Natur + Garten
Die dreijährige Staff-Hündin Yuna hat es nicht leicht gehabt.

Powerpaket sucht sportliches Zuhause: Dreijährige Yuna braucht ein neues Zuhause
Yuna will hier einfach nur weg

Das Hundehaus des Tierheims Moers ist fast belegt. Offensichtlich lassen noch immer viele Familien in den Ferien ihre Tiere ungeliebt zurück, wenn sie auf Reisen gehen. Die dreijährige Yuna ist eine kastrierte Staff-Dame. Sie wurde, allerdings sehr schweren Herzens, von ihren ehemaligen Besitzern im Tierheim Moers abgegeben, da sie leider mit dem Neugeborenen der Familie nicht zurecht kam. Die Familie hat versucht, sich und Yuna bestmöglich auf die Situation vorzubereiten und sich von einem...

  • Moers
  • 20.08.19
Natur + Garten
Im Windpark in Neukirchen-Vluyn können interessierte einen Blick hinter die Kulissen eines Windrads blicken.

ENNI-Ökotour ermöglicht einen Blick hinter regenerative Kulissen
Schon mal in ein Windrad geblickt?

Im Rahmen ihrer ENNI-Ökotour öffnet die ENNI Energie & Umwelt (ENNI) auch in diesem Jahr die Türen zu regenerativen Projekten. In Kooperation mit der Volkshochschule Moers/Kamp-Lintfort ermöglicht sie Niederrheinern in den nächsten Wochen somit einen Blick hinter deren sonst verschlossene Kulissen. „Am Solarpark in Neukirchen-Vluyn, an unserem Biomasse-Heizkraftwerk und am Windpark Repelen können unsere Gäste die Energiewende hautnah erleben“, empfiehlt ENNI-Geschäftsführer Stefan Krämer...

  • Moers
  • 20.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Politik
Uwe Eller, Diane Kamps, Frank Berger und die .Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss (v.l.)

CDA Moers diskutiert, ob Pflege sicher ist
Gute Frage: Was läuft in der Pflege eigentlich falsch?

Das Thema Pflege wird wohl jeden Menschen im Laufe seines Lebens Einladung betreffen – sei es, indem er selbst pflegebedürftig wird oder wenn Angehörige nicht länger ohne Hilfe auskommen. Deshalb fand die CDA Moers nicht von ungefähr große Resonanz mit ihrer Podiumsdiskussion unter dem spannenden Titel „Ist die Pflege sicher?“ Zumal sich an dem vom CDA-Vorsitzenden Frank Berger moderierten Abend zwei ausgewiesene Expertinnen des Themas annahmen: Bundestagsmitglied Sabine Weiss,...

  • Moers
  • 20.08.19
Natur + Garten
Die Stadt muss Bäume fällen, weil sie nicht mehr stand- beziehungsweise bruchsicher sind.

"Es gibt keine Alternative"
60 Bäume in Asberg werden gefällt

Die Baumkontrolleure der ENNI Stadt & Service (ENNI) haben die 18.000 städtischen Bäume in Moers ständig im Blick. Dabei haben sie festgestellt, dass die gefürchtete Rußrindenkrankheit nun auch in der Grafenstadt angekommen ist. 60 befallene Bäume muss die ENNI mit Unterstützung einer Fachfirma im Wäldchen hinter dem Sportplatz in Asberg und 20 weitere in dem Wäldchen an der Bergstraße fällen. Die Arbeiten hinter dem Sportplatz beginnen am Samstag, 24. August, und dauern hier etwa drei...

  • Moers
  • 20.08.19
Kultur
Hingucker wie diese gab es am Samstag richtig viele. Neuauflage erwünscht, so das Urteil der Besucher.
3 Bilder

Zeitreise in Moers / Das war gelebte Nostalgie: "Wir wollen mehr davon"
Ein bißchen "verrückt" geht immer

Es war, als hätte man die Uhr ein wenig zurückgedreht: Übergroße Sonnenbrillen, ganz viel Tüll und Taft, eine Unmenge Zucker in den verschiedensten Varianten (ja, die gab es auch in Tüten und am Stiel) und unglaublich beachtenswerte kleine Großartigkeiten: Am Wochenende war mal irgendwie alles anders in Moers. Das Straßenfest "Nostalgiezauber auf der Neustraße" lockte zum dritten Mal Retro-Fans und solche, die einfach nur gucken und verzaubert werden wollten, in die Innenstadt. Und: Sie...

  • Moers
  • 20.08.19
LK-Gemeinschaft
15 Bilder

12. Badewannenrennen bestens besucht – rund 1500 Besucher trotzten dem Regen
Team „Holderberg's next Top Modell“ paddelte am schnellsten

Von Nadine Scholtheis Wilma und Fred Feuerstein zusammen mit den Bananenbiegern und den Kredithaien auf einer Party - was ist denn das für eine verrückte Geschichte? Im Naturfreibad Bettenkamper Meer ist einmal im Jahr alles möglich, denn hier herrschte beim beliebten Badewannenrennen wieder der Ausnahmezustand. 17 Teams traten am Samstag gegeneinander an. Auch wenn das Wetter hier und da nicht richtig mitspielte, war die Stimmung dennoch großartig. Außergewöhnliche und lustige Kostüme sind...

