Moers - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Damit sie beim Lohn nicht ins Rutschen kommen: Für die Reinigungskräfte im Kreis Wesel fordert die 
Gewerkschaft IG BAU deutlich mehr Geld. Foto: IG Bau, Tobias Seifert

IG Bau fordert höheren Mindestlohn
Mehr Geld für Reinigungskräfte?

Sie reinigen Schulen und Büros, sorgen für Hygiene in Krankenhäusern und Pflegeheimen: Die 3.660 Reinigungskräfte im Kreis Wesel machen nicht nur in Pandemie-Zeiten einen unverzichtbaren Job. Doch bei der Bezahlung droht den Beschäftigten ein herber Rückschritt. Davor warnt die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU. „Aktuell erhalten Reinigungskräfte mindestens 11,55 Euro pro Stunde – also weit mehr als den gesetzlichen Mindestlohn. Aber der wird schon im Oktober auf 12 Euro steigen. Passiert bis...

  • Wesel
  • 25.05.22
"Enkeltrick"-Variante: Die Betrugsmasche wird jetzt auch auf Messenger-Dienste wie WhatsApp ausgeweitet. Foto: mad

Neue Enkeltrick-Variante auch in NRW
Betrugsversuche über WhatsApp

Diese WhatsApp-Nachricht sieht erst einmal harmlos aus: "Hallo Mama, ich habe eine neue Nummer." Immer häufiger kommt sie aber nicht vom eigenen Kind, sondern von Kriminellen. Die weiten den bestens bekannten "Enkeltrick" jetzt auch auf sogenannte Messenger-Dienste aus. Dabei ist der Ablauf meist identisch: Erst schreibt das vermeintliche Kind, dass sein Handy kaputt sei und deshalb ein neues habe. Die Mutter möge die alte Nummer doch bitte löschen und die neue abspeichern. Stunden danach, oft...

  • Essen-Süd
  • 24.05.22
  • 3
Fragen zum Förderverfahren können bei den Mitarbeitern der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel gestellt werden oder bei den Krankenkassen vor Ort.

Krankenkassen im Kreis Wesel
Selbsthilfe wird mit rund 99.000 Euro gefördert

Das Selbsthilfefördergremium im Kreis Wesel besteht aus Vertretern der gesetzlichen Krankenkassen, Vertretern der Selbsthilfegruppen und den Mitarbeitern der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel. Dieses Gremium berät die Anträge der Selbsthilfegruppen auf Pauschalförderung. In diesem Jahr wurden 100 Gruppen mit rund 99.000 Euro gefördert. Mit diesem Geld werden die Grundkosten einer Selbsthilfegruppe (z.B. Porto, Fotokopien, Kosten für Telefon und Internet usw.) unterstützt sowie Vorträge,...

  • Wesel
  • 19.05.22
Da die Erhebungsbeauftragten von Haus zu Haus gehen, hat die Kreispolizei Wesel die Befürchtung, dass auch Betrüger auf diesen Zug aufspringen werden und sich als Befrager ausgeben. Foto: Polizei

Polizei warnt vor Betrügern
Zensusbefragung startet bald

Die Befragungen für den Zensus 2022 haben begonnen. Da die Erhebungsbeauftragten von Haus zu Haus gehen, hat die Kreispolizei Wesel die Befürchtung, dass auch Betrüger auf diesen Zug aufspringen werden und sich als Befrager ausgeben, um so an Geld und Wertgegenstände zu kommen. Deshalb gibt die Polizei ein paar Tipps. Erfahrungsgemäß ändern die Ganoven anlassbezogen ihre Taktiken. Das musste die Kriminalpolizei unter anderem während der Coronazeit feststellen. Die Betrüger gaben sich zum...

