Bebauungsplan

Beiträge zum Thema Bebauungsplan

Ratgeber
Zwischen Friedhofstraße und "Im Röskenfeld" wird Wohnbebauung geplant.

Anregungen bis 10. Juli formulieren
Wohnquartier geplant - Bebauungsplan „Rönskenhof“ umstritten

Bis zum 10. Juli haben Bürger nach der Bürgeranhörung zum Bebauungsplan „Rönskenhof“ noch die Möglichkeit, ihre Anregungen schriftlich gegenüber der Stadt Voerde zu formulieren. Die im Rahmen der Bürgeranhörung getätigten Anliegen wurden bereits durch die Stadt Voerde protokolliert. Rund 70 Bürger informierten sich auf der Veranstaltung. Wie die SPD berichtet, seien besonders die Baudichte, die Bauhöhe und der Verlust der Grün- und Baumlandschaft kritisiert worden: Der aktuelle...

  • Dinslaken
  • 30.06.20
Politik
Noch steht eine alte Villa an der Tannenstraße 31. Das soll sich ändern...
  2 Bilder

Für den Bereich Tannenstraße/Schemelsbruch gibt es keinen Bebauungsplan
Schutz durch Plan fehlt

Der Uhlenhorst mit seinen Wäldern, den großzügigen Grundstücken und dem alten Villenbestand zählt zu den schönsten Wohngegenden Mülheims. Das weckt Begehrlichkeiten. Von Andrea Rosenthal So gingen bei zahlreichen Anwohnern die Alarmglocken an als sie von dem Verkauf des Villengrundstücks Tannenstraße 31 an den Investor NIB Baugesellschaft aus Duisburg erfuhren. Schnell gründete sich eine Bürgerinitiative, die auch eine Anwaltskanzlei einschaltete und Widerspruch gegen eine beabsichtigte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.06.20
  •  5
  •  1
Politik
Für rund 8 Mio. Euro wird am Anleger das Leuchtturmprojekt gebaut. Nachts soll Beleuchtung dem sechsgeschossigen Neubau alle Ehre machen. „Arbeiten und Flanieren am Wasser“ ist der Leitgedanke der Architekten. Tagsüber werden hier hauptsächlich Start-ups und Unternehmen aus dem Sektor „Neue Technologien“ auf ca. 3.379 m² flexibler Bürofläche arbeiten. Im ersten Geschoss soll Gastronomie entstehen, deren öffentliche und barrierefreie Terrasse einen Ausblick über das Hafenareal erlaubt. Aussichtsreich wird der gemeinschaftliche Ruhe- und Aufenthaltsbereich auf der begrünten Dachterrasse.

Zukunftspläne im Bebauungsplan für Dortmunder Hafen festgelegt
Ziele am Hafen fixiert

Eine Promenade direkt am Ufer, Terrassen mit Cafés und kleinen Restaurants, markante Gebäude neben modernen Neubauten und viel Grün: Das hört sich nach Phoenix-See und nicht nach Nordstadt an. Doch die Speicherstraße am größten Kanalhafen Europas soll sich in den kommenden Jahren zu einem attraktiven Quartier entwickeln, ohne die Aktivitäten der Unternehmen im Hafen zu beeinträchtigen. Der erste Baukran dreht sich schon. Ein neues Wahrzeichen im Hafen sollen die „Port-Tower“ werden, es...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
Natur + Garten
Sabine Gründges und Florian Scheffler von der BI Fulerum Feld informieren die Bürger am Sonntag vor Ort.

