Protest

Beiträge zum Thema Protest

Politik
15 Bilder

Protestspaziergang gegen den Weiterbau der OWIIIa
Überwältigender Protest gegen die OWIIIa: „Hände weg von unserem Naherholungsgebiet!“

Trotz widriger Wetterlage waren am 15. August 2020 (Samstag) über 160 Teilnehmer*innen der Einladung der Bürgerinitiative „Schützt unseren Freiraum“ (BISuF) zum Protestspaziergang rund um die Trasse der geplanten OWIIIa / L663n nach Wickede gefolgt. Wilhelm Auffahrt als Vertreter der (BISuF)  konnte neben Vertretern der Natur- und Umweltschutzverbände und Parteien sowie der Schutzgemeinschaft Fluglärm auch etliche von der Planung betroffene Anwohner aus Dortmund, Unna und Kamen...

  • Dortmund-Ost
  • 22.08.20
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Mit Bannern machten die Spaziergänger auf ihren Widerstand gegen den Ausbau der Brackeler Straße aufmerksam.

160 Teilnehmer bei Protestspaziergang gegen OWIIIa
Brackeler Straße: "Notfalls klagen wir"

Trotz widriger Wetterlage folgten rund 160 Teilnehmer*innen der Einladung der Bürgerinitiative „Schützt unseren Freiraum“ (BISuF) zu einem Protestspaziergang rund um die Trasse der geplanten OWIIIa /L663n nach Wickede. Wilhelm Auffahrt begrüßte als Vertreter der Bürgerinitiative neben Vertretern der Natur- und Umweltschutzverbände und Parteien auch etliche von der Planung betroffene Anwohner. Anlass für den Spaziergang war Diskussion um die Weiterführung der Brackeler Straße, die eine...

  • Dortmund-Ost
  • 18.08.20
  • 2
Politik
Mehr als 200 Protestradler umrundeten den Flughafen in Wickeder bei ihrer Tour.
5 Bilder

Flughafengegner trotzen bei Protestradtour der Hitze und kündigen weitere Aktionen an
Längstes "NEEEEIN" zum Flughafenausbau

Es ist heiß. Nicht nur die Temperaturen klettern am Aktions-Sonntag erneut auf Rekordwerte, auch die heiße Phase des Wahlkampfes hat begonnen. "Die Flughafenbefürworter dürften angesichts des steigenden Drucks von unten mächtig ins Schwitzen kommen", heißt es in einer aktuellen Mitteilung der Schutzgemeinschaft Fluglärm (SGF). Entlang einer 16 Kilomter langen Strecke von Aplerbeck um den Flughafen herum und zurück zeigten über 200 Aktive eindrucksvoll ihr „NEIN“ gegen jede Ausbauplanung des...

  • Dortmund-Ost
  • 18.08.20
Politik
Bislang endet die Brackeler Straße vor Asseln

Bürgerinitiative und Betroffene informieren
Spaziergang als Protest gegen OWIIIa im Dortmunder Osten

Die Bürgerinitiative "Schützt unseren Freiraum" (BISuF) ruft zum Protestspaziergang gegen die geplante Weiterführung der Brackeler Straße (L663n/OWIIIa) nördlich Asseln und Wickede für Samstag, 15. August, um 14 Uhr auf. Treffpunkt ist der Fabido-Kindergarten Baedekerstraße 40 in Wickede. Der Spaziergang dauert circa drei Stunden. Es wird die geplante OWIIIa-Trasse einschließlich des Pleckenbrinksees und des Naturschutzgebietes Wickeder Ostholz erkundet. Vertreter der Initiative, der...

  • Dortmund-Ost
  • 10.08.20
Politik
Nach dem Protest-Spaziergang der SGF ist vor dem Protest-Fahrradcorso.
2 Bilder

Schutzgemeinschaft Fluglärm (SGF) lädt für den 16. August zur Aktion ein
Protest im Radsattel gegen die Auswirkungen des Flughafens Dortmund

Inzwischen hat die Bezirksregierung Münster die Einleitung des Plangenehmigungsverfahrens zum Ausbau der nutzbaren Landebahn am Flughafen Dortmund in Wickede um 300 Meter eröffnet. Gleichzeitig hat die Billig-Airline Wizz Air ihr Flugangebot um meist so genannte Warmwasserziele ausgebaut. Und so warnt die Schutzgemeinschaft Fluglärm (SGF): "Wenn erstmal die Landebahn über die vollen 2000 Meter genutzt werden kann und Wizz Air die neuen Airbusse A321-LR und -XLR ab Dortmund einsetzt, dann...