  • Wesel
  • 18.05.22
  • 2

Offene Sprechstunde der EUTB®

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®) Kreis Wesel hat ihre Beratungsräume in den offenen Sprechstunden wieder geöffnet. Persönliche Beratungen an dem Beratungsstandort in Moers haben seit Beginn der Corona-Pandemie nur eingeschränkt stattgefunden. Ratsuchenden ist es ab sofort wieder möglich die offenen Sprechzeiten am Standort in Moers montags von 15:00-18:00 Uhr und dienstags von 9:00-12:00 Uhr wahrzunehmen. Trotz aller Lockerungen wird um eine vorherige Terminabsprache gebeten....

  • Moers
  • 28.04.22
Das ist eine wirklich gute Sache, die Mütter und ihre Töchter nochmals mehr erdet und miteinander verbindet.

Moers - Workshop für Mütter und Töchter
Mütter und Töchter: Auf Schatzsuche mit Dir!

Wertvolle Biografiearbeit „Auf Schatzsuche mit Dir!“ lautet der Titel eines Workshops des Ev. Familienbildungswerks Moers. Angesprochen sind Mütter und ihre Töchter im Teeniealter ab zehn Jahren. Gemeinsam nehmen sie ihre verschiedenen Lebenswege in den Blick, um sich des Besonderen und Wertvollen daran bewusst zu werden. Gemeinsam fühlen und kreativ werden Sie tauschen sich darüber aus, wie sie einander wahrnehmen, was ihnen im Leben wichtig ist, welche Pläne und Entscheidungen es gab und...

  • Moers
  • 27.04.22
  • 1
Ab 1. Mai kann die Kfz-Zulassung auch von der Couch aus erfolgen. Wie das geht, wird hier erklärt. Foto: LK-Archiv

Kreis Wesel: Ab 1. Mai möglich
Kfz-Zulassung von der Couch aus

Ab dem 1. Mai haben die Bürger des Kreises Wesel die Zulassung ihres Kraftfahrzeuges bequem von zu Hause aus über das Internet durchzuführen. Damit kann der Weg zum Kreishaus Wesel oder zum Dienstleistungszentrum Moers gespart werden. Mit Einführung der internetbasierten Fahrzeugzulassung „I-KZF Stufe 3“ können natürliche Personen zukünftig Fahrzeuge außer Betrieb setzen, umschreiben, wieder zulassen und Neufahrzeuge anmelden. Eine Besonderheit ist, dass die Außerbetriebsetzung von Fahrzeugen...

  • Wesel
  • 27.04.22
  • 1
Im dritten Abschnitt testen die Radfahrer ihre Fahrkünste in einem aufgebauten Parcours. Foto: Polizei

Pedelec-Training samstags im Mai
Rauf aufs Rad, aber richtig

Die Polizei und die Verkehrswacht im Kreis Wesel bieten an zwei Samstagen im Mai wieder kostenlose Pedelec-Trainings an. Die Teilnehmer können hier den sicheren Umgang mit den Fahrrädern trainieren. Die Kurse bestehen aus drei Etappen: Erst gibt es eine theoretische Einführung rund ums Thema Radfahren. Anschließend können die Teilnehmenden auf dem Pedelec-Simulator der Polizei durch eine virtuelle Landschaft fahren und ein Gefühl für Geschwindigkeit und Bremsstrecken bekommen. Im dritten...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 24.04.22
Dieser Hinweis sollte unbedingt beachtet werden!
3 Bilder

Kamp-Lintfort - Fall von Geflügelpest
Verdacht in einem Putenmastbetrieb

Im Kreis Wesel gibt es erneut einen Verdacht auf einen Ausbruch von Geflügelpest bei Hausgeflügel. Das Influenzavirus vom Typ H5 wurde am Montag, 11. April, in einem Putenmastbetrieb in Kamp-Lintfort festgestellt. Der Geflügelhalter hatte am Samstag seinen Hoftierarzt hinzugezogen, nachdem er ungewöhnlich viele verendet Puten in einem seiner Ställe bemerkt hatte. Der Hoftierarzt alarmierte nach Besichtigung der Tiere umgehend die diensthabende Tierärztin des Fachdienstes Veterinär- und...