Bürgerinitiative informiert vor Ort zum Fulerumer Feld
"Rettet Mülheims grüne Lunge"

Die Bürgerinitiative „Fulerumer Feld – Rettet Mülheims grüne Lunge“ informiert am Sonntag, 21. Juni, von 11 bis 17 Uhr über ihre Arbeit. Mit Informationen direkt am Spazierweg auf dem Fulerumer Feld (Harscheidweg, Ecke Riemelsbeck) möchte die Initiative Interessierte und Anwohner darauf aufmerksam machen, dass eine mögliche Bebauung des Feldes mit einem Gewerbegebiet noch nicht vom Tisch ist. Die Bürgerinitiative Fulerumer Feld und die mittlerweile über 15.000 Menschen, die die Petition der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.06.20
Politik
Die Ideenskizze zeigt, wie das Areal "Baumberg Süd" in den nächsten Jahren entwickelt werden könnte. Die rot eingefärbten Flächen zeigen bereits bestehende oder noch zu entwickelnde Wohnbebauung, Grau steht für Gewerbe. Stellplatzflächen aber auch die kleine Hafenanlage und die Mole in den Rhein sind orange gefärbt.
Grafik: Stadt Monheim

Grüne in Monheim zur Nutzung des Greisbachsees
Badestrand statt Marina

Die Ratsfraktion der Monheimer Grünen beantragt zur kommenden Ratssitzung am 24. Juni dass eine Freizeitnutzung des Greisbachsees im Süden Baumbergs untersucht wird. Die Machbarkeitsstudie soll Konzepte zur Umnutzung des Sees erstellen, die eine Freizeitnutzung möglich machen. Keiner der Monheimer Seen sei für eine allgemeine Nutzung durch die Bevölkerung freigegeben. Lediglich Vereinssport wäre in Teilbereichen möglich. Das Baden ist ausnahmslos nicht gestattet. In der Machbarkeitsstudie...

  • Monheim am Rhein
  • 18.06.20
Politik
Die Ideenskizze zeigt, wie das Areal "Baumberg Süd" in den nächsten Jahren entwickelt werden könnte. Die rot eingefärbten Flächen zeigen bereits bestehende oder noch zu entwickelnde Wohnbebauung, Grau steht für Gewerbe. Stellplatzflächen aber auch die kleine Hafenanlage und die Mole in den Rhein sind orange gefärbt.
Grafik: Stadt Monheim

FDP Monheim zur geplanten Marina am Greisbachsee
Keine Trennung der Stadtteile

Die FDP Monheim sieht die Entscheidung des zuständigen Ausschusses für die Beauftragung einer Machbarkeitsstudie zur Einrichtung einer Marina am Greisbachsee kritisch. "Aufgrund des zu erwartenden Gewerbesteuerausfalls als Folge der Corona-Krise gibt es keine Umsetzung der Pläne in absehbarer Zeit. Gerade die geschätzten Kosten von 50 Millionen Euro für 90 Liegeplätze kann nicht auf unsere Zustimmung stoßen“, erklärt der FDP-Vorsitzende Stephan Wiese. Trotzdem möchte die FDP einer...

  • Monheim am Rhein
  • 10.06.20
Politik
Erweckt den Eindruck einer KGA, ist aber im Nutzungsplan als Grabeland ausgewiesen mit primärer Nutzung für einjährigen Gemüseanbau!
  7 Bilder

Montanhydraulikstraße - Bauverein möchte Grabeland in Wohnbaufläche umwandeln
Pläne bringen Pächter auf die Palme

Von Stefan Reimet. Der Bauverein Holzwickede hat ein weiteres Wohnungsprojekt in der Schublade. Auf dem Eckareal Montanhydraulikstraße/ Bahnhofstraße sollen 64 Mieteinheiten errichtet werden. Was Wohnungssuchende erfreuen wird stößt auf große Überraschung bei den Pächtern des dortigen Grabelandes. Ihr grünes Refugium soll im Zuge der Neuplanung in Bauland umgewandelt werden. Über das Vorhaben erfuhren sie auf Umwegen und möchten ihre kleinen Oasen erhalten. „Von den Plänen (…) wurden wir...

