Widerstand

Beiträge zum Thema Widerstand

Blaulicht

Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung
Krudenburg - Widerstand nach Auflösen einer Veranstaltung

Laut Polizeibericht kam es am Samstag, den 26. September 2020, gegen 23.30 Uhr am Krudenburger Schützenhaus zu einer Auseinandersetzung unter den Gästen, wo eine private Geburtstagsfeier stattfand. Beim Eintreffen der Polizei konnte eine verletzte Person festgestellt werden. Deshalb war die Anforderung eines Rettungswagens zur Behandlung der verletzten Person erforderlich. Während der Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten erhebliche Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung fest. Etwa...

  • Hünxe-Drevenack
  • 28.09.20
  • 3
Blaulicht

Widerstand gegen Polizeibeamte
Randalierer und Polizeibeamtin werden in Oberhausen Osterfeld leicht verletzt

Am 18.08.2020 gegen 16:00 Uhr ist es in Oberhausen-Osterfeld zu einem Widerstand gegen Polizeibeamte gekommen. Der mutmaßliche Täter ist in Gewahrsam genommen worden. Der Mann, sowie eine Polizeibeamtin sind dabei leicht verletzt worden. Ein alkoholisierter Mann (47) randalierte in der Wohnung seiner Eltern in Oberhausen Osterfeld. Aufgrund der massiven Drohungen riefen diese die Polizei. Der Mann ließ sich auch durch die Polizeibeamten nicht beruhigen. Zur Verhinderung von Straftaten wurde...

  • Oberhausen
  • 19.08.20
  • 1
Blaulicht

Anwohner riefen abends die Polizei
Alkoholisierter Mann schoss aus Wohnung

Mülheimer Anwohner schreckten Montagabend (10. August) durch Schüsse auf. Gegen 21:20 Uhr ging auf der Leitstelle der Essener Polizei ein Notruf aus Mülheim ein. Die 37 Jahre alte Anruferin schilderte, dass ein Mann auf der Elisabeth-Selbert-Straße und auch aus einer Wohnung Schüsse aus einer Waffe abfeuerte. Ein Dutzend Streifenwagen beeilten sich, schnellstmöglich in den Einsatzraum zu kommen. Die Polizisten riegelten die nähere Umgebung ab.  Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.08.20
Vereine + Ehrenamt

16 Jahre Widerstand gegen die Hartz-Gesetze
Gelsenkirchener Montagsdemo feiert Geburtstag

2004 geboren und zu einem erfolgreichen Widerstandsmodell herangereift: Seit 2004 ist die Gelsenkirchener Montagsdemo nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken. Sie ist Teil einer bundesweiten Protestbewegung in über 50 Städten. „Weg mit Hartz IV – das Volk sind wir!“ Unter dieser Losung entwickelte sich die Montagsdemo zum sozialen Gewissen in Deutschland, später zum ökologischen und internationalistischen Gewissen! Die Montagsdemo hat viele Freunde und Anhänger aus gutem Grund: Wir sind...

  • Gelsenkirchen
  • 07.08.20
Blaulicht
Am 2. Juli wurden in Schwelm zwei Brüder in Gewahrsam genommen.

Widerstand in Schwelm
Zwei Brüder in Gewahrsam genommen

Am Donnerstag, 2. Juni, betrat ein 23-jähriger Schwelmer gegen 14.45 Uhr einen Kiosk in der Schulstraße ohne Mund-Nasen-Schutz. Nach dem der Kioskinhaber ihn aufforderte, eine Maske aufzusetzen, warf der 23-Jährige eine Bierflasche nach ihm und weigerte sich, den Kiosk zu verlassen. Den hinzugerufenen Polizeibeamten gegenüber verweigerte er die Feststellung seiner Personalien, weswegen er zur Polizeiwache gebracht werden sollte. Da der Schwelmer sich wehrte, schlug und nach den Beamten...