  • Wesel
  • 12.04.22
  • 2
  • 1

Gemeinsame Planung genehmigt
Grünes Licht für Telenotarzt

Die Kreise Kleve, Viersen und Wesel sowie die Städte Duisburg, Krefeld und Mönchengladbach streben eine gemeinsame Trägergemeinschaft „Telenotarzt Niederrhein“ an. Das Landes-Gesundheitsministerium NRW hat nun grünes Licht gegeben: Die Kommunen dürfen die Planung konkretisieren. Der Telenotarzt ist ein System, bei dem das bestehende Netz notärztlicher Versorgung um ein digitales Angebot ergänzt wird. Hierbei handelt es sich um das führende Projekt in der Digitalisierungsstrategie im...

  • Wesel
  • 07.04.22
  • 1
Schienenersatzverkehr zwischen Bottrop Hbf und Duisburg Hbf

Bahn passt Linie RE 44 an
Ersatzverkehr zwischen Duisburg und Bottrop

Zwischen Donnerstag, 7. April, ab 21 Uhr und Freitag, 22. April, passt die NordWestBahn den Fahrplan der Linien RE 44 an. Zwischen Duisburg und Bottrop Hauptbahnhof finden Brücken- und Weichenarbeiten der deutschen Bahn Netz AG statt, weshalb der Streckenabschnitt für den Zugverkehrt gesperrt ist. Stattdessen wird es einen Schienenersatzverkehr mit Bussen geben, die jedoch zu anderen Zeiten fahren als die regulären Zugverbindungen. In Duisburg starten die Busse zur Minute 20 und somit 15...

  • Oberhausen
  • 05.04.22
  • 1
Was des einen Lust, ist des anderen Leid: Frühlingsboten sind nicht für alle ein Genuss!

Moers - Ratschläge und Hilfe bei Allergien
Pollenflug startet

Frühling: Große Freude des Menschen - es sei denn, er ist Allergiker Hasel- und Erlenpollen sind bei den aktuell steigenden Temperaturen bereits in der Luft. Birkenpollen werden in Kürze folgen. Für Menschen mit Allergiesymptomen beginnt eine monatelange Belastung mit Niesreiz, Fließschnupfen, Augenjucken und manchmal Husten, Müdigkeit und Kurzatmigkeit. In Zeiten von Corona könnte jedoch auch eine Infektion mit dem Coronavirus dahinterstecken. Unsicherheit beim Deuten der Symptome wegen Corona...

  • Moers
  • 30.03.22
  • 2

Moers - Kanalarbeiten
Trakehnenstraße einige Tage gesperrt

Kanalanschluss für neues Einfamilienhaus In Moers-Utfort entsteht in der Trakehnenstraße derzeit ein Einfamilienhaus. Für den Anschluss an den öffentlichen Abwasserkanal muss die ENNI Stadt & Service Niederrhein (Enni) ab Dienstag, 29. März, die Straße für einige Tage sperren, die so auf Höhe der Hausnummer 15 zur Sackgasse wird. Umleitung für Pkw- und Motorradfahrer ausgeschildert Während Fußgänger und Radfahrer die Baustelle jederzeit passieren und Anwohner ihre Grundstücke erreichen können,...

  • Moers
  • 26.03.22
  • 1
Gemeinsam stellen sie eines der Erklärschilder zum Getreide-Lehrpfad auf: (v.l.) Alwan Omar, Werkanleiter, Frank Liebert, Geschäftsführer SCI und Norbert Büsch, Initiator des Lehrpfades und Geschäftsführer der Handwerksbäckerei Büsch.

Kamp-Lintfort - Wissenswertes zum Anfassen
Roggen? Weizen? Oder Emmer?

„Getreide-Lehrpfad“ auf dem Laga-Gelände Mehl erkennt wohl jeder, der es sieht. Aber die Sorte? Geschweige denn, das Korn – oder gar das Getreide auf dem Feld? Das gelingt nur Wenigen. Aus diesem Grund gestaltet die Handwerksbäckerei Büsch gemeinsam mit SCI:Moers und dem Zechenpark, auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau einen Getreide-Lehrpfad. Wissenswertes zum Anfassen Sieben Getreideboxen erweitern das „Urban Gardening Projekt“, die mit verschiedenen Getreidesorten bepflanzt...