  • Holzwickede
  • 07.06.20
Politik
  2 Bilder

Diskussion im Velberter Rat
Wichtige Entscheidung fürs "Große Feld"

Die Beschlüsse sind gefasst. Eine große Mehrheit der Velberter Ratsmitglieder - vor allem aus Reihen von CDU, SPD, Velbert anders und UVB (Unabhängige Velberter Bürger) - stimmte in der Sitzung am Dienstag zum Einen für die 8. Änderung des Flächennutzungsplanes für das Areal "Große Feld/ Langenberger Straße" und zum Anderen für den entsprechenden Bebauungsplan Nr. 761 als Satzung. Zuvor war ein Schlagabtausch im Saal des Historischen Bürgerhauses Langenberg zu erleben: Es entfachte eine...

  • Velbert
  • 29.05.20
Politik
Die Ideenskizze zeigt, wie das Areal "Baumberg Süd" in den nächsten Jahren entwickelt werden könnte. Die rot eingefärbten Flächen zeigen bereits bestehende oder noch zu entwickelnde Wohnbebauung, Grau steht für Gewerbe. Stellplatzflächen aber auch die kleine Hafenanlage und die Mole in den Rhein sind orange gefärbt.
Grafik: Stadt Monheim

Erste Ideen präsentiert
Bekommt Monheim-Baumberg eine Marina am Seeufer?

Bekommt Monheim mit dem Greisbachsee in zehn bis fünfzehn Jahren tatsächlich den ersten frei für die Allgemeinheit zugänglichen See im Stadtgebiet? Gibt es die realisierbare Chance auf eine Kanalöffnung zum Rhein, eine Schleusenanlage mit Mole, einer Marina am westlichen Seeufer, Sportmöglichkeiten sowie Wohn- und Gewerbeflächen gleich in der Nähe? In seiner jüngsten Sitzung hat der Rat die Stadtverwaltung mit mehrheitlichem Beschluss damit beauftragt, vorbereitende Gesamtuntersuchungen in...

  • Monheim am Rhein
  • 20.05.20
LK-Gemeinschaft

Neues Bebauungsplanverfahren für Wochenendhäuser in Kamp-Lintfort
Dauerwohnen bleibt verboten

Im Haupt- und Finanzausschuss wurde nun ein Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplans für die Freizeitanlage Altfeld und den Campingpark Eldorado gefasst. Der Aufstellungsbeschluss ist der Auftakt für die Aufnahme neuer Planungen im Bereich Altfeld. Freizeitanlage AltfeldWer die Freizeitanlage Altfeld an der Altfelder Straße besucht, wird eines feststellen: Um einen Campingplatz im klassischen Sinne handelt es sich nicht. Wo gemäß dem Bebauungsplan aus den späten 1980er Jahren lediglich...

  • Kamp-Lintfort
  • 11.05.20
Politik
Der Blick von der Venusstraße auf die neuen Reihenhäuser, die aktuell in Fertigbauweise entstehen.
  6 Bilder

Neuer Wohnraum für Familien in Velbert
Am Berg entstehen in Windeseile 24 Reihenhäuser

Auf dem rund 11.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Straße Zur Sonnenblume/Hardenberger Straße/Venusstraße hat sich in den vergangenen Wochen viel getan. Denn die Deutsche Reihenhaus AG baut hier aktuell 24 Reihenhäuser. Damit möchte man dem Bedarf nach Wohnraum für Familien nachkommen. "An Ostern stand hier noch nichts", berichtet eine Anwohnerin der Venusstraße. "Nur die Bodenplatten waren fertig." Das hat sich wegen der Fertigbauweise schnell geändert, inzwischen sind die Häuser zum...

