FSB Haard räumt bei Tischtennis-Landesmeisterschaft ab

Anzeige
Das Quartett aus der Haard in der Besetzung Ralf Bertels, Sven Hessel, Marco Brehm und Klaus Hennigfeld (v.l.) konnte ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Foto: privat
Bei hochsommerlichen Temperaturen wurden auf der Außenanlage des Naturisten-Vereins Grenzland-West in Niederkrüchten die diesjährigen FSG-Meisterschaften ausgetragen. 70 Teilnehmer aus acht Vereinen stellten sich der Herausforderung.

Im Mannschaftswettbewerb standen sich im letzten Gruppenspiel des Tages die bis dahin ungeschlagenen Teams aus der Haard und die Spielgemeinschaft Witten/Dortmund gegenüber. Am Ende konnte das Quartett aus der Haard in der Besetzung Ralf Bertels, Sven Hessel, Marco Brehm und Klaus Hennigfeld (v.l.) ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen.
Auch im Herren-Einzel setzte sich mit Ralf Bertels ein Spieler des Familiensportbundes Haard gegen die Konkurrenz durch. Im Herren-Doppel siegte die Spielgemeinschaft Sven Hessel (FSB Haard) und Robin Backer (SuN Dortmund) vor Herbert Hessel/Hans-Jürgen Schneider (Grenzland West) und Ralf Bertels/Klaus Hennigfeld (FSB Haard).
Drei Titel - ein erfolgreiches Wochenende für die FSB Haard. Tischtennis wird immer mehr zu einer Lieblingssportart bei den Naturisten an der Holthäuser Straße.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.