Angriff

Beiträge zum Thema Angriff

Blaulicht
Rauhhaardackel mit wachsamen Blick. Der Dackel ist nicht umsonst in Deutschland ein beliebter Jagdhund.
2 Bilder

Biss ins Hosenbein
Hagen: Dackel verhindert Diebstahl - Hund von Seniorin schlägt Räuber in die Flucht

Am Mittwoch, 12. Februar parkte eine 72-Jährige gegen 18.20 Uhr ihr Auto in der Selbecker Straße nach einem Einkaufsbesuch. Nach bisherigen Ermittlungen ließ sie ihren Hund, einen Dackel, aus dem Fahrzeug springen und entnahm anschließend ihre Einkaufstasche aus dem Auto. Plötzlich bemerkte sie, wie ein dunkel gekleideter Mann aus einem nahen Weg auf sie zu gerannt kam. Er hob die Hände nach oben und wollte sie offenbar schubsen. Vermutlich war er auf die Tasche der Frau aus. Zu diesem...

  • Hagen
  • 13.02.20
  •  2
Blaulicht
Die Polizei in Hagen nimmt 44-Jährigen nach häuslicher Gewalt in Gewahrsam.

Häusliche Gewalt
Mobiltelefon an Kopf geworfen: Mann (44) greift Ehefrau und Polizeibeamte an

In Hagen Haspe kam es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zu einer häuslichen Gewalt. Ein 44-Jähriger hatte seiner Ehefrau ein Mobiltelefon gegen den Kopf geworfen und sie dabei verletzt. Als die Polizei eintraf, reagierte der Mann weiter aggressiv und versuchte die Beamten am Betreten der Wohnung zu hindern. Sein Widerstand endete im Polizeigewahrsam. Die Ehefrau kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der 44-Jährige wurde vor der Ingewahrsamnahme der Wohnung verwiesen und die...

  • Hagen
  • 07.02.20
Blaulicht

Polizei wird beleidigt, bespuckt und angegriffen
Widerstand gegen Polizeibeamte

Im Rahmen eines Einsatzes an der Mülheimer Straße, am 22.01.2020 gegen 01:00 Uhr, ist es zu Beleidigungen und einem Widerstand gegen Polizeibeamte gekommen. Ein Anwohner (43) hatte anscheinend Ruhe von einer Gruppe mit mehreren Personen eingefordert. Daraufhin kam zu gegenseitigen Beleidigungen und Bedrohungen. Die Gruppe verhielt sich der eintreffenden Polizei gegenüber äußerst aggressiv und unkooperativ. Um die polizeilichen Maßnahmen durchzusetzen, musste ein Mann (49) fixiert...

  • Oberhausen
  • 22.01.20
  •  1
Blaulicht

Schlägerei in Fast-Food-Restaurant
Angriffe auf Polizeibeamte

Am Wochenende ist es in Bergkamen zu einem tätlichen Angriffen auf Polizeibeamte gekommen. Bergkamen. Eine Attacke auf Polizeibeamte ereignete sich am Freitagabend, 17. Januar, in Bergkamen. Wegen einer Schlägerei mit zehn beteiligten Personen rückte die Polizei um 19.50 Uhr zu einer Fast-Food-Filiale an der Werner Straße aus. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war die Auseinandersetzung noch in vollem Gange. Während die Parteien voneinander getrennt wurden, kam ein 19-jähriger Bergkamener auf...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 20.01.20
Blaulicht

Frau am S-Bahnhof Frohnhausen im Oktober angegriffen
26-Jährigen mutmaßlichen Sexualtäter festgenommen

Die Polizei nimmt mutmaßlichen Sexualtäter festgenommen werden, der im Oktober eine Frau angegriffen haben soll. Donnerstagmorgen, 17. Oktober, griff ein unbekannter Mann gegen 8.45 Uhr an der Onckenstraße, unmittelbar am S-Bahnhof Frohnhausen, eine Fußgängerin an. Durch kriminalpolizeiliche Ermittlungen konnte ein 26-Jähriger identifiziert und ein Haftbefehl angeregt werden. Am Freitag, 10. Januar, folgte die Festnahme des Mannes, der polizeilich bereits in Erscheinung getreten ist. Das...