  • Velbert
  • 28.04.20
Politik
Mehr als 30 Hektar Grün sollen als Ringpark  Erholungs-, Spiel- und Sportmöglichkeiten im neuen Viertel bieten, verbunden über eine grüne, mit Wasser gestaltete Achse. Ein Fuß- und Radweg führt aus dem Park durch das neue Wohnvietel, in wenigen Minuten, bis in die City. Ein Café mit Paketstation, Fahrradwerkstatt, Verleih von Lastenfahrrädern und Carsharing sind Ideen für ein autoarmes Quartier, hinzukommen Supermarkt, Kita und eine Grundschule.
  3 Bilder

Neues Nordstadt-Quartier mit 800 Wohnungen an der Stahlwerkstraße geplant
Aus Industrie-Brache wird grünes Wohnviertel

Noch berherbergt die Brache der Westfalenhütte nur eine alte Halle, doch westlich der Stahlwerkstraße soll hier ein komplett neues, grünes Viertel mit Miet- und Eigentumswohnungen, Kita, Schule, Spielplätzen und Supermarkt entstehen. Das Borsigviertel soll so gen Westen mit einem Wohnquartier, Versorgung, viel Grün und sozialer Infrastruktur wachsen. „Durch die geplante Entwicklung an der Stahlwerkstraße wird nicht nur dringend benötigter Wohnraum geschaffen, mit neuen...

  • Dortmund-City
  • 27.04.20
Politik
Bereits fertiggestellt: Das erste Haus an der Hermann-Weill-Straße.

Düsseldorf-Golzheim: Bürger verärgert über unkontrollierte Bautätigkeit
Ausverkauf der Weißen Siedlung?

Seit Jahren ist Golzheims Weiße Siedlung für Anwohner und Nachbarn ein emotional aufgeladenes Thema. Das exklusive Wohnviertel zwischen Nordpark und Reeser Platz erweckt ständig wachsende Begehrlichkeiten für Neu- und Erweiterunsbauten, wobei die geltenden Auflagen für die unter Denkmalschutz stehende Siedlung aus den 30er Jahren nicht selten ignoriert werden. Die Bürgeranhörung, zu der die Stadt am 16. Januar in die Realschule Golzheim eingeladen hatte, um den aktuellen...

  • Düsseldorf
  • 31.03.20
  •  1
Politik

Themen auf Homepage einsehbar
Ratssitzung tagt mit besonderem Hygieneschutz

In stark verkleinerter Zusammensetzung und mit besonderem Hygieneschutz tagt der Rat der Stadt Moers am Mittwoch, 1. April. Entscheiden wollen die Mitglieder u. a. über den Bebauungsplan Voßrather Straße sowie die Förderung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und von integrativen Maßnahmen. Weitere Themen sind der Webseite http://buergerinfo.moers.de zu entnehmen. Mit Blick auf die Corona-Pandemie bittet die Stadtverwaltung Bürgern dort genau zu prüfen, ob eine Teilnahme am öffentlichen Teil...

  • Moers
  • 31.03.20
Politik

CDU begrüßt Entwicklung an der Freudenbergstraße ausdrücklich

Die kritische Sichtweise der SPD bezüglich des Gewerbegebietes Freudenbergstraße kann die Hofsteder CDU-Ratsfrau Angelika Dümenil nicht nachvollziehen. „Ist doch der für dieses Gebiet aufgestellte Bebauungsplan 903 – Freudenbergstraße Nord – in allen Gremien bis hin zum Rat auch mit den Stimmen der SPD gefasst worden.“ Nach Meinung von Dümenil sind die durch die SPD im Bezirk Bochum-Mitte gestellten Fragen ausführlich beantwortet worden. Die in Zusammenhang mit diesem Vorhaben aufgetretenen...

  • Bochum
  • 27.03.20
Politik
  2 Bilder

Investor stellt seine Pläne in der Bezirksvertretung vor
Wohnbebauung auf Richtergelände an der Joachimstraße

Im Rahmen der letzten Sitzung der Bezirksvertretung für den Stadtbezirk VII am 10. März hat Christoph Straube, Vorstand der W&L Wohnen und Leben AG, seine Pläne für das ehemalige Betriebsgelände der Firma Richter an der Joachimstraße vorgestellt. Die Wohnen und Leben AG ist bereits seit 2018 Eigentümerin der beiden ehemaligen Richtergelände an der Joachimstraße und an der Rotthauser Straße. Unter der Überschrift „Neues Wohnen in Essen-Kray“ plant die W&L nun eine Wohnbebauung auf dem...

