Protest

Beiträge zum Thema Protest

Politik
Bei der Polizei können schon jetzt viele Stellen nicht besetzt werden, weil die Löhne laut Kreisgruppenvorsitzender Heiko Müller "viel zu niedrig sind".

Polizisten aus Essen protestierten vor dem Landtag
Aktion vor dritter Tarifrunde

Polizisten aus Essen und Mülheim protestierten vor dem Landtag Unmittelbar im Vorfeld der am heutigen Samstag beginnenden dritten Runde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst, machten sich am Donnerstag, 25. November, mehrere Hundert Polizistinnen und Polizisten und Tarifbeschäftigte der Polizei aus ganz NRW auf den Weg nach Düsseldorf, um vor dem Landtag für höhere Einkommen zu demonstrieren. Mit dabei waren auch Polizisten und Angestellte aus Essen und Mülheim an der Ruhr. Mit der...

  • Essen
  • 26.11.21
Politik
2 Bilder

Bündnis lädt zur Kundgebung in Gelsenkirchen ein
Nein zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen!

AUF Gelsenkirchen, Frauenverband Courage, Frauen von Ver.di, Freidenker Gelsenkirchen, MLPD, Solidarität International Emscher-Lippe, Umweltgewerkschaft und weitere laden ein zur  Kundgebung am 25. November 2021 - internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen -  um 17.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Gelsenkirchen.  In seinem Aufruf schreibt das Bündnis:  Gewalt gegen Frauen und Mädchen hat viele Gesichter: * Häusliche Gewalt, mit der jeden Tag Frauen mit Mord und Totschlag bedroht werden –...

  • Gelsenkirchen
  • 24.11.21
Politik
6 Bilder

Flughafen Dortmund
Verhandlung OVG-Klage gegen Nachtflug am 16. und 17. 11.2021

Flughafen Dortmund: Die OVG-Klage gegen Nachtflug wird am den 16. und 17. November 2021, ab 10:00 Uhr im Messezentrum Münster verhandelt Rückblick: Im Dezember 2015 stellte das Oberverwaltungsgericht Münster (OVG) fest, dass die von der Bezirksregierung Münster erteilte Genehmigung zur Durchführung von Nachtflügen rechtswidrig war. Hintergrund war eine unzureichende Abwägung der wirtschaftlichen Interessen des Flughafens gegenüber den Schutzbedürfnissen der in der Einflugschneise lebenden...

  • Dortmund-City
  • 08.11.21
Politik
Alexander Kocks war nur wenige Wochen lang Vorsitzender der Wählergemeinschaft Bürgerlicher Aufbruch Mülheim. 
Foto: Henschke
3 Bilder

Was trieb Alexander Kocks zum BAMH und wieder raus?
Gerade erst angefangen

Plötzlich war Alexander Kocks Kopf einer Protestbewegung. Der 42-Jährige erinnert sich an die Phase vor gut drei Jahren, als er Großdemos organisierte, im Stadtrat Rederecht bekam, als Oberbürgermeister und Stadtkämmerer das Gespräch suchten. Nun ließ eine dürre Erklärung aufhorchen: „Alexander Kocks trat als Vorsitzender der Wählergemeinschaft BAMH zurück und erklärte gleichzeitig seinen Austritt. Er begründet diesen Schritt mit unüberwindbaren Differenzen.“ Kocks betont, dass er nicht der Typ...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.11.21
Wirtschaft

Jan Specht, Stadtrat von AUF Gelsenkirchen informiert:
Uniper – Kampf um jeden Arbeitsplatz - Montagsdemo am 11. Oktober in Buer

Am 7.10.2021 wurde bekannt, dass der Uniper-Konzern 1.200 Arbeitsplätze vernichten will, davon allein 600 in Gelsenkirchen. „Das ist eine Katastrophe für Gelsenkirchen“, sagt Jan Specht, Stadtverordneter für AUF Gelsenkirchen. Uniper ist entstanden als eine Abspaltung von E.ON, dem Nachfolgeunternehmen der VEBA. Über Jahrzehnte haben diese Unternehmen in Gelsenkirchen Milliardenprofite gemacht. Mit der Gründung von Uniper wurde die „dreckige“ konventionelle Stromerzeugung in ein extra...