  • Essen-West
  • 13.01.20
Blaulicht

Angriff mit Messer
Gladbeck: Verletztes Opfer nach versuchtem Raub

Als Opfer eines versuchten Raubes wurde ein Gladbecker von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen und verletzt. Als er seinen Wagen am Sonntag (12. Januar) gegen 19.40 Uhr aus der Garage an der Marienstraße geholt hatte, wurde ein 45-jähriger Gladbecker von einem Mann angesprochen und nach Geld gefragt. Als der Gladbecker sich zu dem Unbekannten umdrehte, wurde er mit einem Messer von diesem angegriffen. Der 45-Jährige wurde an der Hand verletzt und musste zur Behandlung ins...

  • Gladbeck
  • 13.01.20
Blaulicht
Hinweise zu der Prügelei werden unter der Rufnummer 02331-9862066 entgegengenommen.

Mit Metallstange zugeschlagen
Kinder prügeln sich in Hagen: 11- und 10-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert

Am Donnerstag, 9. Januar, kam es gegen 15 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen Kindern. Vier Jungen (10 Jahre, 10 Jahre, 11 Jahre und 12 Jahre alt), waren fußläufig in Richtung Altenhagener Brücke/Hauptbahnhof unterwegs. Auf ihrem Weg trafen sie auf eine Gruppe von drei ihnen unbekannten Jungen im Alter von etwa 12-13 Jahren. Ein Junge der Gruppe griff die Kinder unvermittelt mit einer Metallstange an und verletzte dabei zwei von ihnen leicht. Der 11-Jährige und sein 10-jähriger Freund...

  • Hagen
  • 10.01.20
Blaulicht

Herten: Männer greifen Jugendliche an - 16-Jähriger muss ins Krankenhaus

Zwei Jugendliche (15 und 16 Jahre alt) sind am Mittwoch um kurz nach 22 Uhr an der Ewaldstraße von mehreren jungen Männern angegriffen und verletzt worden. Die beiden Jugendlichen, die in Herten wohnen, waren in der Innenstadt unterwegs und wurden in Höhe der Volksbank von drei oder vier Angreifern geschlagen. Zeugen riefen die Polizei. Einer der Schläger soll auch einen langen, spitzen Gegenstand in der Hand gehabt haben. Der 16-Jährige musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der...

  • Herten
  • 09.01.20
Blaulicht
Symbolbild Schepers / Text Polizei

Polizei sucht Zeugen
Ehepaar mit Pfefferspray angegriffen

Wesel: Laut Polizeibericht, lief am Mittwochabend gegen 22.15 Uhr ein Ehepaar (57 und 58 Jahre alt) von einer Kleingartenanlage aus über die Straße Am Tannenhäuschen in Richtung einer Bäckerei, als unvermittelt ein Unbekannter hinter einem der Brückenpfeiler hervortrat und ihnen Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Anschließend flüchtete der Mann in Richtung Bäckerei. Ein Rettungswagen brachte die Eheleute in ein Krankenhaus, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten....

  • Hamminkeln
  • 19.12.19
Blaulicht

Herten: Drei Männer überfallen Pärchen auf der Wilhelmstraße

Am Mittwochabend griffen gegen 20.30 Uhr drei unbekannte Männer eine 15-jährige Essenerin und einen 21-jährigen Hertener auf der Wilhelmstraße an. Dabei schlug einer der Täter dem 21-Jährigen ins Gesicht und entriss ihm aus der Jackentasche das Handy. Mit dem Handy flüchteten die Täter in Richtung Schützenstraße. Bei dem Angriff blieben beide Geschädigten unverletzt. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Alle waren etwa 20 Jahre alt. Einer war etwa 1,80 Meter groß, hatte schulterlange...

