibt zusammen mit Dr. Jana Rühl (Betriebsleiterin bei der Evonik Creavis GmbH), Ralf Willert (Leiter Straßen, Wege, Plätze beim Industrial Real Estate Management der Evonik Technology & Infrastructure GmbH) und Peter Marrek vom NABU Marl (v.l.) den symbolischen Startschuss für die Anlage der Blumenwiese. Foto: ST
2 Bilder

Blühstreifen freut Mensch und Tier
Es summt und brummt am Chemiepark Marl

Gemeinsam mit dem Kreis Recklinghausen hat der NABU Marl die Aktion "Marl summt und brummt" ins Leben gerufen. Ziel der Aktion ist es die Stadt grüner zu machen und somit die Artenvielfalt zu fördern. Eine geeignete Fläche für einen Blühstreifen und eines Insektenhotels stellete der Chemiepark gerne zur Verfügung. Der Blühstreifen entsteht zwar nicht innerhalb des Chemiepark- Geländes, findet aber am Lipper Weg vor der Creavis, der strategischen Innovationseinheit von Evonik, auf einer...

  • Marl
  • 26.04.20
Natur + Garten
Blumenwiesen helfen den Insekten. Foto: Monika Wübbe

Wilde Wiesen retten Leben
NABU Marl gestaltet Themenabend rund um blühende Lebensräume

Am Mittwoch, 12. Februar, trifft sich der Naturschutz Stammtisch des NABU Marl um 19.30 Uhr im Nachbarschaftzentrum Hüls Süd, Max-Reger-Straße 99. Thema des Abends sind Blühstreifen und Wildwiesen. Frau Homm von der Unteren Naturschutzbehörde im Kreis Recklinghausen wird den Themenabend gestalten. Es wird um die Anlage von Blühstreifen, Blühwiesen und Wildwiesen und deren Pflege gehen, aber auch um die Verbesserung der Lebensbedingungen von Insekten und Vögeln. Von der UNB wird hierzu demnächst...

  • Marl
  • 08.02.20
  • 1
Natur + Garten
6 Bilder

NABU-Ausstellung zur Feldlerche
Noch bis zum 11.11.2019

Die Ausstellung zum Vogel des Jahres - der Feldlerche, ist noch bis nächste Woche in der Sparkasse Marl-Hüls zu sehen. Inseressante Details zur Lerche, ihrem Umfeld und der Bedrohung in ihrem Lebensraum sind zu erfahren. Also schnell noch hin und anschauen.

  • Marl
  • 05.11.19
Ratgeber
7 Bilder

Panikmache oder ein ernstzunehmender Hinweis?
Strahlt Marl-Hamm?

Gestern bin ich zufällig auf dem Weg zum Discounter über die Schilder in Marl-Hamm gestolpert.  Sie prangten am Zaun des Moschee Parkplatzes / Fatih Moschee und an dem Bachlauf links daneben. (Silvertbach) Habe sofort geparkt und mir die Umgebung angesehen und die Fotos gemacht. Heute waren die Schilder schon wieder demontiert. Die Schilder deuteten auf ambitionierte Umweltaktivisten. Daher die Frage...wie ist die Lage vor Ort wirklich?

  • Marl
  • 15.10.19
Politik
Jahnstadion Wald
7 Bilder

Bürgerinitiative zum Erhalt des Jahnstadion Waldes
Klimanotstand

Wir begrüßen die Ausrufung des Klimanotstandes in Marl. Allerdings bleibt eine große Portion Skepsis gegenüber der in Marl regierenden „GroKo“. Der Grund ist dieser Hang der Marler Politik zur Symbolhaftigkeit. Als erstes wird die Friday for Future Bewegung vom Bürgermeister „vereinnahmt“, dann rufen sogar die SPD und die CDU den Klimanotstand aus. Aber Marl handelt ganz anders! (5 Beispiele von vielen) 1) Im Naturschutzgebiet „Der Burg“ wird sinnlos hektarweise der alte Buchenbestand...