  • Dortmund-Ost
  • 07.08.20
Politik
Zwischenkundgebung der Treckerfahrer auf den Parkplätzen E1 und E2.
3 Bilder

Protest
Trecker-Demo in Dortmund läuft - Zwischenkundgebung startet gegen 14 Uhr

Hunderte Landwirte sind heute mit ihren Treckern auf Dortmunder Straßen unterwegs, um gegen die Agrarreform der Bundesregierung zu protestieren. Gegen Mittag haben sich die Trecker am Remydamm versammelt. Die großen Störungen im Verkehr sind bislang ausgeblieben. Doch die Polizei betont: "Mit erheblichen Störungen ist im Nachmittagsbereich zu rechnen, wenn der Trecker-Konvoi Dortmund über die B1 in Richtung Unna wieder verlässt." Zahlreiche Landwirte demonstrieren derzeit mobil mit Traktoren...

  • Dortmund-Süd
  • 25.11.19
Sport
26.02.2018 Ein sichtbares Zeichen: Beim Montagsspiel Borussia Dortmunds gegen den FC Augsburg am 26. Februar blieben über 25.000 Plätze unbesetzt - aus Protest gegen die Ansetzung von Spielen an Montagen. Foto: Stephan Schütze

Kommentar: Für dumm verkaufen - für wie blöde hält uns die DFL?

Seit dieser Spielzeit gibt es nun auch Montagsspiele in der Fußball-Bundesliga. Was die Vereine der 2. Liga bereits seit Jahren zu erdulden haben, hat jetzt im Oberhaus Einzug gehalten. Der Anhänger wird für dumm verkauft.  Die "Kommerz-Kuh" - auch bekannt als Deutsche Fußball-Liga - entblödet sich nicht zu behaupten, dies diene nicht zuerst dem weiteren Generieren von Kohle. Sondern ziele auf Entlastung der am Donnerstag in der Europa League spielenden Mannschaften. Liebe Fußballfreunde:...

  • Gelsenkirchen
  • 09.03.18
  • 1
  • 2
Politik
Die Angst vor einem langen Kita-Streik trieb rund 100 Eltern mit ihren Kindern auf die Straße. Mit einem Demonstrationszug vom Rathaus zu ver.di forderten sie im unbefristeten Arbeitskampf in Erzieher- und Sozialberufen die Partner auf, sich schnell wieder an den Verhandlungstisch zu setzen.
30 Bilder

Eltern-Demo fordert im Kita-Streik: "Ihr müsst verhandeln!"

Mit lauten Pfiffen und "Kita auf!"-Rufen demonstrierten hunderte Eltern und nochmal so viele Kinder heute in Dortmund vorm Rathaus und vorm Ver.di-Haus. "Was wir fordern ist nicht viel: Schnelle Einigung ist das Ziel", skandierten die Eltern am Königswall während sie in einer Hand Plakate hielten und in der anderen eine Trinkflasche, mit der sie ein Kind auf dem Arm fütterten. "Wann kann ich wieder arbeiten gehen?", hat eine Mutter auf ihr Shirt geschrieben. Viele haben den ersten Streiktag...

  • Dortmund-City
  • 11.05.15
  • 1
  • 2
Politik
Hunderte Erzieher und Kollegen von der Jugendarbeit demonstrierten heute in der City für ihre Forderungen im Arbeitskampf.
19 Bilder

Streikende Erzieher gehen auf die Straße

Rot-weiß färbten hunderte Erzieherinnen und Sozialarbeiter heute den Wall in Dortmund. In einem Protestmarsch im Arbeitskampf um mehr Anerkennung und eine höhere Eingruppierung gingen sie auf die Straße. "Wir arbeiten nicht für einen Appel und ein EI!" stand auf einem Transparent der Streikenden, die am Morgen über den Ostwall zogen. Während 96 Fabido Kitas heute in Dortmund bestreikt werden und geschlossen bleiben, demonstrieren die Fabido-Mitarbeiter für ihre Forderungen. "Soziale Berufe...

  • Dortmund-City
  • 11.05.15
Politik
Immer montags beginnt um 18 Uhr die Versammlung mit dem Lied der Montagsdemo.
2 Bilder

Zehn Jahre Montagsdemo in Dortmund

Zu Protesten gegen soziale und gesellschaftliche Missstände treffen sich bei der Montagsdemo jede Woche um 18 Uhr bis an die 200 Bürger zu Vorträgen am offenen Mikrophon mit dreiminütigen Redebeitrag und Diskussionen an der Reinoldikirche. 2004 initiierte Gerd Pfisterer die überparteilichen Widerstand gegen Hartz IV-Gesetzgebung und die Agenda 2010 und erhielt sogar Morddrohungen. Aktuelle Themen der Montagsdemos ist auch die Außen- und Umweltpolitik. Die Meinungsäußerungen der politisch...

