Angriff

Beiträge zum Thema Angriff

Politik
Video

„Erinnern für die Zukunft“
Rede von Bürgermeister Tobias Stockhoff zum 76. Jahrestag der Zerstörung der Stadt Dorsten und des Dorfes Wulfen durch einen Bombenangriff

Rede von Bürgermeister Tobias Stockhoff zum 22. März 2021, dem 76. Jahrestag der Zerstörung der Stadt Dorsten und des Dorfes Wulfen durch einen Bombenangriff: Liebe Dorstenerinnen und Dorstener, der 22. März 1945 ist ein besonderer Tag in der Geschichte unserer Stadt. An diesem Tag starben über 300 Menschen, als um kurz nach 10 Uhr das Dorf Wulfen und um 14 Uhr die Dorstener Altstadt durch Bombenangriffe in Schutt und Asche versanken. Über 90 Prozent der Gebäude wurden zerstört. Der Krieg und...

  • Dorsten
  • 22.03.21
Blaulicht
Ein Linienbusfahrer wurde am Donnerstag, 11. März an der Haßleyer Straße von einem Fahrgast beleidigt und angespuckt.

An der Haßleyer Straße
Aggression gegen Busfahrer: Unbekannter spuckt Busfahrer an und beleidigt ihn

Ein Linienbusfahrer wurde am Donnerstag, 11. März an der Haßleyer Straße von einem Fahrgast beleidigt und angespuckt. Der 43-Jährige machte den bislang unbekannten Täter darauf aufmerksam, dass er nur bis zu dieser Haltestelle bezahlt habe und den Bus verlassen müsse. Darauf reagierte der 20 bis 30-jährige Mann äußerst aggressiv und beleidigte den Fahrer. Beim Aussteigen spuckte er ihm dann ins Gesicht und ging weg. Der Vorfall wurde durch die Kameras im Bus aufgezeichnet. Die Kriminalpolizei...

  • Hagen
  • 12.03.21
Blaulicht
Bei der Autokorso-Demonstration der "Freiheitsfahrer" mit dem Thema "Kein Impfzwang durch die Hintertür" am Donnerstagabend wurde das Fahrzeug eines Versammlungsteilnehmers mit einem Stein beworfen.

"Freiheitsfahrer" angegriffen
Gesicht nur knapp verfehlt: Stein auf Autokorso-Demonstrant in Hagen geworfen

Bei der Autokorso-Demonstration der "Freiheitsfahrer" mit dem Thema "Kein Impfzwang durch die Hintertür" am Donnerstagabend wurde das Fahrzeug eines Versammlungsteilnehmers mit einem Stein beworfen. Der 52-Jährige hatte den Zwischenfall nach Ende der Demonstration angezeigt. Er gab an, dass er gegen 20.15 Uhr die Augustastraße/Pelmkestraße passierte. Dort habe man ihm von links einen 8cm x 2cm x 1cm großen Stein durch die geöffnete Seitenscheibe geworfen. Sein Gesicht sei nur knapp verfehlt...

  • Hagen
  • 12.03.21
Blaulicht
Unbekannte stießen alkoholisierten Mann auf den Boden in Hagen.

Betrunkener gestikulierte wild vor Supermarkt
Frau leistete erste Hilfe nach Angriff: Unbekannte griffen alkoholisierten Mann in Hagen an

Ein 43-Jähriger wurde gestern auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Mittelstraße durch einen unbekannten Mann verletzt. Der Hagener war laut Aussagen einer 35-jährigen Zeugin gegen 17.20 Uhr vor dem Lebensmittelgeschäft gestikulierend im Kreis gegangen. Zwei unbekannte Männer trafen im weiteren Verlauf auf den Hagener. Einer von ihnen warf ihn aus bislang ungeklärter Ursache auf den Boden. Dabei fiel der 43-Jährige auf das Gesicht und verletzte sich. Die Frau leistete erste Hilfe und...