  • Marl
  • 08.06.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Die Fledermaus. Foto: NABU Klaus Bogon

Kleine Nachschwärmer im Fokus
Fledermausabend beim NABU Marl

Am Mittwoch, 10. April, ab 19.30 Uhr findet der monatliche Naturschutztreff des NABU Marl im Nachbarschaftszentrum Marl-Hüls, Max-Reger-Straße 99, statt. Der Abend steht ganz im Zeichen der Fledermaus. Stefan Wanske und Alfons Pennekamp von der Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz im Kreis Recklinghausen werden über die Kobolde der Nacht berichten, ihre besondere Art der Orientierung mittels Ultraschalllauten, ihr Nachtleben und was man zu ihrem Schutz tun kann. Frau Hannelore Eisenberg von der...

  • Marl
  • 06.04.19
Politik

Marl soll „grün“ bleiben! Kompensationsangebote auf Marler Stadtgebiet schaffen!

Die Eingriffsregelung (auch Eingriffs-Ausgleichs-Regelung) ist im deutschen Recht das bedeutendste Instrument zur Durchsetzung von Belangen des Naturschutzes, das in der „Normal-Landschaft“ greift, also auch außerhalb naturschutzrechtlich gesicherter Gebiete. Grundidee ist ein generelles Verschlechterungsverbot für Natur und Landschaft. Die sich aus dem Eingriff ergebenden Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft sind funktional auszugleichen, oder es sind gleichwertige andere Aufwertungen...

  • Marl
  • 30.11.18
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Der Schachbrettfalter ist Schmetterling des Jahres 2019 ++

Die Naturschutzstiftung des nordrhein-westfälischen BUND-Landesverbandes und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) haben den Schachbrettfalter (Melanargia galathea) zum Schmetterling des Jahres 2019 gekürt. „Mit der Auszeichnung möchten wir auf die Bedrohung der Schmetterlingsart durch die intensive Landwirtschaft aufmerksam machen“, sagt Jochen Behrmann von der BUND NRW Naturschutzstiftung. Entscheidend für das Vorkommen der Schmetterlinge sind nährstoffarme blütenreiche...

  • Marl
  • 22.11.18
Natur + Garten
Im Herbst sind Igel häufiger zu sehen als in anderen Jahreszeiten. (Symbolbild)
2 Bilder

Naturschutz im Herbst und WInter: Wie kann man Igeln helfen?

Im Herbst sind sie häufiger zu sehen als in anderen Jahreszeiten: die Igel. Bevor die Temperaturen dauerhaft unter fünf Grad fallen, sind die eigentlich nachtaktiven Tiere auch tagsüber in Parks und Gärten unterwegs. Sie müssen sich die nötigen Fettreserven als Kälteschutz und Nahrungsvorrat für den Winterschlaf anfressen. Neben Insekten, Asseln, Würmern und Schnecken suchen sie aber auch nach einem trockenen und frostsicheren Quartier. Wer einen Igel im Garten findet, kann ihn bei seinen...

  • Gladbeck
  • 25.09.18
  • 2
Natur + Garten
Höhlenbrüter wie der Kleiber sind gerade in den Städten auf künstliche Nisthöhlen angewiesen. (Symbolbild)
2 Bilder

Vogelschutz im Garten: Herbstputz für den Vogelkasten

 Die Brutsaison ist vorbei, das Winterquartier noch nicht bezogen. Der ideale Zeitpunkt also, um mit Vogelkästen heimische Singvögel wie Meise, Sperling und Kleiber zu unterstützen. Damit diese gut durch die kalte Jahreszeit kommen und erfolgreich in die Brutsaison 2019 starten können, ist eine gute Pflege der Ersatzhöhlen wichtig. Vor der kalten Jahreszeit sollten Vogelkästen gereinigt werden. Im Nistmaterial können sich unerwünschte Parasiten wie Federläuse, Milben und Zecken ansiedeln, die...