  • Dortmund-City
  • 19.08.14
  • 1
Überregionales
Der Protest für die Hebammen: Liebevoll aber vehement
7 Bilder

Proteste der Hebammen gehen weiter - Versicherer stellen Lösung in Aussicht

Vehement brachten hunderte Hebammen, Schwangere und Mütter vor der Reinoldikirche ihren Protest auf die Straße. Im Vordergrund stand dabei die Sorge um den Berufsstand, der aufgrund massiv gestiegener Versicherungsbeiträge spätestens ab Sommer 2015 so gut wie vor dem Aus stünde - wenn nicht bald eine Lösung gefunden wird. Denn zu diesem Termin wird auch die Nürnberger Versicherung keine Hebammen mehr versichern. Die mussten in den vergangenen Jahren bereits Beitragserhöhungen von 30 D-Mark...

  • Dortmund-Süd
  • 11.03.14
  • 1
Politik
"Denn die grundsätzlichen Probleme unserer Gesellschaft – eine Wachstumsideologie, die die Ökonomisierung aller Lebensbereiche und eine zunehmende soziale Polarisierung bewirkt, die europäische Finanzkrise, die (...) die Verelendung ganzer Bevölkerungsgruppen zur Folge hat und bei uns auf die Sparer und Rentner abgewälzt wird, die weltweite Ausbeutung von Menschen und Ressourcen für unseren „way of life“, die Bespitzelung durch die Geheimdienste (...) können nicht vier Jahre warten."

Erklärung zum Abschluss des Aufrufs WIDER DIE GROSSE KOALITION - Die grundsätzlichen Probleme unserer Gesellschaft können nicht vier Jahre warten

Wer die Courage hat, einen Aufruf öffentlich mit seinem Namen zu unterstützen, hofft auf Wirksamkeit. Die Große Koalition konnte nicht verhindert werden. Das ist enttäuschend. Und es tut weh, miterleben zu müssen, mit welcher Selbstgefälligkeit und mit welcher Ignoranz gegenüber den grundsätzlichen Problemen sich die Führungen von SPD und CDU immer ähnlicher werden. Ein Politikwechsel sieht anders aus Frank-Walter Steinmeiers Rede auf dem „Arbeitgebertag“ am 19. November dieses Jahres...

  • Dortmund-Ost
  • 15.12.13
  • 1
  • 1
Politik
Stellvertretende Ministerpräsidentin von NRW Sylvia Löhrmann (Die Grünen).
2 Bilder

Grüne verklagen Klimaschützer

Post von der Polizei erhielten nun zehn Klima-Aktivisten, die bereits am 30. August parallel zum 4. Klimacamp im Rheinland die Parteizentrale der Grünen an der Jahnstraße in Düsseldorf aus Protest gegen die Energiepolitik der Grünen in NRW friedlich besetzt hatten. Die Klima-Aktivisten forderten den sofortigen Ausstieg aus der Braunkohle-Energie. "Schon der von den Grünen geplante Kohleausstieg bis 2030 ist eine Bankrott-Erklärung an das Klima", argumentierte Besetzer Jakob Wessels. Besetzer...

  • Dortmund-City
  • 22.09.13
Natur + Garten
"Radler-Demonstration" gegen den Straßenbau im Wickeder Feld...

NABU-Protest: Viel Ruhe im Wickeder Feld...

Für den (eigentlich geplanten) großen Riegel hat‘s nicht wirklich gereicht. Doch in den zehn Fahrrad-Demonstranten, die zu der von Volker Heimel vom Naturschutzbund (NABU) Dortmund eingestielten Protestaktion gegen den Weiterbau der Brackeler Straße (L663n/OWIIIa) gekommen waren, sieht Heimel optimistisch „einen schönen Anfang“. Demo-Wiederholungen außerhalb der Ferienzeiten seien geplant. Heimel betonte, wie ruhig es doch an der für den Durchgangsverkehr gesperrten Eichwaldstraße im...

  • Dortmund-Ost
  • 23.07.13
Politik

BÜCHERKOMPASS: Kauderwelsch, Piraten und Protestbewegungen

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an jene, die die jeweiligen Werke rezensieren möchten. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche haben wir dreierlei politische Bücher im Angebot Kauderwelsch - die Sprache der Politiker Wir haben in unserem Land das Glück, über vieles umfassend informiert zu werden. Die Herausforderung besteht jedoch darin, hinter Fachsprache und Floskeln den Kern einer Debatte zu „begreifen“. Klartext ist hier gleichermaßen von...

  • Essen-Süd
  • 29.05.13
  • 21
Politik
Protestiert wurde in Brackel in bester Ökumene auf dem Kirchplatz zwischen der evangelischen Kirche und der katholischen Kommende.

