Aufmärsche am Samstag - Friedlicher Protest dagegen, aber auch Gewalt

Anzeige
Horkheimer als auch Ardorno vertraten, unabhängig von einander die Auffassung,
dass die Ränder der Gesellschaft dadurch befeuert werden, dass die gesellschaftlichen Gruppen den Ausgleich nicht moderieren können.
Weniger Hysterie wäre das Gebot der Stunde.
Mehr Sachlichkeit, mehr Analyse warum es zu diesen Ausschreitungen kommt, kommen musste wäre das Gebot der Stunde.
Demokratie und Rechtsstaat sind in dieser Stadt nicht in Gefahr.
Der Schatten von Weimar hat diese Stadt bisher auch nicht erreicht.
Denen die den friedlichen Protest gegen Rechts und Links organisieren, muss die Frage gestellt werden:Kann man Personen Gruppen therapieren, die nicht therapierbar sind?
Warum haben extreme Gruppen einen Zulauf?
Was ist der Grund für diesen Zulauf?
"Je größer die Schere in einer Gesellschaft sich öffnet, in wirtschaftlicher sozialer
Lage, so größer ist der Zulauf zu den Rändern der Gesellschaft"

Zitat: Max Weber 1918
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
342
Hasan Eker aus Dortmund-West | 07.06.2016 | 12:18  
453
Jens Daniel aus Dortmund-West | 07.06.2016 | 17:24  
342
Hasan Eker aus Dortmund-West | 07.06.2016 | 17:41  
134
Sonja Heiden aus Dortmund-West | 09.06.2016 | 16:15  
342
Hasan Eker aus Dortmund-West | 09.06.2016 | 16:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.