Widerstand

Beiträge zum Thema Widerstand

Blaulicht
Zwei Festnahmen in Marxloh führten zu einem Großeinsatz der Polizei. Anwohner und Schaulustige behinderten die Arbeit der Beamten massiv. Pfefferspray musste eingesetzt werden, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Festnahme führt wieder zu Großeinsatz der Polizei
200 Menschen behinderten die Beamten

Nachdem die Polizei Duisburg bereits am Sonntag (17. Mai) mit einem Großaufgebot am Pollmannkreuz einen mit Haftbefehl gesuchten Mann festnehmen konnte, kam es Dienstag (19. Mai, 19:50 Uhr) auf der Kaiser-Wilhelm-Straße erneut zu einem massiven Polizeieinsatz. Eine Streifenwagenbesatzung hat einen 18-Jährigen erkannt, der einen Haftbefehl wegen Nötigung offen hatte. Beide Haftbefehle stehen in keinem Zusammenhang. Als die Beamten den Gesuchten kontrollieren wollten, rannte er in ein...

  • Duisburg
  • 20.05.20
Blaulicht
Symbolfoto Polizei

Zwei verletzte Polizisten am Wochenende
Schlagen, kratzen, spucken

Schlagen, kratzen, spucken - eine gebrochene Hand, Ekel und ein leicht verletzter Arm bei zwei Polizisten: So ist das traurige Resümee von zwei Polizeieinsätzen am Wochenende. Bei der Kontrolle eines 38-Jährigen in Beeck, der mit Haftbefehl gesucht wurde, wehrte sich der Mann und schlug mit der Faust in Richtung eines 23 Jahre alten Polizisten. Dieser konnte den Schlag zwar abwehren, brach sich dabei allerdings die Hand. Eine alkoholisierte 25-Jährige in Aldenrade hat Polizisten gekratzt,...

  • Duisburg
  • 03.12.19
  • 1
Kultur
Vor der Dokumentation über die Hamborner Brotfabrik Germania erläuterten bei der Ausstellungseröffnung im letzten Jahr v.l. Dr. Hartmut Pietsch, Dr. Andreas Pilger, Dr. Susanne Sommer, Anne Ley-Schalles und Thomas Krützberg die Widerstandsaktivitäten in Hamborn..
Fotos: Reiner Terhorst
2 Bilder

Signale für die Gesamtstadt Ausstellung - „Das rote Hamborn“ geht in die Verlängerung

Eigentlich sollte am Sonntag Schluss sein. Es geht aber weiter. Die Sonderausstellung „Das rote Hamborn – Politischer Widerstand in Duisburg 1933 bis 1945“ des Zentrums für Erinnerungskultur im Kultur- und Stadthistorischen Museum wird aufgrund der riesigen Resonanz bis zum 1. Mai dieses Jahres verlängert.   Im ergänzenden Begleitprogramm der Ausstellung werden aus einer Vielzahl beeindruckender Zeugnisse des Widerstands auch künftig ausgewählte Biografien vorgestellt. Sie stehen...

  • Duisburg
  • 26.01.18
Überregionales

Bruckhausen: Pfefferspray statt Knöllchen - Update: Ermittlungsverfahren eingeleitet

Ein Knöllchen wegen "Falschparkens" zu verteilen, ist eigentlich eine Routineangelegenheit. Für Mitarbeiter des Ordnungsamtes und erst recht für Polizisten. Eigentlich! Nicht aber für Polizeibeamte am Sonntagabend in Bruckhausen. Was harmlos begann, endete mit Festnahmen unter Einsatz von Pfefferspray und massiven Handgreiflichkeiten. Ein Bekannter des renitenten Falschparkers hat die Eskalation gefilmt und das Ganze ins Internet gestellt. Mittlerweile wurde das Video mehr als halbe Mal...

  • Duisburg
  • 27.06.17
  • 6
Ratgeber
Symbolfoto: Polizei

In Duisburg-Hamborn und -Neumühl: Schon wieder Polizisten angegriffen!

Zweimal musste die Polizei am Wochenende ausrücken, weil sich Anwohner wegen Ruhestörungen beklagt hatten - und beide Male trafen die Beamten auf heftigen Widerstand. Am Samstagmorgen um 2.55 Uhr sollte die Polizei auf der Harnackstraße in Alt-Hamborn einen Wohnungsinhaber und seine zwei Partygäste dazu bewegen, die Musik leiser zu drehen. Als sich die Feiernden weigerten und die Streife die Anlage mitnehmen wollte, wehrten sich zwei der deutlich angetrunkenen Gäste mit Tritten und...

  • Duisburg
  • 14.03.17
Politik

FOC: "Nicht mehr akzeptabel"

Jetzt will die Stadt es wissen. Wie geht’s mit dem geplanten Factory Outlet Center in Hamborn weiter? Wann kann der Startschuss für den Bau erfolgen? Ist die Finanzierung überhaupt gesichert? Der aktuelle Entwicklungsstand sei nämlich nicht mehr akzeptabel. „Es fehlen verbindliche Erklärungen des Projektentwicklers, der Douvil GmbH, zur weiteren Durchführung und zur Zeitschiene des Projektes.“ Die rot-rot-grüne Ratsmehrheit hat daher am Montag beschlossen, dem Investor ein Ultimatum zu...

  • Duisburg
  • 11.12.13
Politik

FOC: Widerstand zwecklos?

Gegen wieviele Widerstände und Einwände, gegen welche sachliche und fachliche Kritik noch lässt sich ein Vorhaben eigentlich durchdrücken? Diese Frage muss sich die Stadt Duisburg in Sachen FOC gefallen lassen. Da wurden ernste Zweifel an der Bonität des Investors laut, da verdeutlicht die Firma Grillo in ihrer Stellungnahme zum laufenden Bebauungsplanverfahren ihr Nein zum geplanten Standort: zu gering der Sicherheitsabstand zum Metall- und Chemieindustrie-Unternehmen, zu groß die Gefahr...

  • Duisburg
  • 02.10.13
  • 3
Politik
Franz Tews mit dem Veranstaltungsflyer, den ein Motiv der in Auschwitz ermordeten Malerin Charlotte Salomon ziert.                                    WA-Foto: Kirchner

Braunem Terror auf der Spur: Antifaschistische Woche in Duisburg

Katharina Sennholz und Wilhelmine Struth wurden 1933 von Nazis in Hochfeld und Wanheimerort erschossen. Auch die vier Gewerkschaftssekretäre Julius Birck, Emil Rentmeister, Johann Schlösser und Michael Rodenstock wurden von Nazis ermordet. An sie und alle anderen Duisburger Opfer des Braunen Terrors soll die Antifaschistische Woche erinnern, die am Sonntag, 27. Januar, beginnt. Bereits der Auftakt ist symbolträchtig: Am morgigen Sonntag steht ab 11 Uhr eine Reinigungs-Aktion am Mosaik für...

  • Duisburg
  • 25.01.13
Politik

Ein viertel Jahrhundert danach

Was ist aus allem geworden? Kaum jemand spricht noch vom Krupp’schen Arbeitskampf, der im November 1987 entflammte und zu einem Flächenbrand wurde, der erst die Stadt, dann das Land erfasste und schließlich um den ganzen Erdball ging. Sogar aus Australien kamen Berichterstatter in unsere Stadt, um nahe am Geschehen zu sein. Was ist aus all dem geworden? Wie hat sich die Stadt nach dem endgültigen Aus am 15. August 1993 verändert? Was ist aus den Menschen geworden, die verzweifelt um Ihre...

  • Duisburg
  • 04.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.