  • Herten
  • 12.12.19
Blaulicht
Die Polizei hatte einen schwierigen Einsatz an der Eikampstraße in Ellinghorst. Dabei wurde ein Beamter durch eine Schußwaffe verletzt.
2 Bilder

51-jähriger schießt auf die Polizei - Polizist getroffen
Gladbeck: Schutzweste rettet SEK-Beamten bei Schießerei an der Eikampstraße *UPDATE*

Am Mittwoch, 4. Dezember, kam es zu einer Schießerei an der Eikampstraße. Ein SEK-Beamter wurde dabei von einem Projektil getroffen. Als am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr an der Eikampstraße eine Wohnung nach Waffen durchsucht werden sollte, gab ein 51-jähriger Tatverdächtiger mehrere Schüsse auf Beamte eines Spezialeinsatzkommandos ab. Ein Polizist wurde getroffen. Glücklicherweise bewahrte ihn seine Schutzweste vor schlimmeren Verletzungen. Der Tatverdächtige konnte überwältigt und...

  • Gladbeck
  • 04.12.19
  •  3
  •  1
Politik
Immer häufiger werden Mitarbeiter der Stadt  angegangen, Die Verwaltung will sie besser schützen.

Beleidigungen und Übergriffe haben in der Stadtverwaltung zugenommen
Konzept soll Beschäftigte besser schützen

Zunehmende Gewalt und Übergriffe fallen in der internen Statistik der Stadtverwaltung auf. So hat sich die Zahl von "Gewaltvorfall-Schnellmeldungen" von 155 im Jahr 2017 auf 206 im Jahr 2018 erhöht. Der Personaldezernent Christian Uhr hat dies zum Anlass genommen, das Sicherheitskonzept anzupassen. Die Stadtverwaltung soll ein gewaltfreier Ort sein. Der Oberbürgermeister, der Personalrat und alle Beschäftigten tolerieren keine Gewalt am Arbeitsplatz. Dies ist Grundlage einer Dienstvereinbarung,...

  • Dortmund-City
  • 16.11.19
Blaulicht

Raubüberfall im Lutherpark - Fußgänger (56) leicht verletzt

Am gestrigen 6. November, gegen 19 Uhr, kam es im Wittener Lutherpark zu einem Raubüberfall auf einen alkoholisierten Fußgänger (56). Nach eigenen Angaben traf der Wittener in Höhe des Taubenschlages auf eine Gruppe von sechs männlichen Personen. Einer der Männer trat dem 56-Jährigen unvermittelt in die Rippen, wodurch dieser zu Boden fiel. Anschließend zog der Kriminelle dem Opfer die Geldbörse aus der Hosentasche und entfernte sich mit der Beute sowie seinen Begleitern vom...

  • Witten
  • 07.11.19
Blaulicht
Symbolbild

12-Jähriger von Jugendlichen in Ennepetal angegriffen
Polizei sucht nach Tätern

Der 12-jährige hielt sich am Dienstag, gegen 12 Uhr, in der Nähe eines Parkplatzes an der Südstraße auf, als er von vier Jugendlichen angesprochen wurde. Diese forderten den 12-Jährigen auf sein Handy herauszugeben. Als sich dieser weigerte, griffen die vier ihn an und schubsten ihn, so dass er zu Boden fiel. Durch den Sturz verletzte sich der Junge schwer am Arm. Die Angreifer ließen von ihrem Opfer ab und flüchteten ohne Beute. Polizei sucht Zeugen Bisher kann zu den Jugendlichen...