  • wap
  • 03.07.20
Blaulicht
Die Polizei nahm die Flüchtigen nach einer Verfolgungsjagd fest. ^

Verfolgungsjagd durch Erkrath
Polizei fasst Einbrecher

In der Nacht zu Donnerstag, 25. Juni, hat die Polizei zwei Männer dabei beobachtet, wie diese Geräte von einem Firmengelände an der Straße "Am Tönisberg" in Erkrath entwendeten. Als die Beamten die Einbrecher festnehmen wollte, flüchteten diese zunächst mit einem Auto quer durch Erkrath, ehe sie in einem Park am Stadtweiher festgenommen werden konnten. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bestreiften mehrere Polizeibeamte das Erkrather Stadtgebiet. Dabei bemerkten die Beamten gegen 0.55...

  • Hilden
  • 27.06.20
Blaulicht
Auf dem Berliner Platz in Hagen kam es am Montag zu Widerstand gegen Polizeibeamte.

Am Berliner Platz
Schreien, Spucken, Pöbeln: 25-Jähriger Randalierer leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Montag, 15. Juni, riefen Passanten die Polizei gegen 10 Uhr zum Berliner Platz. Dort randalierte ein 25-Jähriger seit geraumer Zeit herum. Er schrie, spuckte und pöbelte Herumstehende an. Auch die eintreffenden Beamten empfing er mit Geschrei und spuckte ihnen vor die Füße. Der 25-Jährige erhielt einen Platzverweis, dem er nicht nachkommen wollte. Er hielt sich an einer Bank fest und musste von den Polizisten wenig später in den Streifenwagen getragen werden. Bei ersten Ermittlungen...

  • Hagen
  • 16.06.20
Kultur
Die Audio-Installation ist noch bis zum 11. August in der Steinwache zu erleben.

Audio-Installation der Fachhochschule in der Steinwache
„Dora war nicht im Widerstand“

Dora, 45 Jahre alt, dreifache Mutter und alleinige Versorgerin: Sie war eine von Millionen „durchschnittlichen Deutschen“ der Nachkriegszeit. Zwei Studierende der Fachhochschule Dortmund haben sie nun zum Sprechen gebracht: Jan und Sophia Firgau haben sich für ihre Abschlussarbeit im Studiengang „Szenografie und Kommunikation“ an der FH Dortmund am Beispiel ihrer Urgroßmutter mit der Rolle der zahlreichen Mitläuferinnen und Mitläufer und dem Fortbestehen der NS-Ideologie in der...

  • Dortmund-City
  • 28.05.20
Blaulicht
Zwei Festnahmen in Marxloh führten zu einem Großeinsatz der Polizei. Anwohner und Schaulustige behinderten die Arbeit der Beamten massiv. Pfefferspray musste eingesetzt werden, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Festnahme führt wieder zu Großeinsatz der Polizei
200 Menschen behinderten die Beamten

Nachdem die Polizei Duisburg bereits am Sonntag (17. Mai) mit einem Großaufgebot am Pollmannkreuz einen mit Haftbefehl gesuchten Mann festnehmen konnte, kam es Dienstag (19. Mai, 19:50 Uhr) auf der Kaiser-Wilhelm-Straße erneut zu einem massiven Polizeieinsatz. Eine Streifenwagenbesatzung hat einen 18-Jährigen erkannt, der einen Haftbefehl wegen Nötigung offen hatte. Beide Haftbefehle stehen in keinem Zusammenhang. Als die Beamten den Gesuchten kontrollieren wollten, rannte er in ein...