  • Hagen
  • 09.03.21
Natur + Garten
6 Bilder

Mäusebussard und Rabenkrähe
"Mobbing" und "Hassen"

Mobbing ist ein Phänomen der modernen Ellenbogengesellschaft, bei dem von einer Gruppe oder Einzelperson durch  psychische Gewalt versucht wird, einen einzelnen Menschen zu schikanieren, zu quälen oder zu verletzen. Auch Vögel sind in der Lage, durch Signale Artfremde unter Druck zu setzen oder abzuwehren, wie ich an der Berliner Brücke beobachten konnte.Für dieses ornithologische Phänomen hat man den Begriff "Hassen" eingeführt. Mit solchen Haßreaktionen bedrängen viele Singvögel im Schwarm...

  • Essen-West
  • 26.02.21
  • 9
  • 3
Blaulicht
Ein 17-Jähriger ist am Donnerstagabend, 25. Februar, von einem Hagener grundlos auf offener Straße mit einem Gürtel geschlagen worden.

Schlug erst gegen Laterne, dann gegen Menschen
17-Jähriger grundlos von Unbekannten mit Gürtel geprügelt: Polizei bringt Täter in Gewahrsam

Ein 17-Jähriger ist am Donnerstagabend, 25. Februar, von einem Hagener grundlos auf offener Straße mit einem Gürtel geschlagen worden. Der Jugendliche hielt sich zusammen mit einem Bekannten gegen 21.15 Uhr in der Alleestraße auf. Hierbei fiel beiden bereits ein Mann auf, der mit seinem Gürtel gegen mehrere Laternen schlug. Nach Angaben des 17-Jährigen sei dieser dann im Bereich der Einmündung Alleestraße / Friedensstraße plötzlich und ohne ersichtlichen Grund auf ihn zugekommen und habe ihn...

  • Hagen
  • 26.02.21
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Angriff an der Stollenstraße in Gladbeck

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung einer Straftat. Ein 21-Jähriger Gelsenkirchener wurde bei einem Angriff auf der Stollenstraße verletzt. Der junge Mann war nach eigenen Angaben am Montagabend (15. Februar), gegen 21.15 Uhr, zu Fuß auf der Stollenstraße unterwegs. Plötzlich sei ein Mann aus einem Auto ausgestiegen und habe ihn mit einer Flasche attackiert. Der 21-Jährige wehrte sich und wurde verletzt. Der Unbekannte stieg nach dem Angriff wieder in das Auto ein und fuhr davon....

  • Gladbeck
  • 16.02.21
Blaulicht
Düsseldorf-Wittlaer: Vier Männer haben am späten Mittwochabend einen 38-jährigen Mann im Bereich Duisburger Landstraße/Bockumer Straße angegriffen und versucht, ihn auszurauben. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Polizei Düsseldorf: Versuchter Raub in Wittlaer
Polizei bittet um Hinweise

Vier Männer haben am späten Mittwochabend einen 38-jährigen Mann im Bereich Duisburger Landstraße/Bockumer Straße angegriffen und versucht, ihn auszurauben. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Der 38-jährige Mann ging zu Fuß über den Hermann-Schauten-Weg in Richtung Duisburger Landstraße. Als er eine Gruppe von vier Jugendlichen passierte, beleidigten sie ihn aus der Ferne. Nachdem der Mann seinen Weg fortsetzte, näherten sich die Jugendlichen plötzlich von hinten und rissen den 38-Jährigen zu...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 12.02.21
Blaulicht
Jugendliche haben eine Frau in Altenessen angegriffen, nachdem sie versucht hatte, einen Streit zu schlichten.

Polizei erbittet Hinweise zur Tat im Kaiser-Wilhelm-Park
Sie wollte nur einen Streit schlichten: Jugendlicher greift Frau in Altenessen an

Jugendliche gingen Donnerstagnachmittag, 4. Februar, gegen 17 Uhr eine Spaziergängerin im Kaiser-Wilhelm-Park tätlich an, nachdem diese einen Streit schlichten wollte. Am Basketballfeld bemerkte die Essenerin etwa acht bis zehn  Jugendliche, die sich mit weiteren drei Jugendlichen stritten. Da sich weitere Erwachsene und auch Kinder im direkten Umfeld aufhielten, sprach sie die Streitenden an und forderte sie auf, Ruhe zu bewahren. Tritte in den Bauch und Schäge ins GesichtEinige aus der Gruppe...

  • Essen-Nord
  • 05.02.21
Blaulicht
Eine 88-jährige Seniorin wurde innerhalb weniger Tage zweimal überfallen und schwer verletzt. Die Hagener Polizei sucht dringend Zeugen.