  • Ennepetal
  • 07.11.19
Blaulicht

Drei Verletzte nach Streit
Gladbeck: Messerstecherei an der Steinstraße

Ein Streit eskaliert, ein Messer wird gezogen - der Samstagnachmittag an der Steinstraße forderte drei Verletzte. Am Samstag (26. Oktober) kam es gegen 14.45 Uhr aus noch nicht abschließend geklärter Ursache an der Steinstraße zu einem Streit zwischen einem 50-Jährigen und drei weiteren Männern (29, 50, 55 Jahre). Alle Beteiligten kommen aus Gladbeck. Einer der beiden 50-Jährigen zog im Verlauf des Streits ein Messer und verletzte damit den 55-Jährigen. Bei dem Versuch dem 55-Jährigen zu...

  • Gladbeck
  • 28.10.19
Blaulicht

In der Kneipe
Unbekannter greift 39-Jährigen an und flieht

Ein Unbekannter hat am Samstagmorgen, 26. Oktober, gegen 7 Uhr, einen 39-Jährigen angegriffen. Der 39-Jährige befand sich in einer Kneipe an der Altendorfer Straße, nahe der Einmündung Holdenweg, als der Angreifer das Lokal betrat und dem 39-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Anschließend nahm er ein Glas von der Theke und schlug dem 39-Jährigen damit auf den Hinterkopf. Dann verließ der Unbekannte die Kneipe und floh über die Altendorfer Straße in Richtung Innenstadt. Der 39-Jährige...

  • Essen-West
  • 28.10.19
Blaulicht

22 jähriger Mann aus Marl wurde grundlos angegriffen und verletzt

Heute, gegen 7.40 Uhr, traf ein 45-Jähriger aus Düsseldorf am Busbahnhof nach ersten Erkenntnissen zufällig auf einen ihm unbekannten 22-Jährigen aus Marl. Nach Hinweisen von Zeugen sprach und schrie der 45-Jährige den 22-Jährige plötzlich und ohne erkennbaren Grund an und hielt ihn am Jackenkragen fest. Als dieser sich aus dem Griff befreien wollte, versetzte der 45-Jährige ihm einen Kopfstoß. Zeugen überwältigten den 45-Jährigen und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Er wurde...

  • Marl
  • 24.10.19
Blaulicht

Von Unbekanntem mit Werkzeug angegriffen
19-Jähriger wurde in Altendorf schwer verletzt

In der Nacht vom 11. Oktober, um 3.05, wurde ein 19-jähriger Essener auf der Haus-Berge-Straße von einem Unbekannten mit einem Werkzeug attackiert und dabei schwer verletzt. Dem Angriff war bereits ein Streit mit dem Unbekannten vorausgegangen. Der 19-Jährige hatte sich mit zwei Frauen gegen 1.15 Uhr am Niederfeldsee aufgehalten. Vermutlich nach einer Beleidigung war es offenbar zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Männern gekommen. Danach hatte sich der 19-Jährige mit...

  • Essen-West
  • 14.10.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Volltrunkener 21-Jähriger attackiert Sanitäter und Polizisten

Als sie helfen wollten, wurden sie angegriffen: Ein volltrunkener 21-Jähriger aus Witten hat am Wochenende Rettungssanitäter und Polizisten attackiert und sich dabei selbst verletzt. Am Ende schlief er ein. Zeugen hatten am frühen Samstagmorgen, 12. Oktober, gegen 2.30 Uhr einen Rettungswagen gerufen - der 21-Jährige war an der Husemannstraße gestürzt und hatte sich dabei am Kopf verletzt. Als die Rettungswagenbesatzung ihn behandeln wollte, beleidigte der Wittener die Sanitäter und schlug...

  • Witten
  • 14.10.19
Politik
#halle0910 ... Das wird man ja noch sagen dürfen ... oder der fast schon alltägliche Salonrassismus

#halle0910
... Das wir man ja noch sagen dürfen ...oder der fast schon alltägliche Salonrassismus

Halle vor wenigenTagen... Am frühen Nachmittag verbreitete sich die furchtbare Nachricht, in Halle hat es einen Terroranschlag mit 2 Toten gegeben. Das war anfangs alles was bekannt war. Eine Stadt im Ausnahmezustand, alle Bewohner wurden aufgefordert in den Häusern zu bleiben. Einige Zeit später kam zuerst die Vermutung später dann die Gewißheit auf das es sich hier um einen rechtsradikalen Terroranschlag auf eine Synagoge handelte die zu dem Zeitpunkt von ca 80 Gläubigen besucht wurde....