  • Duisburg
  • 20.05.20
Blaulicht

Hagenerin leistet Widerstand im Supermarkt
29-Jährige weigert sich Mund-Nasen-Schutz in Geschäft zu tragen

Am Freitag, 8. Mai, verständigte ein 62-jähriger Mitarbeiter eines Lebensmittelmarktes an der Friedensstraße gegen 17 Uhr die Polizei, nachdem eine 29-Jährige sich weigerte, in dem Geschäft einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Kundin war zuvor mehrfach von dem Mann darauf hingewiesen worden, dass sie gesetzlich dazu verpflichtet ist, in dem Laden einen Mundschutz zu tragen. Der Mitarbeiter erteilte der Frau im weiteren Verlauf ein Hausverbot. Sie kam der Aufforderung den Laden zu...

  • Hagen
  • 11.05.20
Politik
Ludger Hovest kriegt mächtig was auf Haupt.

Angezettelt: Wie man übereilt verkündeten Vorschlägen mit der Demokratiekeule begegnet
CDU, Grüne, Linke und FDP sehen keine Grundlagen für Hovests Wahlkampfvereinbarung

Wenn der Weseler SPD-Fraktionschef sich zu Wort meldet, geht's schonmal gerne deftig zu. Oder grenzwertig - diese Meinung teilen die meisten seiner Gegner mit einigen von Vesalias Sozialdemokraten. "Vereinbarung für einen fairen Kommunalwahlkampf" nennt Ludger Hovest seinen aktuellen Denkansatz, in dem er mit Blick auf die Kommunalwahl am 13. September folgende Vorschläge macht: Partei-Infostände nur in den 14 Tagen unmittelbar vor der Wahl, Wahlwerbung nur durch Flyer, Inserate und...

  • Wesel
  • 05.05.20
Blaulicht
Am Ostersamstag kam es an der Straße Am Kanal auf Stadtgrenze zwischen Marl und Dorsten zu einem Polizeieinsatz, bei dem im Anschluss eine Person im Krankenhaus verstarb.
3 Bilder

Dorsten / Marl
Person stirbt nach Polizeieinsatz

Am Ostersamstag kam es gegen Mittag auf Stadtgrenze zwischen Marl und Dorsten zu einem Polizeieinsatz, bei dem im Anschluss eine Person nach einer Reanimation durch den Rettungsdienst im Krankenhaus ums Leben kam. Nach Auskunft der Polizei Recklinghausen sollte gegen 12 Uhr eine Person auf der Straße Am Kanal in Marl in Gewahrsam genommen werden, wie ein Pressesprecher berichtet. Bei diesem Polizeieinsatz kam es dann zu Widerstandshandlungen der Person. Dabei soll die Person wohl das...

  • Dorsten
  • 14.04.20
  • 4
Blaulicht
Noch auf dem Weg zur Wache hat der 23-Jährige Widerstand geleistet.

23-Jähriger soll Kosmetikartikel aus Supermarkt an der Frintroper Straße mitgehen gelassen haben
Randale und Widerstand gegen die alarmierte Polizei

Ein Zeuge hat die Polizei an die Frintoper Straße gerufen. Ein 23-Jähriger hat dort bereits am Donnerstag nach einem mutmaßlichen Ladendiebstahl randaliert unddann gegenüber den alarmierten Polizisten Widerstand geleistet. Der 23-Jährige soll Kosmetikartikel aus einemSupermarkt an der Frintroper Straße gestohlen haben. Außerdem berichteten Zeugen, dass der Mann vor mehreren Geschäften in der Straße Himmelpforten randaliert habe. Als die Polizeieintraf, saß der 23-Jährige nahe des...

  • Essen-Borbeck
  • 22.03.20
Blaulicht
Die Polizei stellte bei den alkoholisierten Männern EC Karten und verdächtiges weißes Pulver sicher. Dabei könnte es sich um Drogen handeln.