  • Moers
  • 18.08.19
Blaulicht

Die Polizei informiert über die Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Wesel
Blitzer sollen die Raser stoppen

Kreis Wesel.  Die Polizei gibt Messstellen der geplanten Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Wesel vom 19. August bis zum 25.August, bekannt. Die Kontrollen werden durchgeführt, um die Verkehrsteilnehmer und ihre Familien vor schweren Unfällen zu schützen. Zu schnelles Fahren gilt als Unfallursache Nummer 1. Hier sind Kontrollen geplant:  Montag, 19.08.: Moers - Schwafheim, Dinslaken - Lohberg Dienstag, 20.08.: Wesel - Feldmark, Moers - Hülsdonk, Kamp-Lintfort - Leucht ...

  • Xanten
  • 18.08.19
Kultur
Bevor die Kirmes in Moers starten kann, müssen für die Schausteller Einzeichnungsarbeiten erledigt werden.

Der Kastellplatz wird am Sonntag, 18. August, ab 6 Uhr gesperrt!
Einzeichnungsarbeiten für die Moerser Kirmes

Im Zuge der am 30. August beginnenden Moerser Kirmes müssen Einzeichnungsarbeiten auf dem Kastellplatz vorgenommen werden. Das Parken auf dem Kastellplatz ist daher am Sonntag, 18. August, von 6 Uhr bis circa 13 Uhr nicht möglich. Die Anwohner und Autofahrer werden gebeten, ihre Fahrzeuge möglichst schon am Vorabend auf anderen Parkplätzen abzustellen. Die Moerser Kirmes findet vom 30. August bis zum 3. September statt. Weitere Informationen unter www.moers-stadtportal.de oder...

  • Moers
  • 16.08.19
Kultur
Lords of the Wasteland spielen Heavy-Metal und werden ihren Fans in Moers ordentlich einheizen.

Konzert im Dschungel-Club Moers
Lords of the Wasteland

Für die Anhänger der traditionellen Heavy Metal Musik gibt es am Samstag, 17. August gleich zwei positive Nachrichten. Die erste gute Nachricht ist, dass es gelungen ist für diesen Termin mit den “LORDS OF THE WASTELAND“ einen echten Hammer-Act zu gewinnen, obwohl es in den Sommer und Ferien Monaten sehr schwierig ist derart starke Bands zu verpflichten. Gespielt wird um 20 Uhr. Die zweite super Nachricht für die Metal-Fans ist, dass es diesen Leckerbissen als Sommer-Special auch noch bei...

  • Moers
  • 16.08.19
Kultur
Georg Kresimon, Diana Finkele (Leiterin Eigenbetrieb Bildung), Birgit Grupp, Tobias Krampen und der eErste Beigeordnete Wolfgang Thoenes (v.l.) freuen sich auf die kommende Konzertsaison.

Bekanntes Vokal-Ensemble kommt nach Moers
Die Konzertsaison geht zu Herzen

„Von Herzen – möge es zu Herzen gehen“, diese Widmung stellte Ludwig van Beethoven seiner „Missa solemnis“ voran. Auch die städtische Konzertreihe der Saison 2019/20 ist diesem Motto gewidmet. Moers. Musikreferent Tobias Krampen hat ein facettenreiches Programm zusammengestellt, das auch wieder interessante Neuerungen enthält. „Wir haben uns vorgenommen, ein neues, junges Publikum zu erreichen. Das ist bereits mit der aktuellen Saison gelungen. Die regelmäßigen öffentlichen Generalproben...

  • Moers
  • 15.08.19
Kultur

Nostalgisch
Kopflos in Moers

Am Samstag, 17. August, geht es im Herzen von Moers nostalgisch zu: Das dritte Straßenfest „Nostalgiezauber auf der Neustraße“ will - und wird - verzaubern. Live-Musik, Cake- und Candy-Stände, Weinverkostungen, kulinarische Köstlichkeiten, Steampunks, Aktionen vom Grafschafter Museum, Stelzenläufer, Oldtimer, Berliner Weiße aus dem VW-Bulli, ein Nostalgie-Karussell für Kinder, eine "Kamera auf Achse", Kinderschminken und Spiele wie früher für sorgen Spannendes und Kurioses. Nostalgie...

  • Moers
  • 14.08.19
Natur + Garten

Pflanzt einen Einheitsbaum
Jetzt aber mal im Ernst!

Wer Ralph Ruthe kennt, der weiß, dass er gern die Realität scharf skizziert, milde belächelt oder zweideutig in Szene setzt; aber immer mit einem Schalk im Nacken unterwegs ist. Für alle, die ihn nicht kennen: Ruthe ist ein deutscher Cartoonist, Comiczeichner, Autor und Musiker. Er hat für das MAD-Magazin gezeichnet, hat für Käpt´n Blaubär Texte geschrieben und Filmpreise eingeheimst. Mit Vorliebe nimmt er die Gesellschaft sowie Groß- und Kleinartigkeiten auf die Schippe. Jedoch steckt...

  • Moers
  • 14.08.19
Politik
Technik hinterm Essen: Azubis in der Lebensmittelindustrie sind längst am 3D-Drucker aktiv. Die Gewerkschaft NGG weist auf freie Ausbildungsplätze in der Branche hin.

Ernährungsindustrie sucht 56 Azubis / Lebensmitteltechniker stark gefragt
Mehr als 1000 Plätze frei

Azubis gesucht: Zum Start des neuen Ausbildungsjahres gibt es im Kreis Wesel aktuell 1.044 freie Ausbildungsplätze. Damit sind noch 38 Prozent aller gemeldeten Lehrstellen unbesetzt. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mit. Die NGG Nordrhein beruft sich dabei auf neueste Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Gewerkschafter Hans-Jürgen Hufer appelliert an Schulabgänger, sich auch in der Ernährungsbranche umzusehen: „Vom Süßwarentechnologen bis zur Chemielaborantin – die...