  • Hilden
  • 12.10.19
  •  3
  •  1
Blaulicht
2 Bilder

Drei Täter gesucht
17-Jähriger in Ennepetal körperlich angegriffen

Am Donnerstag, 3. Oktober, kam es gegen 14.30 Uhr zu einem Körperverletzungsdelikt in Ennepetal. Ein 17-jähriger Ennepetaler wurde im Bereich der Voerder Straße 2 (in der Nähe des Edeka-Parkhauses von drei unbekannten männlichen Personen angegriffen. Hierbei hielten ihn zwei Täter fest während der Dritte auf ihn einschlug und sein Handy sowie eine Powerbank zerstörte. Anschließend flüchteten die Täter, vermutlich über den Lidl-Parkplatz, in unbekannte Richtung. Täterbeschreibung Alle drei...

  • Ennepetal
  • 10.10.19
Politik
Rolf Heidenreich und Birgit Sturzenhecker vom Personalrat unterzeichnen die Grundsatzerklärung gemeinsam mit Bürgermeister Martin Wächter.

Bürgermeister und Personalrat unterzeichnen Grundsatzerklärung
Null Toleranz

Die Stadt Menden möchte einer Entwicklung entgegen wirken und hat deshalb jetzt zu Stift und Papier gegriffen, um nicht nur leere Worthülsen zu schaffen. Menden. Da der Ton überall, auch in öffentlichen Gebäuden, rauer würde, Sicherheitsdienste patroullieren müssten, Beleidigungen und Angriffe auch auf Polizisten und Rettungskräfte regelmäßig Tagesthema seien und es auch in Menden bereits solche Fälle gab, haben sich die Stadtverwaltung und der Personalrat der Stadt Menden zusammen gesetzt....

  • Menden (Sauerland)
  • 12.09.19
Blaulicht
Bei einem Streit zwischen zwei Mietparteien wurden nicht nur Menschen verletzt, auch die Straße musste für 15 Minuten gesperrt werden.

Fahrbahn gesperrt
Verletzte nach Mietparteien-Streit: Mann (47) wehrt sich mit Rohrzange gegen Angreifer (20)

Am Donnerstagmorgen, 10 Uhr, kam es auf der Körnerstraße zu einem Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Zwei Mietparteien eines Mehrfamilienhauses waren miteinander in Streit geraten. Es kam Rangeleien und Körperverletzungen. Ein 47-jähriger Mann wehrte sich dabei nach ersten Erkenntnissen mit einer Rohrzange gegen Angriffe eines 20-Jährigen. Der 20-Jährige sowie eine 43-Jährige und eine 61-Jährige kamen mit leichten Verletzungen in Hagener Krankenhäuser. Weitere Personen trugen leichte...

  • Hagen
  • 29.08.19
Blaulicht
Symbolbild Schepers / Quelle Polizei Wesel

Sanitäter mit Wurfmesser bedroht
Rettungssanitäter beschimpft - Polizei stellt Waffen sicher

Wesel: Am Mittwoch gegen 17.00 Uhr geriet eine 30-jährige Rheinbergerin mit ihrem 32 Jahre alten Freund in Streit. Das Pärchen hielt sich am Schiffartsamt an der Büdericher Insel auf, da sie dort zelten wollten. Als der 32-jährige Rheinberger nach dem Streit eine Platzwunde am Kopf hatte, rief seine Freundin die Rettung an. Nachdem zwei Rettungssanitäter eingetroffen waren und dem Rheinberger erklärten, er müsse ins Krankenhaus, packte dieser unter anderem drei Wurfmesser in seinen...

  • Hamminkeln
  • 22.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.