  • Essen-Steele
  • 12.03.20
Politik
Bild v.l.: Thomas Hertel (CDU K/B), Ratsherr Dirk Kalweit, Claudia Köster (Stadtwerke), Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel, Herr Schleifenbaum (Stadtwerke Essen)  

Am letzten Dienstag fand das zweite KLARTEXT-Bürger-Dialog-Gespräch der CDU im Jahr 2020 statt, und die in den Stadtteilen Kupferdreh und Byfang hochaktuellen Themen „Großbaustelle der Stadtwerke Essen in Kupferdreh“, „Reithallenneubau in Byfang“ und „Verkehrliche und planerische Aspekte für Byfang“ lockten über 90 Gäste zum intensiven Informations-, Gesprächs- und Gedankenaustausch.
  4 Bilder

Veilchendienstag & Champions League zum Trotz – Volles Haus beim CDU Bürger-Gespräch in Kupferdreh!

CDU KLARTEXT-Dialog zu Byfanger & Kupferdreher Themen Am letzten Dienstag fand das zweite KLARTEXT-Bürger-Dialog-Gespräch der CDU im Jahr 2020 statt, und die in den Stadtteilen Kupferdreh und Byfang hochaktuellen Themen „Großbaustelle der Stadtwerke Essen in Kupferdreh“, „Reithallenneubau in Byfang“ und „Verkehrliche und planerische Aspekte für Byfang“ lockten über 90 Gäste zum intensiven Informations-, Gesprächs- und Gedankenaustausch zwischen Bürgern, Verwaltung, Stadtwerken und...

  • Essen-Ruhr
  • 28.02.20
Politik
Straßenschäden an der oberen Deile!
  6 Bilder

CDU erhöht politischen Druck - MEHR Verkehrssicherheit in Byfang!

"Christdemokraten stellen Antrag zur Verkehrs- & Planungssituation in der Bezirksvertretung" Felder, Wiesen und Wälder sowie eine immer noch in weiten Teilen aufgelockerte Bebauung prägen den süd-östlichen Essener Stadtteil Byfang, und sicherlich kann man zu recht sagen, hier ist die Welt in vielerlei Hinsicht noch in Ordnung. Doch sowohl die `wachsende Verkehrsbelastung` als auch die über die Bundesbauparagraphen 34 & 35 `zunehmende Bebauung` in Byfang bereiten immer größere...

  • Essen-Ruhr
  • 25.02.20
LK-Gemeinschaft
Wolfgang Pfotenhauer, 1. Vorsitzender, wünscht sich eine rege Beteiligung an der Demo und Inforveranstaltung am kommenden Freitag: „Wir wollen mit unserem Ansinnen gemeinsam mit Bürgern und Politik erfolgreich sein!" Viele Bürger in Bergerhausen setzen sich für eine Zukunft der Kunstwerkerschule ein.

Bürgerverein Bergerhausen ruft zur Teilnahme am Freitag auf
Demo in Bergerhausen: Kunstwerkerstraße als Schul- oder Kita Standort wiederbeleben

Demo an der Kunstwerkerschule in Bergerhausen Der Bürgerverein Bergerhausen lädt für Freitag, 31. Januar, zu einer Demo und Informationsveranstaltung in die Kunstwerkerstraße 100 ein. Los geht es um 17 Uhr. Mit Glühwein und Singen solle es den Teilnehmern so warm werden, dass sie mit Motivation eine Resolution verabschieden und eine große Unterschriftensammlung starten, wünscht der Bürgerverein. Die Bezirksvertretung II soll auf der nächsten Sitzung am 6. März den Rat der Stadt Essen dazu...