  • Gelsenkirchen
  • 10.10.21
Politik
Ab dem frühen Nachmittag müssen Dortmunder in der westlichen Innenstadt an der Rheinischen Straße am morgigen Samstag mit Sperrungen rechnen. Ein rechter Aufmarsch ist angekündigt, sowie Gegendemonstrationen.
2 Bilder

Polizei will viele Einsatzkräfte bei Demonstrationen am Samstag in Dortmund einsetzen
Protest gegen rechten Marsch nach Dorstfeld

Unter dem Motto "Gedenkt der Opfer, nicht der Täter" plant der Dortmunder Aktionskreis gegen Rechtsextremismus am morgigen Samstag, 9. Oktober, um 14 Uhr eine Gedenkveranstaltung am Westentor. Sie ist zugleich Protest gegen den Marsch durch die Innenstadt, den "Die Rechte" angekündigt hat. Anlass dieses Marsches, der vom Hauptbahnhof nach Dorstfeld führen soll, ist der Tod des am Sonntag verstorbenen Rechtsextremisten Siegfried Borchardt. Für das Wochenende liegt der Dortmunder Polizei die...

  • Dortmund-City
  • 08.10.21
Politik
Protestkundgebung für allseitige, wohnortnahe Gesundheitsversorgung im Essener Norden am 11. September 2021.

Essen hat genug Krankenhäuser?
Bürgerreporter-Meinung: Essen hat genug von Jens Spahn!

Bei seinem Besuch am Uni-Klinikum demonstrierte Gesundheitsminister Spahn wieder einmal sein profitorientiertes und geradezu zynisches Verständnis von „Gesundheitspolitik“. Im Bericht der NRZ vom 18.9. wird Spahn mit den Worten zitiert: „Mein Eindruck ist nicht, dass wir im Ruhrgebiet zu wenige Krankenhäuser hätten“, sowie „Ich kann mit Ihnen nach Vorpommern fahren, da fahren Sie 50 Minuten zum nächsten Klinikum.“ Völlig zu Recht griff Alexandra Willer, Personalratsvorsitzende am Uni-Klinikum,...

  • Essen-Nord
  • 20.09.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die Gruppe Fridays for Future Gelsenkirchen ruft zur Fahrraddemonstration zum Kraftwerk Scholven auf. Los geht es am Sonntag, 27. Juni, 12 Uhr ab Busbahnhof Gelsenkirchen-Buer.

FFF-Fahrraddemonstration zum Kraftwerk Scholven: Sonntag, 27. Juni, 12 Uhr ab Busbahnhof Gelsenkirchen-Buer
Fridays for Future Gelsenkirchen ruft zur Demo auf

Eine Fahrraddemonstration zum Kraftwerk Scholven veranstaltet die Fridays for Future Gelsenkirchen gemeinsam mit weiteren FFF-Gruppen aus dem Ruhrgebiet. Die Demo findet statt am Sonntag, 27. Juni, "um gegen die Umbaupläne von Uniper zu protestieren und eine Abkehr von den fossilen Brennstoffen zu fordern. Die Demonstration startet um 12 Uhr in Buer.", so die FFF-Gruppe. In der Ankündigung heißt es weiter: "Das Kraftwerk, das seit den 1960ern mit Steinkohle betrieben wird, stößt derzeit über...

  • Gelsenkirchen
  • 22.06.21
  • 1
Politik
 Mit bunten Transparenten machten Extinction Rebellion-Aktivisten auf den Fahrbahnen der B1 auf den verschobenen Ausbau der Radwege und die Dringlichkeit angesichts der Klimakrise aufmerksam. Die Polizei löste die Blockade auf. Blockierer kritisierten beim Einsatz lange festgesetzt worden zu sein und dass auch Personalien Unbeteiligter aufgenommen worden seien.