  • Moers
  • 14.08.19
Reisen + Entdecken

Familienpaddeln 2019
Mit dem WSV Moers - Ein toller Start in die Familienpaddel - Saison

Raus in die Natur Wasserwandern ein Erlebnis für die ganze Familie. Die ersten Touren der Famillienpaddel - Saison 2019 waren einfach schön. Bei freundlich gesinnten Wettergöttern und wunderschöner Flusslandschaft.  hatten alle viel Spaß. In diesem Jahr warten noch 3 Touren auf uns. 18.08 / 01.09 / 06.10. Weitere Informationen unter http://www.wsv-moers.de/Familienpaddeln oder über info@wsv-moers.de

  • Moers
  • 14.08.19
Kultur
Rund um das Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“ geht es bei dem ersten Poetry-Slam im Schlossinnenhof am Samstag, 24. August, um 20 Uhr. Mit dabei ist auch die Slammerin Cathrin.

Poetry-Slam im Schlossinnenhof
Frauen und ihr Wahlrecht

Auch 100 Jahre nach der Einführung des einheitlichen Wahlrechts sind die Diskussionen um Gleichberechtigung und Feminismus hochaktuell. Literatur- und Slam-Fans dürfen sich zu diesem Thema am Samstag, 24. August, um 20 Uhr auf eine besondere Veranstaltung freuen. Erstmalig veranstaltet das Grafschafter Museum unter freiem Himmel einen Poetry-Slam im frischsanierten Moerser Schlossinnenhof. Passend zur derzeitigen Sonderausstellung „Wählen und Wühlen. Frauen- und Demokratiebewegung am...

  • Moers
  • 14.08.19
  •  1
  •  1
Politik
Von links: Lorenz Bahr (LVR-Dezernent), Christoph Fleischhauer (Bürgermeister Moers), Maurizio Verona (Bürgermeister Stazzema), Astrid Natus-Can (Vorsitzende des Landesjugendhilfeausschusses Rheinland) und Viktor Elbling (Deutscher Botschafter in Italien).

Stadt Moers und Sant Anna di Stazzema schließen Städtepartnerschaft
Städtepartnerschaft gegen das Vergessen

75 Jahre nach dem schrecklichen Massaker in Sant Anna di Stazzema, das von SS-Soldaten verübt wurde, schlossen die italienische Kleinstadt und die Stadt Moers gestern offiziell eine Partnerschaft. Eine Gedenkfeier am Montag, 12. August, erinnerte an die Opfer des NS-Regimes von 1944. Moers Daran nahmen unter anderem der Außenminister Italiens, Enzo Moavero Milanesi, der Bürgermeister der Stadt Moers, Christoph Fleischhauer, Astrid Natus-Can, Vorsitzende des Landesjugendhilfeausschusses...

  • Moers
  • 13.08.19
Politik
Der erste Bürger Kamp-Lintforts, Prof. Christoph Landscheidt, gratulierte zum Jubiläum.

Jubiläum für Gudrun Tscherner-Marx
25 Jahre im Stadtrat

Gudrun Tscherner-Marx wurde von Bürgermeister Prof. Christoph Landscheidt für 25 Jahre im Rat der Stadt Kamp-Lintfort geehrt. Die SPD-Politikerin war vom 17. Oktober 1989 bis zum 20. Oktober 2009 Ratsmitglied und ist es wieder seit 1. Juni 2014. Aktuell ist sie Mitglied im Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport sowie im Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz. Außerdem vertritt sie die Interessen der Stadt Kamp-Lintfort in der Gesellschafterversammlung der Stadtwerke und im Beirat der...

  • Moers
  • 13.08.19
Politik
Reinigungskräfte sind auf jeden Euro angewiesen. Jetzt wollen ihnen die Arbeitgeber Zuschläge und Urlaubstage streichen. Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU spricht von einem „Schlag ins Gesicht“ der Beschäftigten.

3.960 Reinigungskräften im Kreis Wesel drohen massive Einbußen
Das ist absolut keine saubere Sache

Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Einem Großteil der rund 3.960 Reinigungskräfte im Kreis Wesel drohen ab sofort massive Einbußen. Das berichtet die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU – und ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. „Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die sollte keiner unterschreiben“, warnt Karina Pfau von der IG BAU Duisburg-Niederrhein. Sollten...

  • Moers
  • 13.08.19
Blaulicht

Ausgeblutet, Organe entnommen und dann noch eingemauert
Lange Zeit unerkannter kaltblütiger Mord an Familienvater - Frau und Sohn als Mittäter unter dringendem Tatverdacht - Ermittlungen dauern an

Ein entsetzliches Verbrechen - und manche applaudierten. Alles hatte er erreicht, war eine hochgestellte Persönlichkeit, bei vielen Menschen hoch angesehen, mitunter sogar verehrt . Doch das konnte ihm nicht helfen, als die wohl von seiner Ehefrau und seinem Sohn gedungenen Mörder in sein Haus stürmten. Ohne eine Rührung von Gnade schlugen sie ihn nieder und schnitten ihm die Kehle durch. Den Ermordeten ließ man komplett ausbluten. Später wurden ihm noch die Organe entfernt. Sogar das Gehirn...