Verkehrskommissariat ermittelt nach möglicher Trunkenheitsfahrt
Besoffen am Straßenstrich? Polizei stellt EC Karten und verdächtiges weißes Pulver sicher

Besoffen auf dem Straßenstrich? In der Nacht von Mittwoch (11. März) aufDonnerstag (12. März) fuhren Polizeibeamte zum Straßenstrich an der Gladbecker Straße, nachdem sie Hinweise auf einen möglicherweise fahruntüchtigen Peugeot-Fahrer erhalten hatten. Der Verdacht sollte sich bestätigen.  Bei dernächtlichen Kontrolle bemerkten die Beamten einen starken Geruch von Alkohol im Fahrzeug. Der mutmaßlichn Fahrzeugführes (35) gab dieser an,nicht selbst gefahren zu sein. Er  beschuldigte einen...

  • Essen-Borbeck
  • 13.03.20
Blaulicht
Gegen den Jugendlichen wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstand ermittelt.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Jugendlicher schmeißt Stein auf fahrendes Auto in Gevelsberg

Ein Jugendlicher schmiss gestern einen Stein gegen ein auf der Hagener Straße fahrendes Auto. Der Täter versuchte zu fliehen, gegen ihn wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstand ermittelt. Am Donnerstag, 6. Februar, fuhr ein 29-Jähriger gegen 22.30 Uhr mit seinem Alfa Romeo auf der Hagener Straße in Richtung Ennepetal. An der Kreuzung Nirgena fiel ihm eine vierköpfige Jugendgruppe auf dem Gehweg auf. Kurz bevor der 29-Jährige losfahren wollte, hörte er einen...

  • wap
  • 07.02.20
  • 1
Politik
Steht das Solebecken im Revierpark Vonderort vor dem Aus? Foto: Rüdiger Marquitan

SPD: Solebecken im Revierpark Vonderort soll erhalten bleiben
Fitnesscenter statt Solebecken?

Die Pläne der Geschäftsführung des Freizeitmetropole Ruhr, das Solebecken im Revierpark Vonderort durch ein Fitnesscenter zu ersetzen, stoßen in den SPD-Fraktionen im Rat der Stadt Oberhausen und im Rat der Stadt Bottrop auf massiven Widerstand. Sonja Bongers, Fraktionsvorsitzende in Oberhausen: „Wir haben gerade erst unter Einsatz von städtischen Mitteln das Freibad im Außenbereich saniert und aufgewertet. Wir haben das Freibad und das Solebad immer als eine Einheit betrachtet. Das werden...

  • Oberhausen
  • 06.02.20
  • 1
Kultur
Auch der Altmarkt, der damals in „Platz der Wachau“ umbenannt wurde, war Schauplatz der Propaganda der Nationalsozialisten.

Dr. Bernhard Schmidt erläutert die Hintergründe
Führung am Sonntag beleuchtet Moers zur NS-Zeit

Die nationalsozialistische Gewaltherrschaft hat die ehemalige Kreisstadt Moers geprägt und verändert. Die Hintergründe zu den schlimmen Geschehnissen in den Jahren 1933 bis 1945 beleuchtet die Stadtführung „Moers zur NS-Zeit“ am Sonntag, 26. Januar. Sie startet um 11 Uhr vor dem Haupteingang des Moerser Schlosses (Kastell 9). Auch in der Grafenstadt gab es Nationalsozialisten, ihre Opfer und Orte der Verfolgung. Es existierten aber auch Bereich, in den der Widerstand organisiert und geübt...

  • Moers
  • 23.01.20
Blaulicht

Polizei wird beleidigt, bespuckt und angegriffen
Widerstand gegen Polizeibeamte

Im Rahmen eines Einsatzes an der Mülheimer Straße, am 22.01.2020 gegen 01:00 Uhr, ist es zu Beleidigungen und einem Widerstand gegen Polizeibeamte gekommen. Ein Anwohner (43) hatte anscheinend Ruhe von einer Gruppe mit mehreren Personen eingefordert. Daraufhin kam zu gegenseitigen Beleidigungen und Bedrohungen. Die Gruppe verhielt sich der eintreffenden Polizei gegenüber äußerst aggressiv und unkooperativ. Um die polizeilichen Maßnahmen durchzusetzen, musste ein Mann (49) fixiert...