Umwelt-Aktivisten blockieren den B1-Verkehr / Polizei löst unangemeldete Versammlung auf
Klima-Alarm auf der Straße

Geredet, gesungen, getanzt und gespielt wurde am Sonntag auf der B1. Dortmunder Extinction-Rebellen haben fünf Stunden lang die B1 auf Höhe der Voßkuhle blockiert, um Aufmerksamkeit auf die Klimakrise und das Artensterben zu lenken. Vor allem wegen der vielen Verzögerungen für den Bau des Radschnellweges Ruhr wurde die Dortmunder Politik kritisiert, der erst sechs Jahre später als angekündigt 2030 provisorische fertig gebaut werde. „Die Stadt Dortmund setzt hier wieder einmal falsche...

  • Dortmund-City
  • 17.06.21
Politik

Jan Specht, Stadtverordneter von AUF Gelsenkirchen:
AUF Gelsenkirchen protestierte gegen AfD-Kundgebung

Anlass zum Protest war eine AfD-Kundgebung am 29. Mai auf dem Heinrich-König-Platz mit drei AfD-Bundestagsabgeordneten. Viele hatten erst kurzfristig davon mitbekommen, gut geheimgehalten von der AfD, um keinen Widerstand gegen Rechts auf den Plan zu rufen? Viel Mobilisierungspotential hatten sie jedenfalls nicht: Grade mal um die 30 Leute standen recht verloren auf dem Heinrich-König-Platz, geschützt von über 12 Mannschaftswagen der Polizei. Der Gegenprotest war ab 12 Uhr auf dem Plan und...

  • Gelsenkirchen
  • 31.05.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Mehrfach wurden in den letzten Tagen in Gladbeck "Regenbogenfahnen" gestohlen beziehungsweise beschädigt. Wer waren die Täter?

Regenbogenfahnen in Gladbeck gestohlen oder zerstört
Vandalismus oder Protest?

Ein Kommentar Zum Osterfest waren sie für ein paar Stunden an der Zweckeler Herz-Jesu-Kirche zu sehen, sorgten zunächst für Unruhe. Es folgte aber der Beschluss des Vorstandes der St. Lamberti- Pfarrgemeinderates, die Regenbogenfahnen vorerst bis zum 17. Mai in ganz Gladbeck als sichtbares Unterstützungszeichen für die Aktion "#SegenfürAlle" an und vor Gebäuden der katholischen Kirche wehen zu lassen. Doch eben diese Fahnen sind in den letzten Tagen immer wieder Ziel von Attacken geworden....

  • Gladbeck
  • 11.05.21
Politik

Jan Specht, Stadtrat positioniert sich am 18. April:
AUF Gelsenkirchen protestiert gegen „Querdenker“, Coronaleugner und Impfgegner

AUF lehnt Auto-Korsos und Demonstrationen von „Querdenkern“, Corona-Leugnern und Impfgegnern entschieden ab. Der Jahres- und Gedenktag zur Corona-Pandemie fordert umso mehr heraus, gegen Autokorsos unter dieser Flagge in unserer Stadt zu protestieren. „Angesichts der dritten Welle der Pandemie und neuer noch gefährlicherer Virusmutationen pauschal gegen Maßnahmen zum Gesundheitsschutz zu protestieren, ist entweder dumm oder böswillig“, so Jan Specht, AUF-Ratsvertreter. „Offensichtlich grenzen...

  • Gelsenkirchen
  • 18.04.21
Politik
Meine Großeltern Margarita und Johann Hetterle
2 Bilder

Querdenker
Corona und die Diktatur

Was passiert da gerade in Deutschland, in der ganzen Welt? Wir alle befinden uns in einer Krise, die großen Schaden anrichtet. Man kann sie Pandemie, man kann sie Covid-19, man kann sie Corona nennen – die Bezeichnung ändert diesen Zustand nicht. Menschen sterben, die Wirtschaft leidet, Unternehmen werden insolvent. Das unsichtbare Virus spaltet gleichwohl unsere Gesellschaft und ruft eine Vielzahl Querdenker hervor, deren Sichtweise größtenteils extremer Natur ist. Da wird Corona-Impfung mit...