Polizei sucht dringend Zeugen
Erst ausgeraubt, dann schwer verletzt: 88-Jährige in Hagen zweimal innerhalb weniger Tage überfallen

Eine Hagener Seniorin ist Ende Januar zweimal Opfer eines Raubüberfalls geworden und bei einer Tat sogar schwer verletzt worden. Im ersten Fall wurde der 88-Jährigen am Freitag, den 22. Januar 2021, gegen 12.30 Uhr in Höhe des Hauses Gutenbergstraße 34 gewaltsam ihre Handtasche mit Bargeld entrissen. Der Täter flüchtete sodann über die Dömbergstraße. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde die Frau möglicherweise bereits vorher auf der Lange Straße beim Einkaufen beobachtet und anschließend...

  • Hagen
  • 02.02.21
Blaulicht

Ein Verletzter nach Streit auf der Hochstraße in Buer

Am  Abend des 21. Januar 2021, kam es gegen 18.55 Uhr zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung auf der Hochstraße in Buer. Dabei geriet ein 36 Jahre alter Gelsenkirchener mit vier bis fünf Jugendlichen in Streit. Zeugen beobachteten, dass die zwischen 14 und 17 Jahre alten Tatverdächtigen den Mann schlugen und traten. Einige der Zeugen gingen dazwischen und schützten den Verletzten, bis Rettungskräfte eintrafen. Der Mann wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die...

  • Marl
  • 23.01.21
Blaulicht
Der warnende Laut und Lichtbogen des Elektro-Tasers sorgte laut Polizei am Montag dafür, dass eine Situation nicht eskalierte. Eine Blutspur hatte die Beamten in eine Wohnung geführt, wo sich aggressive Männer nach der Warnung ohne Gegenwehr festnehmen ließen. Hier ein Bild des Einsatzes einer Elektroschockpistole zur Demonstration.

Erste Taser-Erfahrung in der Dortmunder Nordstadt: Warnung der Polizei verhinderte Schlimmeres
Androhung führte zur Deeskalation

Schon am dritten Tag, an dem Polizeibeamte in der Dortmunder Nordstadt auch mit einem Taser ausgerüstet sind, habe das Elektro-Gerät Schlimmes verhindern können. Wenige Tage zuvor hatten  NRW-Innenminister Herbert Reul und der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange noch bei der Vorstellung des Geräts betont, dass sie vor allem auf die deeskalierende und abschreckende Wirkung des Distanzelektroimpulsgeräts (DEIG) setzen wollen. Weniger Widerstände gegen Einsatzkräfte der Polizei und weniger...

  • Dortmund-City
  • 20.01.21
Blaulicht

Angetrunkener Mann verstößt gegen Corona-Auflagen
Ordnungskräfte angegriffen

Unna. Nach einem Angriff auf ein Team des Lüner Ordnungsamtes am vergangenen Montag, 18. Januar, ermittelt die Polizei gegen einen 40-jährigen Mann. Anlass für die Kontrolle durch das Ordnungsamt war ein Verstoß gegen die Corona-Schutzverordnung. Um 14 Uhr kontrollierten drei Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Lünen auf der Münsterstraße in Nordlünen zwei Personen, die keine Masken trugen, obwohl dies dort vorgeschrieben ist. Außerdem tranken die 30 und 40 Jahre alten Männer Alkohol. Beide...

  • Unna
  • 19.01.21
Blaulicht

Tätliche Auseinandersetzung in Hasper Gemeinschaftsunterkunft
Randalierer droht mit Messer

Hagen. Zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern kam es am späten Freitagabend in einer Gemeinschaftsunterkunft in Hagen-Haspe. Ein 23-Jähriger hatte in der Unterkunft zunächst randaliert und andere Bewohner belästigt. Anschließend holte er zwei Messer aus der Küche geholt und richtete diese gegen seine Mitbewohner, die dieses zu verhindern versuchten. Dabei wurde ein 20-jähriger Bewohner durch die Messer im Bauchbereich leicht verletzt. die Mitarbeiter des herbei gerufenen...