  • Gladbeck
  • 04.09.18
  • 3
Natur + Garten
Besprechung der Strecke und warten auf die weiteren Teilnehmer.
7 Bilder

NABU-Marl bei den Gänsen am Niederrhein

Fotoexkursion - Arktische Gänse Bereits lange vor Termin, war die Fotoexkursion zu den arktischen Gänsen am Niederrhein ausgebucht. Am Vormittag trafen sich NABU-Marl Mitglieder und weitere Gäste mit dem Exkursionsleiter, Fotografen und Vogelkenner Roland Schwark. Er führt seit Jahren Busexkursionen durch und Kleingruppen mit PKW zu den Gewässern und Hotspots der Gänse. Jedes Auto wurde mit einem Funkgerät ausgestattet, damit alle Teilnehmer die Anmerkungen zu den Gänsen und landschaftlichen...

  • Marl
  • 20.02.18
  • 2
Natur + Garten
4 Bilder

NABU Exkursion - Natur an und auf unseren Agrarflächen

Am 12. August gab es wieder eine Exkursion des NABU Marl. Diesmal durch die Felder zwischen dem Flugplatz Loemühle und dem Bereich Auf Höwings Feld. Zum NABU Marl gehören 120 eingetragene Mitglieder. Pünktlich zur Begehung hörte der Regen auf und 13 Naturinteressierte erfuhren etwas über „Die Natur an und auf unseren Agrarflächen“. An verschiedenen markanten Wegpunkten wurden einzelne Themen, wie z.B. Flächennutzung des Bodens, Artenvielfalt, Monokulturen und Gefahren für unser Trinkwasser...

  • Marl
  • 15.08.17
  • 1
  • 5
Natur + Garten
6 Bilder

NABU Ausstellung in der Sparkasse Marl

Waldkauz - Vogel des Jahres 2017 Die Wanderausstellung des NABU Kreisverbandes Recklinghausen zum Waldkauz, ist ab dem 27. Juli in der Sparkasse Vest, Bergstr. 8, 45770 Marl, zu sehen. Nachdem die Ausstellung bereits in der Marler Jugend- und Kinderbücherei „Türmchen“, in Haltern und Herten Station machte, ist sie nun nach Marl zurückgekehrt. Neben einigen Eulen-Präparaten, gibt es wieder viel Interessantes über die Lebensweise des Nachtjägers zu erfahren. Auf Schautafeln sind die Bedürfnisse...

  • Marl
  • 28.07.17
  • 3
Natur + Garten
Viele Gänse haben Kinder - führende Elterntiere werden von Jägern erschossen - WARUM?
5 Bilder

Vogelsterben im Naturschutzgebiet

Jeder kennt die dreieckigen grünen Schilder mit dem Weißkopfseeadler - dieses Schild weist die Naturschutzgebiete in Nordrhein-Westfalen aus. Auch in Marl gibt es Naturschutzgebiete, zum Beispiel das NSG Loemühlenbachtal (RE-048), welches sich an die Nachbarstädte Herten und Recklinghausen anschließt. Gemäß § 23 (2) Bundesnaturschutzgesetz sind dort „alle Handlungen, die zu einer Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung … oder zu einer nachhaltigen Störung führen können, … verboten.“. Die...

  • Marl
  • 10.07.17
  • 4
Natur + Garten
Ein Teil der Interessierten
7 Bilder

Spechtexkursion mit dem NABU Marl / Haltern

Bei bestem Wetter fand am 2. April eine Spechtexkursion des NABU Marl/Haltern in Oer-Erkenschwick statt. Unter der Leitung von Gerhard Clarenbach, einem echten Kenner der Spechte, startete die Gruppe der Interessierten, mit Ferngläsern und Fotokameras ausgestattet, ihren Rundgang durch die Haard. Während der gut 1,5 Stunden Wanderung, konnten Klopflaute und Stimmen verschiedener Spechte und natürlich anderer Vögel, nicht nur gehört sondern auch identifiziert werden. Trotzdem die Spechte nicht...

  • Marl
  • 07.04.17
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.