  • Rheinberg
  • 12.08.19
  •  6
  •  3
Reisen + Entdecken
Herr Sperling erklärt - links Herr Notthoff
6 Bilder

Countdown LaGa 2020 - noch acht Monate!
Erste Baustellenführung: Noch viel zu tun aber es wird...

Am Sonntag öffneten sich die Tore zur ersten Baustellenführung. Reger Andrang: ca. 1000 Besucher (von mir geschätzt!) wurden von den beiden Geschäftsführern Heinrich Sperling und Martin Notthoff über weite Teile des Geländes geführt. Herr Sperling erklärte mittels Lautsprecher an einzelnen Stationen den Stand der Arbeiten und die Planung für die nächsten Monate. Das Wegenetz ist schon gut erkennbar und teilweise nutzbar. Die beiden Fördertürme sind eingerüstet (Christo lässt grüßen), auf dem...

  • Kamp-Lintfort
  • 11.08.19
  •  4
  •  1
Blaulicht

Angetrunkener Rollerfahrer von Polizei gestoppt
Kein Licht, keine Kennzeichen: Flucht endete im Grünstreifen

Die Flucht eines betrunkenen Rollerfahrers aus Kamp-Lintfort endete am Samstag im Grünstreifen. Ein 20-jähriger Mann aus Kamp-Lintfort befuhr am Samstag gegen 23 Uhr mit seinem Roller die Rheurdter Straße in Richtung Kamp-Lintfort. Der Roller hatte weder Licht eingeschaltet noch waren Kennzeichen angebracht. Polizei stoppte Rollerfahrer auf dem Radweg Als der Rollerfahrerbemerkte, dass ihm ein Polizeifahrzeug folgte und aufforderte anzuhalten, wendete er seinen Roller und fuhr weiter auf...

  • Kamp-Lintfort
  • 11.08.19
Blaulicht

Pkw-Unfall auf der Lintforter Straße
Vier Verletzte nach Zusammenstoß

In Neukirchen-Vluyn gab es am gestrigen Samstag einen Verkehrsunfall zweier Pkw, bei dem sich vier Personen verletzten. Ein 26-jähriger Mann aus Weeze befuhr am Samstag gegen 15.30 Uhr mit seinem Pkw die Geldernsche Straße in Neukirchen-Vluyn, aus Richtung Halde Norddeutschland kommend, in Fahrtrichtung Lintforter Straße. Nicht auf den Gegenverkehr geachtet An der Kreuzung Lintforter Straße / Geldernsche Straße bog er bei grüner Ampel nach links in die Lintforter Straße ab, achtete...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 11.08.19
LK-Gemeinschaft
Hoch lebe das neue Königspaar: Klaus Fischer mit seiner Frau Bärbel.
11 Bilder

Gesellige Stimmung beim Pfänder-und Königsschießen
Klaus Fischer regiert die Asberger Schützen

Klaus Fischer ist neuer König des Schützenvereins Asberg 1901. Bei relativ gutem Wetter, das lediglich durch einige Windböen beeinträchtigt wurde, schoss der 1. Vorsitzende mit dem 82. Schuss den Rumpf des Vogels ab. Zur Königin nahm er sich seine Frau Bärbel. Geschossen wurde, wie auch in den vergangenen sechs Jahren, auf der Anlage des Schützenvereins Moers-Vinn 03. „Seit einiger Zeit haben wir leider keinen eigenen Stand mehr und freuen uns sehr, schießtechnisch hier eine neue Heimat...

  • Moers
  • 11.08.19
Blaulicht

Kreuzung Ruhrorter Stra7e / Römerstraße
Pkw fährt über Rot - Radfahrer tot

Am vergangenen Freitag, 9. August, gegen 17.41 Uhr kam es in Moers an der Kreuzung Ruhrorter Straße/Römerstraße zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer starb. Ein 33-jähriger Pkw-Fahrer aus Neukirchen-Vluyn befuhr mit seinem Pkw die Ruhrorter Straße in Fahrtrichtung Neukirchen-Vluyn und fuhr bei roter Ampel geradeaus über die Kreuzung. Hierbei kollidierte er mit einem von rechts kommenden 67-jährigen Radfahrer aus Moers, der aus Richtung Moers-Asberg Richtung Schwafheim fuhr...

  • Moers
  • 11.08.19
Blaulicht

Geschwindigkeit der Autofahrer im Kreis Wesel wird kontrolliert
Die Polizei möchte für mehr Sicherheit sorgen

Kreis Wesel. Die Polizei gibt Messstellen der geplanten Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Wesel vom Montag,  12. August bis zum Sonntag, 18. August, bekannt.  Zu schnelles Fahren gilt als Unfallursache Nummer 1. Daher möchte die Polizei die Verkehrsteilnehmer und ihre Familien vor schweren Unfällen schützen. Hier sind Kontrollen geplant:  Montag, 12.08.: Kamp-Lintfort, Voerde - Friedrichsfeld Dienstag, 13.08.: Xanten - Hochbruch, Wesel Mittwoch, 14.08.: Neukirchen -Vluyn,...

  • Xanten
  • 11.08.19
Natur + Garten
Tanja Reckers von der Caritas, Roland Fleischhacker, Jürgen Dietrich (beide Reparatur-Café), Rolf Unterwagner vom Sanitätshaus Unterwagner, Edgar Nesbach, zuständig für den Hauptfriedhof, Kornelia Jordan  von der Stadt Moers, Inga Krenn von der Friedhofsverwaltung, Monika Rudolph-Ketterl vom Sanitätsgeschäft Hodey, Lutz Hormes von der ENNI, Bianca Solop, Orthopädietechnik Bültzingslöwen, und Brigitte Brähler von der Friedhofsverwaltung (v.l.n.r.) machen Leuten Beine.