  • Oberhausen
  • 22.01.20
  • 1
Blaulicht

38-Jähriger liefert sich Handgemenge mit der Polizei
Randale in der Kneipe

Goch. Gegen 1 Uhr in der Nacht informierten Zeugen die Polizei darüber, dass ein 38-jähriger Gocher Gäste einer Kneipe an der Herzogenstraße anpöbelte und bedrohte. Kurz vor Eintreffen der Beamten kam es zu einem Handgemenge in das die Polizisten eingriffen. Der 38-Jährige wendete sich daraufhin gegen die Polizeibeamten und versuchte, diese zu schlagen und zu treten. Für den alkoholisierten Gocher endete die Nacht mit einer Blutprobe, einer Strafanzeige wegen Körperverletzung, Bedrohung und...

  • Gocher Wochenblatt
  • 20.01.20
Blaulicht

36-Jährige geht Sanitäter und Polizeibeamten hart an
Widerstand am ersten Weihnachtsfeiertag

Wesel. Am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember, riefen Passanten die Polizei, da sie in der Bahnhofsunterführung eine hilflose Frau vorgefunden hatten. Die offensichtlich alkoholisierte Dame war gestürzt und blutete aus der Nase, woraufhin die Kolleginnen und Kollegen einen Rettungswagen anforderten. Als die 36-jährige Weselerin im Rettungswagen saß, trat sie unvermittelt und mit voller Wucht einem 28-jährigem Rettungssanitäter aus Dorsten gegen das Knie. Während die Polizeibeamten dem...

  • Wesel
  • 27.12.19
Blaulicht

Passantin ruft die Polizei
Alkoholisierter Autofahrer lässt sich von Kind in Parklücke einweisen

Aufgrund der unsicheren Fahrweise eines Autofahrers alarmierte eine Passantin am Freitag, 20. Dezember, die Polizei. Der Mann hatte sich in Höhe der Heßlerstraße/Karlstraße in Altenessen von einem Kind in eine Parklücke einweisen lassen. Mehrere Minuten dauerte das Rangiermanöver, bei dem der 36-Jährige mit Hilfe eines kleinen Kindes erfolglos versuchte, seinen VW Passat in eine Parklücke zu manövrieren. Als die Polizei eintraf, befanden sich der Autofahrer und der Junge auf dem Gehweg in...

  • Essen-Nord
  • 23.12.19
Blaulicht
Widerstand gegen die Polizei

Polizei Gelsenkirchen
Diensthund Einsatz gegen aggressiv Gelsenkirchener nach Widerstand gegen Polizeibeamte

Gegen 01:00 Uhr am heutigen Samstagmorgen. 21. Dezember. 2019 kam es auf einem Tankstellegelände im Gelsenkirchener Stadtteil Erle zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 33jährigen Gelsenkirchener und einer bislang unbekannten männlichen Person. Noch während der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme wurde der alkoholisierte Mann den Beamten gegenüber derart aggressiv, dass er bis zur erfolgten Gemütsberuhigung in polizeiliches Gewahrsam genommen werden sollte. Dieser...

  • Gelsenkirchen
  • 21.12.19
  • 1
  • 1
Blaulicht

Widerstand gegen Polizeibeamte
Widerstand gegen Polizeibeamte

Am 15.12.2019 gegen 03:00 Uhr leisteten eine Frau (25) und ein Mann (22) massiven Widerstand gegen eine Streifenwagenbesatzung im Bereich Dorstener Straße/Holtener Straße. Die Frau ist zur Ausnüchterung In Gewahrsam genommen worden. Die Polizeistreife sah, wie sich auf einem Fußweg zum Sterkrader Tor vier Personen schlugen. Sofort schritten die Beamten ein, um die Parteien zu trennen und den Streit zu schlichten. Leider vergeblich, die vier solidarisierten sich und verhielten sich extrem...

  • Oberhausen
  • 16.12.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.