Infoveranstaltung "Flüchtlingshilfe" im Schermbecker Rathaus

Wann? 07.09.2015 19:00 Uhr

Wo? Rathaus, Weseler Straße, 46514 Schermbeck DE
Anzeige
Schermbecks Bürgermeister Mike Rexforth plant, die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe zu intensivieren. (Foto: Andreas Rentel)
Schermbeck: Rathaus |

Flucht und Asyl – dieses Thema bewegt die Gemüter in der Gesellschaft derzeit wie kaum ein anderes. Die nackten Zahlen sagen noch nichts über die leidvollen Erlebnisse der Flüchtlinge und Asylsuchenden aus, doch lassen sie zumindest die Ausmaße der gegenwärtigen Probleme erahnen. Das Thema ruft auf der einen Seite eine Welle der Hilfsbereitschaft hervor, schürt aber auch Ängste und Sorgen.

"Deshalb und angesichts der zunehmenden Zahl von Menschen, die bei uns Zuflucht suchen, möchte ich versuchen, den ehrenamtlichen Bereich der Flüchtlingshilfe spürbar zu intensivieren", so Mike Rexforth, Bürgermeister von Schermbeck. Dies allerdings nicht ohne professionelle Unterstützung. "In Absprache mit der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde Schermbeck haben wir uns entschieden, mit dem Caritasverband für die Dekanate Dinslaken und Wesel eine erste Informationsveranstaltung zu diesem Thema anzubieten", so Rexforth weiter.

Ehrenamtliche Hilfe weckt unterschiedlichste Erwartungen und Engagement, sowohl auf der Seite der Helfenden, als auch auf der Seite der Hilfesuchenden. Hier ist es Rexforth wichtig, die Notwendigkeiten zu beschreiben, thematische Schwerpunkte zu setzen und die „Helferinnen und Helfer“ zu begleiten.

Unter dem Titel "Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe" soll daher eine Auftaktveranstaltung am Montag, 7. September, um 19 Uhr im Begegnungszentrum des Rathauses, Weseler Straße 2, stattfinden.

Im Rahmen dieser Auftaktveranstaltung sollen folgende Schwerpunktfelder in den Vordergrund gestellt werden:

Soziale Beratung und Begleitung
Projekt Sprachpaten
Kleiderkammer für Flüchtlinge
Sprache und Bildung
Kinderbetreuung
Freizeitangebote
Lebensmittelausgabe

"Ich würde mich freuen, Sie an diesem Abend im Rathaus der Gemeinde Schermbeck begrüßen zu können", richtet der Bürgermeister seine Bitte an alle Schermbecker. "Lassen Sie uns gemeinsam erfolgreich für die Menschen dieser Herausforderung stellen."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.