Wo Hilfe benötigt wird: Sechs Rollstühle stehen Trauernden kostenlos zur Nutzung zur Verfügung
Hier geht was - trotz Rollstuhl

Der Energie-Anbieter ENNI bietet am Moerser Hauptfriedhof einen neuen Service an: Sechs Rollstühle stehen Trauernden hier ab sofort kostenlos zur Nutzung zur Verfügung. Das Angebot soll insbesondere Menschen ansprechen, die im Alltag nicht auf einen Rollstuhl angewiesen sind, bei Bestattungen aber den Bedarf verspüren, eine solche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Initiative für das Projekt ging vom Caritasverband Moers-Xanten sowie dem Bestattungsunternehmen Reiner Horn aus. Das...

  • Moers
  • 11.08.19
Natur + Garten
"Pride" ist eine große Menschenfreundin und ist - im wahrsten Sinne des Wortes - eine Wucht.

Mit Grobmotorikern kommt sie gut klar
"Pride" ist eine große Prinzessin

Die imposante Herdenschutz Mix-Hündin „Pride“ wurde auf einer Autobahn gesichert und leider von niemandem vermisst. "Wir schätzen sie auf etwa vier Jahre mit einer Schulterhöhe von 65 Zentimetern und erkennen in ihr eine große Menschenfreundin", so die Mitarbeiter der Tierherberge Kamp-Lintfort. Sie zeige sich allen gegenüber gleichermaßen freundlich und aufgeschlossen. Da sie vor Begrüßungsfreude auch sehr ungestüm sein kann, sollte man ihr körperlich etwas entgegensetzen können. Mit...

  • Moers
  • 10.08.19
Politik
Grafschafter Museum Moers - Ministerin Ina Scharrenbach, für Heimat, Komunales, Bau und Gleichstellung besucht das Grafschafter Museum und den Grafschafter Geschichtsverein Moers e.V. im Rahmen der Heimat-Tour 2019.

"Wenig Bäume hier" / Ina Scharrenbach machte Station in Moers
So viel Schweiß

Bei Temperaturen um die 40 Grad hat Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, auf der dritten Etappe ihrer Heimattour die Hitzeprobe bestanden. Begleitet unter anderem vom Moerser Technischen Beigeordneten Thorsten Kamp, radelte die Ministerin jetzt von Krefeld-Linn über Rheinhausen bis zum Moerser Schloss. „Es waren doch relativ wenige Bäume auf der Strecke“, merkte die Ministerin an, als sie gegen 15 Uhr am Nachmittag schweißgebadet vor dem Moerser...

  • Moers
  • 10.08.19
Vereine + Ehrenamt
Das war spanend: Die Kinder und Jugendlichen haben eigene Roboter gebaut.

"Hello world“ Programm: "Erstaunlich viele Mädchen waren dabei"
Sagt mal, Mädels: Wie funktioniert das?

Einen Schritt in Richtung Zukunft haben 16 Kinder und Jugendliche im Jugendzentrum ZOFF getan. Unter dem Motto „Mit Code die Welt verbessern“ haben sie an Workshops im Rahmen des Programms „hello world“, einem Projekt der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, teilgenommen. „Das Programm ermöglicht Kindern und Jugendlichen kostenfrei und niederschwellig die ersten Schritte bei der Mitgestaltung ihrer digitalen und physischen Lebensumwelt“, erläutert Stephan Bernoth, Leiter der Stabstelle...

  • Moers
  • 09.08.19
Vereine + Ehrenamt
Zum Abschluss der Tummelferien tanzten die Kinder auf der großen Bühne. Bei den Besucherzahlen wurden in diesem Jahr Rekorde geknackt.

850 Plätze waren noch nie so schnell vergeben
Tummelferien: "Jahr der Rekorde"

Alles hat ein Ende… so auch die Rekord-Tummelferien 2019. Letzte Woche feierten die Kinder der Tummelferien in allen Spielpunkten Abschied. Im Spielpunkt Innenstadt fand hierzu ein Abschlussfest statt. Ausnahmsweise war das Gelände neben dem Streichelzoo keine „Elternfreie-Zone“. Die Tummelferienkinder zeigten verschiedene Acts auf der Bühne, so auch Tanz und Akrobatik. Am 15. Juli begann der Ferienspaß des Kinder- und Jugendbüros der Stadt in Kooperation mit verschiedenen...

  • Moers
  • 09.08.19
Sport
Manchmal geht man beim Stand up Paddling wie auch beim Skimboarding auch baden: Zwei ganze Tage voll Action im Wasser warten jetzt auf die Jugendlichen.

Jetzt wird gepaddelt: Vom 17. bis 18. August wird der See zum Urlaubshotspot
"Skillt" euch auf dem Brett

Zwei ganze Tage voll Urlaubsstimmung und Action rund um das Wasser und im Wasser, das bietet die Offene Jugendeinrichtung „Die BOX“ des Caritasverbandes Moers – Xanten den Moerser Jugendlichen in den Sommerferien. Das bereits durchgeführte Projekt der „BOX“ geht diesen Sommer in die dritte Runde und wurde wegen des tollen Zuspruchs auch noch mit einem speziellen Angebot erweitert. In diesen Sommerferien können Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren gleich an zwei Tagen ihre "Skills" im...