  • Kamp-Lintfort
  • 25.03.22
  • 1

Resilienz in stürmischen Zeiten
Vortrag für pflegende Angehörige

Das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe lädt zu einem Online-Vortrag ein, um pflegende Angehörige bei der Stärkung ihrer Widerstandskräfte zu unterstützen. "Widerstand ist nicht zwecklos! – gestärkt und flexibel in stürmischen Zeiten!“ ist ein "lebendiger" Resilienzvortrag, der einen umfassenden Überblick zum Thema bietet und sich mit der Frage beschäftigt, wie es gelingen kann, auch in schwierigen und stürmischen Zeiten "der Kapitän/die Kapitänin des eigenen Schiffes" zu sein und zu bleiben. Auf...

  • Moers
  • 24.03.22
  • 1

21.03.2022: Welt-Down-Syndrom-Tag

Heute ist Welt-Down-Syndrom-Tag. Menschen, die das Down-Syndrom, auch Trisomie 21 genannt haben oder deren Angehörige können sich in der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung kurz: EUTB® Kreis Wesel beraten lassen. Neben der Beratung durch hauptamtlichen Mitarbeiterinnen ist es möglich, Gespräche mit einer Betroffenenberaterin zu führen. Bärbel Grotenrath ist Teil des EUTB® Kreis Wesel Teams und berät ehrenamtlich Betroffene und deren Familien, in denen ein Mensch mit Down-Syndrom oder...

  • Moers
  • 21.03.22
  • 1

Wenn die Angst das Leben bestimmt – EUTB ® Betroffenenberaterin im Gespräch

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®) ist eine Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung und informiert zu allen Themen der Teilhabe und Rehabilitation. Dabei sind auch Peer Counseler sogenannte Betroffenenberatende tätig, die Ratsuchende bei der Auswahl von Möglichkeiten und der Abwägung von Entscheidungen unterstützen. Unsere therapieerfahrene Peer-Beraterin Martina ist seit mehreren Jahren an einer Angststörung erkrankt und steht Ratsuchenden zu diesem Thema als...

  • Moers
  • 15.03.22
  • 1

Agentur für Arbeit Wesel informiert
Aktionswoche mit Angeboten rund um die Ausbildung

In der bundesweiten Woche der Ausbildung geht es vom 14. bis 18. März darum, Interesse für eine Ausbildung zu wecken und junge Menschen sowie Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zu informieren. Die Agentur für Arbeit Wesel und das Jobcenter Kreis Wesel beteiligen sich mit verschiedenen Aktionen. Unter dem Motto „Mehr Ausbildung wagen!“ stehen in der Woche der Ausbildung die vielfältigen Chancen, die eine abgeschlossene Ausbildung bietet, im Mittelpunkt. Für junge Menschen ist eine Ausbildung eine...

  • Wesel
  • 07.03.22

VHS: Online-Vortrag am 6. März
„Die Geschichte der russisch-ukrainischen Beziehungen“

Aus aktuellem Anlass lädt die VHS am kommenden Sonntag, 6. März, um 19.30 Uhr zum Online-Vortrag „Die Geschichte der russisch-ukrainischen Beziehungen“ von der Historikerin Prof. Dr. Ricarda Vulpius (Universität Münster) ein. Prof. Dr. Vulpius ist Professorin für Osteuropäische Geschichte; ihr Forschungsschwerpunkt ist die russische Imperiumsgeschichte sowie die Geschichte der Ukraine und ihre Verflechtungen. In diesem Vortrag zeichnet sie den Konflikt nach und nimmt dabei auch die Geschichte...

