Zugunglück in Eller: Strecke noch bis Januar gesperrt

Anzeige
Die Strecke bleibt vorerst gesperrt.

Noch bis zum 10. Januar 2013 soll die Güterzugstrecke von Eller nach Rath gesperrt bleiben. Bei dem Zusammenstoß mit einem Rheinbahnbus, der ausgerechnet mitten auf einem Bahnübergang stehen geblieben war, ist das Gleisbett stark beschädigt worden.

Zurzeit werden die beschädigten Gleise ausgetauscht. Dann müssen noch die Oberleitung ersetzt und der Bahnübergang erneuert werden. Ich habe heute einige Fotos von den Arbeiten gemacht. Kaum vorstellbar, dass hier vor wenigen Tagen noch Trümmer herumlagen. Glücklicherweise ging der Unfall für alle Beteiligten und Anwohner glimpflich ab.

Eigentlich sollte die Strecke schon Ende des Jahres wieder für den Verkehr geöffnet werden, die Schäden waren aber stärker als zunächst angenommen. Auch während der Nacht wird nun gearbeitet, nur an den Sonntagen und zwischen Silvester und Neujahr ruhen die Arbeiten.
0
1 Kommentar
66.290
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 29.12.2012 | 06:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.