  • Moers
  • 08.08.19
LK-Gemeinschaft

Noch ein Rätsel
Rätsel: Dagobert Tromp hat einen Zaun gebaut

In fernen Zeiten. Die Welt ist zweigeteilt in eine Nord- und eine Südhalbkugel. Am Äquator verläuft ein undurchdringlicher und unüberwindbarer Zaun, 40.000 km lang, der nicht im Boden verankert ist, dessen aufrechter Stand aber durch riesengroße Heliumballons gewährleistet ist. Der Herrscher der Nordhalbkugel, nennen wir ihn einfach mal Dagobert Tromp, hat ihn veranlasst, um jegliche Migration von der Südhalbkugel zur Nordhalbkugel zu verhindern.   Nun gelingt es einer Untergrundorganisation,...

  • Rheinberg
  • 07.08.19
  •  74
Kultur
Der Bücherschrank wird sehr gut angenommen. Vielleserin Margot Parsick kommt fast täglich hierher und tauscht die Werke. So soll es sein.Fotos: Landgraf
2 Bilder

Am Bücherschrank am Königlichen Hof können Leser Bücher nehmen oder tauschen
"Kenn ich, kenn ich nicht"

Seit drei Jahren ein Erfolgsprojekt: Hans Hanke wollte etwas Ehrenamtliches in seiner Freizeit machen, da entschied er sich, Pate zu werden. Nun geht er einmal am Tag zu seinem Bücherschrank am Königlichen Hof. Er weiß: Dieser wird sehr gut angenommen. Und noch nie gab es Beschädigungen und Schmierereien. Es war ein sonniger Tag in der City von Moers, als Hans Hanke in seiner Routine den Öffentlichen Bücherschrank aufsuchte. In diesem Moment schauten gerade mehrere Personen nach frischem...

  • Moers
  • 06.08.19
Vereine + Ehrenamt
Den neuen Thron der St. Michaelis Bruderschaft 1427 Rheinberg bilden König Andreas und Königin Sandra Schmitz mit dem Throngefolge Jugendprinzessin Jannika Schmitz mit Noel D‘Angelo, Bezirkskönig Meik und Manuela D’Angelo, Bernd Greiner und Claudia Pusch, Mauricio Vojnic mit Nina Thiemann, Erich Anders mit Juliana Schmitz und Patrick Groborz mit Lea Thiemann.
7 Bilder

Rheinberger Schützenfest fand mit buntem Programm statt - Festwiese am Kattewall im Ausnahmezustand
Andreas Schmitz ist neuer König

Am Wochenende herrschte auf der Festwiese am Kattewall wieder der absolute Ausnahmezustand. Wenn Rheinberg feiert, dann aber richtig! Die St. Michaelis Schützenbruderschaft 1427 Rheinberg (in diesem Jahr als Ausrichter) lud gemeinsam mit der St.Sebastianus/St. Georgius Schützenbruderschaft 1374/1450 und dem Bürgerschützenverein Rheinberg 1851 zu mehreren Festtagen mit buntem Programm für die ganze Familie ein. „Alles lief reibungslos und bei gutem Wetter ab. Die Eröffnung der Kirmes mit...

  • Rheinberg
  • 06.08.19
Ratgeber

Seltsames Cyber-Phänomen
Das nenne ich "krank"

Der Fernseher läuft, der Rechner ist an, das Smartphone ist in Dauerbetrieb - ein unglaubliches Phänomen der heutigen Zeit. Kann das gesund sein? Reizüberflutung oder tumbe Beschäftigungsmaßnahme oder was steckt hinter dem Phänomen, sich innerhalb der eigenen vier Wände nur noch in diesen Kanälen zu tummeln? Da wird gedisst, geliked, gedisliked, in die Röhre geglotzt, bei jedem nächsten "Plopp-Geräusch" das Handy gezückt und - nur im günstigsten Falle - virtuell ein Feld bestellt (Vorsicht:...

  • Moers
  • 05.08.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Neuer Zweier-Kajak für die der BSWG Moers
"Blue Lion" wurde getauft

Im Rahmen des Sonnenfestes wurde das neue blau-weiße Paddelboot der Blinden- und Sehbehindertenwassersportgemeinschaft Moers auf den Namen "Blue Lion" getauft. Im Anschluss an die Taufe wurde das neue Boot zu Wasser gelassen. Das Boot, ein Zweier-Kajak, wurde vom Lions-Club Duisburg-Rheinhausen mit 1.600 Euro gesponsert. Das Geld stammt aus der Adventskalender-Aktion, die alljährlich vom Lions-Club zu Gunsten sozialer und wohltätiger Zwecke durchgeführt wird. Mit dem Namensteil „Lion“ möchte...

  • Moers
  • 03.08.19
Politik

GRÜNE stimmen Klage des Kreises Wesel gegen den LEP zu
GRÜNE Kreistag Wesel unterstützen Aktionsbündnis Niederrheinappell gegen Kiesraubbau

Der Landtag NRW hat mit den Stimmen von CDU und FDP den umstrittenen neuen Landesentwicklungsplan (LEP) beschlossen. Auch Charlotte Quik, CDU-Landtagsabgeordnete aus Hamminkeln, trug die Entscheidung mit. Dies hält Hubert Kück, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Kreistag Wesel, für einen Affront gegen Mensch und Natur am Niederrhein: „Das Landesgesetz bedeutet: Der Niederrhein ist den Kiesbaronen ausgeliefert. Die Lobbyisten der Kiesindustrie haben ihr Ziel erreicht!“ Damit gibt es...