  • Hagen
  • 11.01.21
Blaulicht
2 Bilder

Polizei ermittelt
Funke-Mediengruppe: Hacker Angriff ! Nur Notausgaben

Die FUNKE Mediengruppe in Essen ist von Hackern angegriffen worden. Betroffen sind Redaktionen und Druckhäuser in ganz Deutschland laut Informationen. Es geht um zentrale IT. Systeme über die einzelnen Standorte miteinander verbunden sind. Ermittler einer Spezialeinheit für Cybercrime sagen, dass die Systeme von außen verschlüsselt wurden. Die WAZ von heute ebenso die NRZ erschienen am heutigen Mittwoch als Notausgabe. Leser können im Internet kostenlos lesen. Die Essener Polizei und die...

  • Bochum
  • 23.12.20
  • 9
  • 2
Blaulicht
Symbolbild.

In Speldorf griff ein Mann eine Frau an
Mann riss Frau Maske herunter und würgte sie

Eine Meldung, die Schrecken und völliges Unverständnis verursacht, kommt von der Polizei: Gestern Nachmittag, am Montag, 21. Dezember, um 15.30 Uhr,  wartete eine 29-jährige Mülheimerin an der Haltestelle Speldorf Bahnhof. Hierwurde sie von einem 27-jährigen Mann angesprochen, der sie aufforderte, ihre  Maske herunterzuziehen. Da sie der Aufforderung nicht nachkam, riss er ihr plötzlich den Mund-Nasen-Schutz vom Gesicht. Die Frau versuchte sich zu wehren, wurde dann aber von dem Mann gewürgt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.12.20
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen des Vorfalls
Unbekannte überfallen 23-Jährigen vor seiner Krayer Wohnung

Am Mittwoch, 9. Dezember, gegen 21.15 Uhr, überfielen zwei unbekannte Männer einen 23-Jährigen unmittelbar vor seiner Wohnung am Steeler Pfad. Womöglich wurde er zuvor bereits beobachtet. Der 23-Jährige war bei einer Bankfiliale in Steele, um dort Bargeld abzuheben. Im Anschluss lief er zu Fuß nach Hause. Als er vor der Hauseingangstür ankam und die Türe aufschließen wollte, griffen ihn plötzlich zwei Männer von hinten an und rissen ihn zu Boden. Mehrfach mit der Faust ins Gesicht...

  • Essen-Steele
  • 10.12.20
  • 1
Blaulicht

20-Jähriger wurde mit Eisenstange und Schraubenzieher in Buer angegriffen

Verletzungen erlitt ein 20-Jähriger am frühen Dienstagmorgen, 1. Dezember 2020, nachdem er auf der Horster Straße in Buer von einem 37-Jährigen mit einer Eisenstange sowie einem Schraubenzieher angegriffen wurde. Gegen 1.30 Uhr saß der junge Gelsenkirchener in einem geparkten Auto. Der 37-jährige riss die Fahrertür auf und griff sein Opfer an. Hierbei schlug er auf sein Gegenüber zunächst mit einer Eisenstange ein. Der 20-Jährige flüchtete auf den Beifahrersitz. Daraufhin holte der Täter einen...

  • Marl
  • 01.12.20
Blaulicht
Eine gehbehinderte Gladbeckerin wurde Opfer eines tätlichen Angriffs durch eine Gruppe Jugendlicher. (Symbolfoto)

Beleidigt und umgestoßen
Teenager misshandeln gehbehinderte Gladbeckerin

Eine aggressive Gruppe Jugendlicher hat einer gehbehinderten Seniorin in Gladbeck einen schlimmen Freitag, den 13., beschert. Am 13. November gegen 16.30 Uhr war eine 62jährige Gladbeckerin mit ihrem Rollator auf der Lambertistraße entlang gelaufen. Dort wurde sie durch eine Gruppe Jugendlicher unvermittelt beleidigt und im späteren Verlauf der Auseinandersetzung zu Fall gebracht. Hierbei verletzte sich die Geschädigte leicht. Die Tatverdächtigen flüchteten in unbekannte Richtung. Eine Fahndung...

  • Gladbeck
  • 16.11.20
  • 13
Blaulicht
Ohne ersichtlichen Grund wurde ein 39-Jähriger in Haspe von einer Personengruppe krankenhausreif geschlagen.