Ökumenischer Protest gegen den Waffenhandel auf dem Brackeler Kirchplatz

„Legt den Leo an die Kette“, stand es auf den Protestplakaten. Dazu Regenbogen- und Anti-Atomkraft-Fahnen. Ältere Beobachter dürften sich in die friedensbewegten 80er-Jahre zurückversetzt gefühlt haben. Anlässlich der Jahrestagung der internationalen katholischen Friedensbewegung „pax christi“ des Erzbistums Paderborn in der Kommende Dortmund in Brackel protestierten die Tagungsteilnehmer gemeinsam mit der ökumenischen Dortmunder Gruppe Christinnen und Christen für den Frieden in einer...

  • Dortmund-Ost
  • 30.04.13
Politik
Das Motto
21 Bilder

Erneuter Protest gegen den Weiterbau der OWIIIa

Zwei Bürgerinitiativen nahmen den 2. AWO-Lauf zum Anlass, dort, wo die OWIIIa die Laufstrecke kreuzen könnte, eine Protestaktion durchzuführen. Genau hier würde die Trasse den Freiraum im Norden von Asseln und Wickede komplett zerschneiden und solche Veranstaltungen des Breitensports unmöglich machen. Das, was hier seit nunmehr 2 jahren sportlich erfolgreich geschieht, wäre dann nur noch Geschichte. Ebenso Geschichte, wie die Möglichkeit von Radfahren, Joggern, Freizeitläufern, Spaziergänger...

  • Dortmund-Ost
  • 08.04.13
Politik
Gegen den Naziaufmarsch soll protestiert werden, dazu ruft ein breites Bünsnis auf.
2 Bilder

Dortmunder rufen zum Protest gegen Nazis auf

„Dortmunder Demokraten gegen Neonazis – Der Antikriegstag gehört uns!", Unter diesem Motto hat der Dortmunder Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus einen Aufruf zum 1. September veröffentlicht. Darin heißt es, der Tag des Überfalls auf Polen sei für Demokraten ein  „Tag der Aussöhnung, der Toleranz und der Völkerverständigung“. Dass an diesem Tag wieder "militante Nazis und andere Rechtsextremisten durch unsere Stadt marschieren ist eine Provoka­tion, die wir als Dortmunder Bürge­rinnen und...

  • Dortmund-City
  • 22.08.12
Politik
Flächenverbrauchsuhr. pro sec. 2 m2 weniger.
16 Bilder

Landwirte protestieren gegen Flächenfrass durch OWIIIa / L663n

Der April macht was er will. Entsprechend dieser Wetterregel verhielt sich am Sonntag auch das Wetter. Von Sonne bis Regen war alles dabei. Aber natürlich hat das die Landwirte und andere OWIIIa Gegner nicht davon abgehalten, eine geplante Protestveranstaltung vor Ort auf der Ackerflur eines Landwirtes abzuhalten. Direkt auf dem Grundstück, welches zukünftig durch die OWIIIa in 2 Teile zerschnitten werden soll, traf man sich. Zentraler Punkt der Aktion war eine sog....

  • Dortmund-Ost
  • 23.04.12
Politik
Pferde sind auch gegn die OWIIIa.
16 Bilder

Erneuter Protest gegen die OWIIIa - L663n

Am Sonntag war es wieder soweit. Gemeinsam trafen sich die beiden Bürgerinitiativen - "Schützt unseren Freiraum" und "Gemeinsam für Brackel" zum erneuten Protest gegen den Weiterbau dieser Straße. Treffpunkt war die Eichwaldstr. in Dortmund Wickede. Ein Banner wurde über die Straße gespannt und der vermutliche zukünftige Verlauf der OWIIIa auf die Straße gepinselt. Anlass für diese Aktion war der 1. AWO- Lauftreff in Asseln, der seine Laufrouten in dem Freiraum nördlich von...

  • Dortmund-Ost
  • 26.03.12
Politik
Gemeinsam vor Ort unterwegs
2 Bilder

Erneuter Anwohnerprotest gegen den Weiterbau der OWIIIa / L663n

Schnee und Regen konnten zahlreich erschienene Anwohner der zukünftigen OWIIIa Trasse nicht davon abhalten erneut ihre Ablehnung gegen das höchst umstrittene Straßenbauprojekt zu bekunden. Die beiden Bürgerinitiativen : - Schützt unsere Freiräume (BISuF) und - Gemeinsam für Brackel (GfB ) hatten geladen und viele kamen, obwohl das Wetter nicht schlechter hätte sein können. Gemeinsam mit der anwesenden Presse besichtigte man an der engsten Stelle der geplanten Trasse die...

  • Dortmund-Ost
  • 17.12.11
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.