  • Wesel
  • 02.08.19
Blaulicht

DIE POLIZEI GIBT MESSSTELLEN DER BLITZER IM KREIS WESEL BEKANNT
Kontrollen sollen vor Unfällen schützen

Kreis Wesel. Die Polizei gibt wieder Messstellen der geplanten Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Wesel vom Montag, 5. August, bis Sonntag, 11. August, bekannt. Die Kontrollen sollen die Verkehrsteilnehmer und ihre Familien vor schweren Unfällen schützen. Zu schnelle Fahren gilt als Unfallursache Nummer 1. Hier sind Kontrollen im Kreis Wesel geplant: Montag, 05.08.: Wesel, Alpen Dienstag, 06.08.: Hamminkeln - Dingden, Kamp-Lintfort Mittwoch, 07.08.: Kamp-Lintfort, Wesel ...

  • Xanten
  • 02.08.19
PolitikAnzeige
Ohnehin nicht der angenehmste Job.

3.960 Beschäftigten im Kreis Wesel drohen massive Einbußen
IG BAU appelliert an Reinigungskräfte: Keine schlechteren Arbeitsverträge unterschreiben

Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Einem Großteil der rund3.960 Reinigungskräfte im Kreis Wesel drohen ab sofort massive Einbußen. Das berichtet die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU – und ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. „Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeiternneue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die sollte keiner unterschreiben“, warnt Karina Pfau von der IG BAU Duisburg-Niederrhein. Sollten die...

  • Wesel
  • 02.08.19
Blaulicht

Bei mir im Revier - zwei Sofas auf dem Deich und viele Geschichten.
Polizei im Kreis Wesel: Wo die Beamten auf Streife regelmäßig vorbeischauen

In den Sommerferien stellt die Kreispolizeibehörde Wesel in loser Reihe Bezirksbeamtinnen und Bezirksbeamte vor, die in ihrem "Revier" einen ganz besonderen Ort haben. Orte, an denen es landschaftlich schön ist oder zu denen es eine interessante Geschichte zu erzählen gibt, sich viele Leute treffen oder am besten gleich alles zusammen. "Zwei Sofas auf dem Deich und viele Geschichten" Der Kiosk von Birthe Ledwig und ihre zwei Sofas auf dem Deich sind seit zwei Jahren der Treffpunkt...

  • Wesel
  • 01.08.19
Ratgeber

Offene Sprechstunde im BiZ Wesel
Polizei und Bundeswehr suchen Nachwuchs

Am Donnerstag, 8. August 2019, finden im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Wesel offene Sprechstunden statt Die Karriereberater von Polizei und Bundeswehr sind am Donnerstag, 8. August, zu Gast im BiZ und stehen für Fragen zur Verfügung. Von 9.00 Uhr (Bundeswehr) bzw. 10.00 Uhr (Polizei) bis 16.00 Uhr können interessierte Berufseinsteiger oder Stellenwechsler ohne Termin vorbeikommen. Es gibt Informationen über Berufsbilder, Einstiegsvoraussetzungen und Auswahlverfahren....

  • Wesel
  • 01.08.19
Politik

Verspätungen und Ausfälle bei der Bahnlinie RB31

Der branchenweit festzustellende Lokführermangel hat in den vergangenen neun Monaten zu teils erheblichen Ausfällen auf der linksrheinischen Bahnlinie RB 31 geführt. Aber auch seitdem der Lokführermangel auf der Strecke durch die NordWestBahn behoben ist, kommt es weiterhin zu Verspätungen und Ausfällen, die letztlich die klimafreundliche Zielrichtung des kreiseigenen Mobilitätskonzeptes gefährden. Die GRÜNE Kreistagsfraktion möchte, dass die Kreispolitik zu informiert wird, welche...

  • Wesel
  • 31.07.19
Kultur
Am Familientag konnten Vater und Mutter gegen den Sohn kickern oder andere Herausforderungen meistern.

Wetter spielte mit - Kinder- und Jugendbüro der Stadt zeigte sich zufrieden
Nach dem Familientag der Tummelferien läuft Mittwoch die Abschlussaktion

Im Rahmen der Tummelferien, in denen Kinder und Jugendliche Spaß haben an verschiedenen Beschäftigungsmöglichkeiten, gab es einen abwechslungsreichen Familientag im Angebot der Stadt. „Tummelferien trifft Streichelzoo" - unter diesem Motto stand der Familientag der Tummelferien am vergangenen Sonntag. Da öffnete der Spielpunkt in der Innenstadt im Freizeitpark (neben dem Streichelzoo) wieder die Tore für alle. Kooperationspartner war wie gehabt ENNI Stadt & Service Niederrhein, so dass...

  • Moers
  • 31.07.19
  •  1
Politik
Chefin übers eigene Portemonnaie: Kellnerinnen und Köche entscheiden selbst, was mit dem Trinkgeld passiert – nicht aber der Chef.

„Gastro-Obolus“ steht Beschäftigten zu - 6.890 Mitarbeiter im Kreis Wesel
NGG warnt Gastronomen im Kreis Wesel vor Trinkgeld-Trickserei

Das Trinkgeld gehört Kellnern und Köchen – nicht aber dem Chef: Was mit den „Extra-Euro“ passiert, mit denen sich Gäste für leckeres Essen oder guten Service bedanken, darüber entscheiden die Beschäftigten selbst. Trotzdem geht ein Teil der 6.890 Menschen, die im Kreis Wesel im Gastgewerbe arbeiten, hierbei leer aus. Das kritisiert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Gerade in kleinen Betrieben kommt es immer wieder vor, dass der Chef die Trinkgeld-Kasse selbst verwaltet oder...

