Grease im Capitol: Zwei Musicaldarstellerinnen unterhalten sich

Anzeige
Anna Montanaro Foto: Karim Khawatmi

„Ich habe so viele Fragen, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll“, gibt Veronika Riedl lachend zu. Sie sitzt im Club des Capitol-Theaters zusammen mit Anna Montanaro. Die beiden Frauen sehen sich heute zum ersten Mal. Dabei vereint sie einiges. Veronika Riedl spielt ihre erste Hauptrolle als Sandy im Kult-Musical „Grease“. Auch Montanaros Karriere startete mit dieser ersten Hauptrolle und brachte sie als eine der wenigen deutschen Künstlerinnen an den Broadway.

Welchen Rat hat sie an die junge Kollegin, die gerade eine Tourpause einlegt, bevor es weitergeht und sie im März auch im Capitol-Theater auf der Bühne stehen wird? „Genieße die Zeit“, lacht Montanaro. „Wir waren damals wie die Teenager, haben nach den Shows stundenlang in der Kantine gesessen und gequatscht. Es gab auch Liebeleien im Cast“, verrät die Sängerin und Tänzerin. Sie ist überzeugt, dass eine Tournee das „Grease“-Ensemble noch enger zusammenschweißen wird. „Man verbringt viel Zeit zusammen im Bus, übernachtet im gleichen Hotel. Das ist schon noch einmal etwas anderes als längere Zeit an einem festen Ort zu gastieren“.
Beide Frauen waren sich schon früh klar darüber, dass sie auf die Bühne wollen. Doch während Anna Montanaro gleich ins Musical-Fach einstieg, sammelte Veronika Riedl erste Erfahrungen als Sängerin in Chören und als Moderatorin in ihrer Heimat Österreich.
„Ich lebe gerade meinen Traum“, schwärmt Veronika Riedl. „Die Zeit vergeht wie im Flug, dabei kam es mir anfangs so lang vor, neun Monate mit einer Show durch Deutschland zu reisen“.
Anna Montanaro, die als künstlerische Leiterin von Mehr-Entertainment den Nachwuchs im Blick hat, glaubt in ihr „die Idealbesetzung der Sandy“ vor sich zu haben und verrät der jüngeren Kollegin, dass sie lieber in Deutschland arbeitet, als am Broadway. Denn dort, so sagt sie, würden die Shows zwar auf einem hohen Niveau starten, aber durch ihre lange Laufzeit diesen Standard nicht halten. „In Deutschland gibt es sehr gute Möglichkeiten. Wir haben talentierte Autoren und Komponisten, die neue Stoffe erarbeiten“, bilanziert sie. Veronika und Anna werden sich im März wieder treffen, wenn „Grease“ im Capitol-Theater Station macht. „Ich werde Veronika dann zum ersten Mal live als Sandy auf der Bühne erleben. Ich freu mich schon sehr darauf“, sagt Anna Montanaro und Veronika Riedl? Die kann es immer noch nicht fassen, „dass all das wirklich passiert“.

Info 

„Grease“ ist vom 20. bis 23. März 2018 im Capitol-Theater zu sehen. Tickets unter: www.mehr.de oder Tel.: 0 18 05/20 01. 

(Text: Claudia Hötzendorfer) 
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.