Anlaufstelle für Menschen in Notlagen

Anzeige
Karin Müller, Geschäftsführerin des SkF Datteln, Miriam Liebich, Allgemeine Sozialberatung, und Axel Winter, Beratung zur Existenzsicherung. (Foto: privat)

Alleinstehende haben mit vielen verschiedenen Schwierigkeiten zu kämpfen. Ist das Einkommen dazu noch gering, ballen sich häufig die Probleme. Der Sozialdienst katholischer Frauen in Datteln (SkF) bietet mit der allgemeinen Sozialberatung eine zentrale erste Anlaufstelle für Menschen mit akuten persönlichen, wirtschaftlichen, finanziellen und sozialen Schwierigkeiten.

Seit Mitte Oktober ist hier die neue Beraterin Miriam Liebich tätig und bietet individuelle Beratung und Unterstützung an. Meist geht es um finanzielle Notlagen, familiäre Konflikte, Schul- oder Ausbildungsschwierigkeiten, Erziehungsfragen oder um Schwierigkeiten mit Behördenangelegenheiten bzw. Antragstellung.
Die Hilfe kann je nach Bedarf unterschiedlich intensiv erfolgen: Gespräche, Besuche in der Familie, Begleitung zu Behörden, Ärzten, Kontakt zu Schule oder Kindergarten, aber auch die Weitervermittlung und Begleitung zu anderen Stellen, wie zum Beispiel der Schuldnerberatung. Ziel ist es, gemeinsam mit den betroffenen Menschen Lösungen zu erarbeiten und sie bei deren Umsetzung zu unterstützen und zu begleiten. Dabei sollen die vorhandenen Fähigkeiten aktiviert und die Hilfesuchenden motiviert werden.

Der Beratungsbedarf ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Häufig kommen viele verschiedene Probleme zusammen und meist geht es dabei auch um Angelegenheiten des ALGII. Allein im vergangenen Jahr haben in Datteln 221 Bürger das Angebot der Allgemeinen Sozialberatung in Anspruch genommen. Dabei ging es in über 40 Prozent der Erstgespräche um Fragen zur Angemessenheit des ALGII. Vielen ALGII-Empfängern fehlt das notwendige Fachwissen, den Leistungsbescheid zu verstehen und die Berechnung zu prüfen.

Für diesen Bereich erhält der SkF bereits seit 2009 Unterstützung von einem Ehrenamtlichen, Axel Winter. Er hilft dabei, Leistungsbescheide zu prüfen und bietet Hilfestellung bei der Formulierung von Widersprüchen und Antragstellungen. Er greift auf jahrelange Erfahrungen zurück und setzt sich intensiv für seine Klienten ein. Hierbei nimmt er sich die Zeit für den Einzelfall und geht einfühlsam auf die Notlagen der Klienten ein.

Axel Winter bietet seine Beratung und Unterstützung für ALGII-Empfänger aus Datteln, Oer-Erkenschwick und Waltrop an. Seine Sprechstunde findet 14-tägig dienstags von 10 bis 16 Uhr in der Dienststelle des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF Datteln e.V.) am Tigg 3 statt.

Die offenen Sprechstunden der Allgemeinen Sozialberatung finden dienstags von 9 bis 12 Uhr, donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Darüber hinaus steht Miriam Liebich auch dienstags von 12 bis 13.30 Uhr in der Dattelner Tafel, Heibeckstraße 20, zur Verfügung.

Ansprechpartner für die Allgemeine Sozialberatung im Ostvest

Datteln: Miriam Liebich, Tel. 02363/910095
Oer-Erkenschwick: Kirsten Esser, Tel. 02363/3875221
Waltrop: Andrea Rutsch, Tel. 02309/6039856

Mehr auch auf www.skf.datteln.de.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.