  • Essen-Süd
  • 29.01.20
  •  1
  •  1
Politik
Die Stadt informiert über den Bebauungsplan in Herten-Bertlich. Foto: ST

Informationsabend über die Wohnbebauung "Im Böckenbusch"
Öffentliche Diskussion ist geplant

Am Mittwoch, 29. Januar, veranstaltet die Stadt Herten einen Informationsabend zum Bebauungsvorhaben  im Blockinnenbereich der Straße „Im Böckenbusch“ in Herten-Berlich. Beginn ist um 18 Uhr, Freizeit- und Begegnungsstätte Westerholt, Kuhstraße 49. Alle interessierten Bürger sind eingeladen. Im Rahmen eines Informationsabends stellt die Stadt das städtebauliche Konzept für eine ergänzende Wohnbebauung in einem Vortrag vor. Nach den Richtlinien der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit...

  • Herten
  • 26.01.20
Politik
Im Ratssaal findet am 21. Januar der Infoabend zur Erweiterung der LWL-Klinik Herten statt. Foto: ST

Stadt Herten informiert über Erweiterung der LWL-Klinik
Städtebauliches Konzept wird am 21. Januar vorgestellt

Am Dienstag, 21. Januar, gibt es einen Informationsabend über die Erweiterung der LWL-Klinik Herten um ein Gerontopsychiatrisches Zentrum. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr im Ratssaal der Stadt Herten, Kurt-Schumacher-Straße 2. Die städtebaulichen Entwurfsunterlagen, die Grundlage für die weitere zu entwickelnde Bauleitplanung sind, werden vorgestellt. Um die beabsichtigte bauliche Erweiterung realisieren zu können, ist die Voraussetzung, dass Planungsrecht geschaffen wird. Parallel...

  • Herten
  • 19.01.20
Politik
Eduard Schreyer (FDP)

FDP-Fraktion
Einkaufszentrum Freisenbruch verbessert zukünftige Nahversorgung

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen begrüßt die vorgestellten und nunmehr ausliegenden Pläne des Investors zur Bebauung der Liegenschaft an der Bochumer Landstraße und sieht einen Aufschwung des von Wegzug des Einzelhandels gebeutelten Stadtteils Freisenbruch gegeben. „Die Notwendigkeit der Nahversorgung mit Artikeln des täglichen Bedarfs haben die Bewohner Freisenbruchs nach der Schließung des letzten Lebensmittelmarkts vor immer weitere Probleme gestellt“, sagt Eduard Schreyer,...

  • Essen
  • 08.01.20
Politik
Die Stadt Essen hat den Bebauungsplan "Bochumer Landstraße/ Sachsenring/ Rodenseelstraße" (unser Foto) öffentlich ausgelegt.  Foto: Gohl

Neue Mitte für Essen-Freisenbruch
Einkaufszentrum: Stadt legt Pläne vor

Bis 7. Februar können sich Bürger mit Kritik und Anregungen melden Die Stadt Essen hat den Bebauungsplan "Bochumer Landstraße/ Sachsenring/ Rodenseelstraße" öffentlich ausgelegt. Der Plan wird bis zum 7. Februar im Amt für Stadtplanung und Bauordnung, Lindenallee 10, Deutschlandhaus, 5. Etage, Raum 501, montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 15:30 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr ausgestellt. Weitere Infos gibt es unter www.essen.de/stadtplanung Hier können...

  • Essen-Steele
  • 07.01.20
  •  2
  •  1
Politik
Noch läuft der Flugbetrieb am Flughafen Essen/Mülheim.
  3 Bilder

Das Flughafengebiet Essen/Mülheim als Siedlungsbereich im Regionalplanentwurf
Perspektiven für den Flughafen Essen-Mülheim!?

Der Flughafen Essen-Mülheim ist immer noch in der Diskussion. Flugbetrieb aufgeben oder ausbauen, Siedlungs- oder Gewerbeflächen ausweisen? Unser Leser Otto Rosenbaum Hat den aktuellen Stand der Diskussion einmal zusammengefasst: Der Regionalverband Ruhr, dem 53 Kommunen zugehörig sind, führt gegenwärtig für sein Verbandsgebiet eine Raumordnungsplanung durch. Dabei wird für raumbedeutsame ...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.