Angreifer wohl 13 bis 25 Jahre alt
Personengruppe schlägt ohne ersichtlichen Grund Hagener krankenhausreif: Angriff in Haspe

Mehrere unbekannte Täter haben am Donnerstagabend, 12. November einen 39-jährigen Hagener krankhausreif geschlagen. Der Mann hielt sich gegen19 Uhr im Bereich der Einmündung Hüttenplatz / Werkstraße in Haspe auf, als plötzlich eine größere Personengruppe auf ihn zugekommen ist. Nach seinen Angaben haben ihn drei Personen aus der Gruppe heraus ohne ersichtlichen Grund geschlagen und getreten. Dem 39-jährigen ist es dennoch gelungen zu flüchten und Hilfe zu holen. Wegen mehrerer Verletzungen im...

  • Hagen
  • 13.11.20
Blaulicht
Ein 27-jähriger Schwelmer wurde am Sonntagmorgen von drei Unbekannten angegriffen.

Trio greift Mann an
Alkoholisierter Schwelmer nach Überfall verletzt

Ein 27-jähriger Schwelmer wurde am Sonntagmorgen, 8. November, gegen 2 Uhr im Marienweg von drei unbekannten männlichen Personen angegriffen. Die drei Männer pöbelten zunächst ihr Opfer an und schlugen ihm augenscheinlich grundlos mit der Faust ins Gesicht. Der stark alkoholisierte Schwelmer fiel zu Boden und wurde von den Tätern weiter getreten. Täter flüchten UnerkanntAnschließend flüchteten die Männer fußläufig in eine unbekannte Richtung. Eine Beschreibung der Täter konnte der 27- Jährige...

  • wap
  • 10.11.20
Blaulicht
Ein Mann wurde von vier Unbekannten in Hagen krankenhausreif geschlagen.

Kriminalpolizei bittet um Mithilfe
Heftiger Angriff in Boeler Straße: Vier Unbekannte schlagen und treten auf 43-Jährigen ein

Ein 43-Jähriger wurde am Mittwoch, 4. November gegen 22.50 Uhr von vier Unbekannten geschlagen. Nach bisherigen Erkenntnissen verließ der Mann für einen Spaziergang seine Wohnung und traf dabei im Bereich eines Spielplatzes in der Boeler Straße auf vier ihm unbekannte Männer. Diese begannen unvermittelt ihn mit den Fäusten zu schlagen und traten anschließend auf den am Boden liegenden Mann ein. Dann flüchteten die Unbekannten mit einem Fahrzeug in Richtung Feithstraße. Der 43-Jährige konnte...

  • Hagen
  • 05.11.20
Blaulicht

Nach schwerem Messer-Angriff in Weeze
Haftbefehl gegen 31-jährigen Täter erlassen

Diese Polizeimeldung erreichte das Gocher Wochenblatt aktuell:  Am Mittwoch kam es in Weeze  zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern. Dabei wurde einer von ihnen mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Die Polizei Krefeld hat eine Mordkommission eingerichtet. Gegen 9 Uhr wurde die Polizei zu einer Unterkunft für Leiharbeiter im Euregio-Park, in unmittelbarer Nähe des Flughafens Niederrhein, gerufen. Dorthin hatte sich ein 26-jähriger Syrer vor drei Landsmännern...

  • Gocher Wochenblatt
  • 29.10.20
Blaulicht
Hinweise zu den Männern auf dem Foto sucht die Dortmunder Polizei nachdem ein Service-Mitarbeiter im U-Bahnhalt Brunnenstraße angegriffen und verletzt wurde.

Gefährliche Körperverletzung im U-Bahntunnel Brunnenstraße: Dortmunder Polizei sucht drei Angreifer
Täter schlugen Mitarbeiter der Stadt mit Bierflasche auf den Kopf

Er hatte die drei Männer nur angesprochen eine Maske zu tragen, daraufhin setzte es Schläge und Tritte. Mit diesem Foto sucht die Polizei drei Verdächtige, nachdem am Dienstag ein Mitarbeiter der Service- und Präsenzkräfte der Stadt Dortmund im unterirdischen Bereich der Haltestelle Brunnenstraße angegriffen und verletzt wurde.   Die Männer stehen im Verdacht, am Dienstag, 22. September, gegen 20.50 Uhr den städtischen Mitarbeiter verletzt zu haben. Die Polizei ermittelt nun wegen...

  • Dortmund-City
  • 21.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.