  • Wesel
  • 04.03.22
  • 1

Wenn der Arbeitgeber sich im Krankenstand meldet

Wenn Mitarbeitende länger als sechs Wochen ununterbrochen oder am Stück arbeitsunfähig sind, hat der Arbeitgeber ihnen ein sogenanntes Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) anzubieten. Das bedeutet, dass der Arbeitgeber klären muss, "wie die Arbeitsunfähigkeit möglichst überwunden werden und mit welchen Leistungen oder Hilfen erneuter Arbeitsunfähigkeit vorgebeugt und der Arbeitsplatz erhalten werden kann." Wie das BEM im Einzelnen auszusehen hat, gibt § 167 Absatz 2 Sozialgesetzbuch IX...

  • Moers
  • 03.03.22
Nicole Wiethoff hat sich zur Kinderwunschberaterin weiterbilden lassen.

"Kinderwunsch" als Belastungsprobe
Kostenfreies Gesprächsangebot in Moers und Xanten

Es ist, sagt Nicole Wiethoff, oft ein Tabu-Thema: Ein Paar, oder auch eine alleinstehende Frau, möchte gerne ein Kind bekommen, aber trotz aller Bemühungen bleibt die Schwangerschaft aus. Gut gemeinte Nachfragen von Außenstehenden bauen womöglich noch mehr Druck auf, irgendwann stellen sich das Gefühl des persönlichen Versagens und Scham ein – und vielleicht auch Neid auf Frauen, die ganz einfach ein Kind bekommen haben. „Einen nicht erfüllten Kinderwunsch sollte man nicht tabuisieren oder...

  • Moers
  • 22.02.22
  • 1
Sicher zur Schule: Ziel des mehrsprachigen Flyers ist es, mehr Eltern von Vorschulkindern zu erreichen. Foto: LK-Archiv

Mehrsprachiger Flyer erschienen
"Sicher zur Schule"

Die Landesverkehrswacht NRW bietet einen Flyer zum Thema „Sicher zur Schule“ in fünf Sprachen an. Ziel ist es, möglichst viele Eltern von Vorschulkindern zu erreichen. Experten sind sich einig: Kinder sollten zu Fuß zur Schule gehen. Neben der frischen Luft und Bewegung, die sie bekommen, lernen sie auf diesem Weg sich sicher im Straßenverkehr zu verhalten. Die lokalen Verkehrswachten verteilen zu diesem Thema schon seit Jahren in Kindertagesstätten diverse Medien. Hierzu gehört auch ein...

  • Dinslaken
  • 17.02.22
  • 1

Kreis Wesel: Bezuschussung sichern
Neue Förderperiode gestartet

Die neue Förderphase des Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramms (RWP) NRW ist zum Jahresbeginn gestartet und endet zum 31. Dezember 2027. Gewerbliche Unternehmen, die überregional tätig sind, können insbesondere eine Bezuschussung erhalten, sofern sie Neuinvestitionen tätigen. Darüber hinaus muss das Investitionsvorhaben zur Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen führen. "Investitionsanreize dieser Art sind wichtig und leisten einen wertvollen Beitrag zum Strukturwandel", betont Landrat...

  • Wesel
  • 12.02.22
  • 1
Ob Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung - an diesen Standorten können sie vorgenommen werden. Foto: LK-Archiv

Impftermine für den 11. Februar
Weiter gehts mit dem Impfen

Am Freitag, 11. Februar, gibt es im Kreis Wesel folgende Möglichkeiten, impfen zu lassen: Mobile Impfung in Rheinberg Das mobile Impf-Team des Kreises Wesel steht von 13 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz Solvay Rheinberg, Parkplatz Xantener Str. / Ecke Graf Luitpold Straße in Rheinberg. In diesem Rahmen können auch Kinder ab 12 Jahren gemäß STIKO-Empfehlung geimpft werden. Verimpft wird ein mRNA-Impfstoff. Impfstelle in Dinslaken Am Standort in Dinslaken, Neutorgalerie 1. OG, Neutor Platz 14 in...

  • Dinslaken
  • 10.02.22
  • 1

Beiträge zu Ratgeber aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.