  • Hemer
  • 04.04.21
  • 8
  • 3
Politik
4 Bilder

Kundgebung am 29. März 2021
Montagsdemo Gelsenkirchen mit großem Zuspruch - gefragtes Forum zum Krisenchaos

Martina Reichmann und Kistermannn, Sprecher der Gelsenkirchener Montagsdemo berichten:  Bei frühlingshaften Temperaturen schwoll die 729. Montagsdemo am 29.3.2021 mit immer wieder neuen Interessierten auf rund 100 Teilnehmer*innen an, wie immer unter Beachtung des Gesundheitsschutzes. Das überaus große Bedürfnis nach Austausch und Orientierung zeigte, diese Extra-Montagsdemo im März kam genau richtig. Auf dem Neumarkt stand das unverantwortliche Krisenchaos der Bundes- und Landesregierungen in...

  • Gelsenkirchen
  • 03.04.21
Vereine + Ehrenamt
Auch an St. Clemens in Brackel wurde die Regenbogenfahne am Fahnenmast angebracht: Pfarrer Ludger Keite, Pastor Stefan Wigger, Gemeindereferentin Claudia Schmidt, Kirchenvorstand Meinrad Wilde, Bruno Scheffler (von li.).
3 Bilder

Katholischer Pastoraler Raum Dortmund-Ost gegen LGBT-Segnungsverbot
Gemeinden protestieren mit Regenbogenbanner gegen Rom

Die vier katholischen Kirchengemeinden im Pastoralen Raum Dortmund-Ost, also in Brackel, Asseln, Neuasseln und Wickede, haben sich zu einer ungewöhnlichen Aktion entschlossen. Erstmals wurde vor allen Kirchengebäuden jeweils eine Regenbogenfahne gehisst. Dies ist ein lokales, öffentliches Zeichen des Protests und des Widerspruchs gegen das Verbot der Römischen Glaubenskongregation, Menschen, die in queeren Beziehungen leben, zu segnen. „Wir wollen ein Zeichen setzen für die Vielfalt von...

  • Dortmund-Ost
  • 23.03.21
Ratgeber
Am Freitag, 19. März, findet der siebte internationale Klimastreik von Fridays for Future statt. Der Protest wird dabei kontaktlos und Corona-Konform sein. Auf dem Xantener Markt wird eine Klimagirlande hängen. Jedes Mini-Demoschild steht dabei für einen Teilnehmer an der Demonstration. Jeder kann teilnehmen!
2 Bilder

Demonstration am Freitag, 19. März, auf dem Xantener Marktplatz / An der Aktion "Klimagirlande" kann jeder teilnehmen
Internationaler Klimastreik auch in Xanten

Am Freitag, 19. März, findet der siebte internationale Klimastreik von Fridays for Future statt. Weltweit werden Aktivisten und Bürger für Klimagerechtigkeit und die Einhaltung der 1,5-Grad-Grenze demonstrieren. Der Protest wird dabei kontaktlos und Corona-Konform sein. Auf dem Xantener Markt wird eine Klimagirlande hängen. Kleine selbst gemalte Demoschilder in Größe einer Postkarte werden an einer langen Leine zwischen den Bäumen aufgereiht. Jedes Mini-Demoschild steht dabei für einen...

  • Xanten
  • 15.03.21
Politik
2 Bilder

Protest gegen Abriss der Villa Ruhnau

Um die 60 Leute beteiligten heute sich an der Kundgebung zum Erhalt der historischen Villa Ruhnau in Essen-Kettwig. Während auf der Demo  bewegt gesprochen wurde, befinden sich im Gebäude und davor zur Einschüchterung einige" junge Männer" berichtet die Lebensgefährtin von Walter Ruhnau. Den Mietern wurde bei Beteiligung des Proteste mit Kündigung gedroht unglaublich! - Schwarz-Grüne QUALition in Essen!

  • Essen-Kettwig
  • 14.03.21
Blaulicht

Nach mehreren Absagen soll Dienstag ein Autokorso in Dortmund stattfinden
Impfgegner wollen protestieren

Die Bewegung der sogenannten Impfgegner hatte zunächst für den letzten Freitag eine Versammlung in Form eines Autokorsos angemeldet. Kurzfristig erfolgte dann die Absage. Eine für Montag. 8.3., angemeldete Versammlung wurde ebenfalls abgesagt. Für Dienstag, 9.3., liegt eine Anmeldung für die frühen Abendstunden vor. Die Versammlung soll wieder in Form eines Autokorsos durchgeführt werden. Verkehrsbehinderungen in der City Aufgrund dessen kann es wie auch bei den letzten Versammlungen dieser Art...