  • Wesel
  • 31.07.19
Politik
Atilla Cikoglu, Vorsitzender der SPD Ratsfraktion, Peter Schrittenlacher, Ursula Elsenbruch, SPD Ratsfrau für Repelen

SPD Moers „ansprechBar“
Ursula Elsenbruchs „ansprechBar“ im Dorfcafé Friesen würdigt bürgerschaftliches Engagement in Repelen

Immer am letzten Freitag im Monat von 14.00 bis 16.00 lädt die sozialdemokratische Ratsfrau zur Bürgerinnen und Bürgersprechstunde ins Dorfcafé Friesen. Es hat sich inzwischen herumgesprochen und dabei fiel auch der Name Peter Schrittenlacher. Heike Friesen, Inhaberin des Dorfcafés: „Herr Schrittenlacher ist da drüben jeden Tag im Gange und bringt erneut den Grünstreifen an der Lintforter Straße in Ordnung. Man kann nur staunen, was da so täglich im Vorbeigehen fallen gelassen, mal eben aus dem...

  • Moers
  • 30.07.19
  •  1
Politik
Atilla Cikoglu, Fraktionsvositzender der SPD im Rat der Stadt Moers, Peter Schrittenlacher und Ursula Elsenbruch Ratsfrau der SPD für Repelen

SPD Moers „ansprechBar“
Ursula Elsenbruchs „ansprechBar“ im Dorfcafé Friesen würdigt bürgerschaftliches Engagement in Repelen

Immer am letzten Freitag im Monat von 14.00 bis 16.00 lädt die sozialdemokratische Ratsfrau zur Bürgerinnen und Bürgersprechstunde ins Dorfcafé Friesen. Es hat sich inzwischen herumgesprochen und dabei fiel auch der Name Peter Schrittenlacher. Heike Friesen, Inhaberin des Dorfcafés: „Herr Schrittenlacher ist da drüben jeden Tag im Gange und bringt erneut den Grünstreifen an der Lintforter Straße in Ordnung. Man kann nur staunen, was da so täglich im Vorbeigehen fallen gelassen, mal eben aus dem...

  • Moers
  • 30.07.19
Kultur
Die Übersicht mit den rekonstruierten Namen: Einige Namen wurden rekonstruiert, und es liegen Vermutungen zugrunde. Andere Namen (vor allem auf der dritten Tafel unten und auf der sechsten Tafel) sind unvollständig, auf der sechsten Tafel fehlen sechs Namen. Wer einen Fehler findet oder einen Namen ergänzen kann, möge ihn bitte nennen unter buero@gemeinde15.net oder unter Tel. 02841/504944.

Aus dem Kriegerdenkmal Asberg wird ein Friedensmahnmal
Wer kennt noch Namen?

Im Sommer 2017 wurde das Kriegerdenkmal in der Römerstraße in Asberg renoviert. In Kürze soll nun die Neugestaltung des Grüngeländes beginnen. „Das Kriegerdenkmal soll dann zu einem Friedensmahnmal werden“, erklärt Pfarrerin Martje Mechels vom Gemeindedienst für Mission und Ökumene (GMÖ) Niederrhein und Sprecherin der Projektgruppe "Friedensmahnmal Asberg". „Wir wollen sechs Tafeln mit Fotos und Lebensgeschichten von Personen, die Krieg und/oder Flucht erlebt haben, aufstellen.“ Außerdem...

  • Duisburg
  • 30.07.19
Vereine + Ehrenamt
Da strahlen die Gesichter. Erfolgreich ergatterten die Kids die Umschläge, die an der Spitze der Kletterstange montiert wurden.
4 Bilder

Kinderbelustigungskomitee Rheinberg 1860 schreibt Erfolgsgeschichte – am 5. August geht’s wieder los
Von der Krabbeldecke bis zur Kletterstange

Stolze 159 Jahre Kinderbelustigungskomitee Rheinberg 1860 – das ist ja mal ne Hausnummer, oder? Was 1860 zunächst als „Volksbelustigung“ entstand und damals erstmalig im Rheinberger Wochenblatt erwähnt wurde, schrieb Erfolgsgeschichte. Nach dem letzten Krieg änderte sich der Name dann in „Kinderbelustigungskomitee“. Das passende Motto „Die Freude hoch“ gilt heute gleichermaßen wie zur Entstehungszeit und ziert seit eh und je den Eingang zum Terrain der Belustigung in Form eines Torbogens....

  • Rheinberg
  • 29.07.19
Natur + Garten
Blick aus dem Helikopter.
2 Bilder

Fachleute schätzen die Gefahr als sehr hoch ein
Waldbrand-Überwachungsflüge im Kreisgebiet

Durch die hohen Temperaturen und die anhaltende Trockenheit der letzten Wochen ist die Waldbrandgefahr sehr hoch. Daher wurden die Waldgebiete im Kreis Wesel in den letzten Tagen auf Anweisung der Bezirksregierung Düsseldorf aus der Luft überwacht. Frank Evers, Feuerwehr Wesel, Michael Rademacher, Leiter der Feuerwehr Kamp-Lintfort, und Kreisbrandmeister Udo Zurmühlen besitzen die Zusatzqualifikation als Luftbeobachter und haben das Kreisgebiet aus dem Helikopter kontrolliert. Der Blick von...

  • Wesel
  • 29.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.