  • Dortmund-City
  • 08.03.21
LK-Gemeinschaft
Am Montag wurde das Allee-Center in Altenessen rot beleuchtet - aus Protest gegen die andauernden Schließungen der Geschäfte.

Mahnendes Zeichen für die schwierige Lage der Händler
Allee-Center in Altenessen leuchtete rot

Zahlreiche Geschäfte, Schaufenster und Einkaufszentren in Deutschland leuchteten am Montagabend rot. Mit der gemeinsamen Aktion wollten Händler deutschlandweit auf die existenzbedrohende Lage vieler Geschäfte und Handelsunternehmen infolge des anhaltenden Lockdowns aufmerksam machen. Das Allee-Center in Altenessen beteiligte sich an der Aktion und wurde mit Einbruch der Dunkelheit rot beleuchtet. „Mit der Aktion wollen wir ein klares Zeichen setzen und zeigen: Der Handel blutet aus und die...

  • Essen-Nord
  • 03.03.21
Politik

Hombruch
Einsprüche gegen "Hom 252 -Am Lennhofe" noch bis 12. April möglich

Einzelpersonen und Vereine können noch bis zum 12. April Einsprüche gegen den Bebauungsplan "Hom 252 - Am Lennhofe", im Rahmen der öffentlichen Auslegung einreichen. Die Planunterlagen befinden sich auf den Internetseiten des Stadtplanungsamtes: www.dortmund.de. Die Naturschutzverbände hatten sich im bisherigen Verfahren mehrfach ablehnend zur Planung geäußert (Informationen unter: www.bund-dortmund.de). Der Rat der Stadt hatte sich Anfang Februar mehrheitlich für die Planung ausgesprochen,...

  • Dortmund-Süd
  • 02.03.21
Politik
Stiftung Haus Oberschlesien in Ratingen erinnert an Kriegszustand in Polen. Hier: NRW- Europaminister Dr. Stefan Holthoff-Pförtner und Sebastian Wladarz beim Besuch des Oberschlesischen Zentrums der Freiheit und Solidarität in Kattowitz.
3 Bilder

Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen: Neues Buch verfügbar „Wujek ´81 – Der Streik und seine Niederschlagung“
Stiftung Haus Oberschlesien Ratingen erinnert an Kriegszustand in Polen

Die Stiftung Haus Oberschlesien und das Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen erinnern zum 40. Jahrestag an die Ausrufung des Kriegszustandes und die tragischen Ereignisse im Bergwerk „Wujek” in Kattowitz. Am 22. September 2021 soll es hierzu eine Veranstaltung mit Referenten aus Oberschlesien und Zeitzeugen geben. Im Vorfeld dieser Veranstaltung bietet die Stiftung die deutsche Fassung des Buches „Wujek ’81 – Der Streik und seine Niederschlagung“ an. Mit der Ausrufung des Kriegszustandes...

  • Ratingen
  • 01.03.21
Politik
In Mülheim gibt es Proteste gegen Kürzungen im OGS-Bereich.
Foto: Archiv Lokalkompass
2 Bilder

Es gibt großen Ärger um OGS-Kürzungen
Eltern laufen Sturm

Als im Dezember der Entwurf des städtischen Haushaltes für 2021 eingebracht wurde, hatte die Verwaltung mögliche Sparmaßnahmen aufgelistet. Besonders gegen den mit Abstand größten Posten, nämlich rigide Kürzungen im OGS-Bereich, gibt es erbitterten Widerstand. Eltern laufen Sturm. Stadtkämmerer Frank Mendack hatte die Politik dazu aufgefordert, vier Millionen Euro einzusparen. Die Auflösung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Mülheim & Business könne 150.000 Euro jährlich bringen. Auch in der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.02.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.