Operettengala in Gerresheim

Anzeige
Debütantin Anna Bobach und Ensembleleiterleiter Adolph Brune vom Orpheus Theater
Die Anwesenden im DRK-Zentrum Gerresheim werden den Operettennachmittag am Samstag, dem 15. November 2014 noch lange in Erinnerung behalten. Denn den Besuchern, überwiegend Senioren, wurde dank der Bürgerhilfe Gerresheim ein bezaubernder Operettenquerschnitt mit tollen Stimmen durch das Orpheus Theater ermöglicht, das schon zum vierten Mal gastierte. Adolph Brune, der Leiter des Ensemble, führte charmant durch das Programm, erzählte Anekdoten zu einigen Operetten und trat selber auf, so zum Beispiel in mehreren Duetten mit Anna Bobach, einer jungen Debütantin, die alle Anwesenden durch ihr Aussehen und ihre verzaubernde Stimme beeindruckte, ob es : „Hergott was ist denn heut’ los?“ aus „Gräfin Mariza“ von Emmerich Kálmán war oder zum Beispiel „Niemand liebt dich so wie ich“ aus „Paganini“ von Franz Lehár. Wolfgang Krupp begeisterte unter anderem mit „Wenn ich einmal reich wär’.“ Aus „Anatevka“ von Jerry Bock brillierte Polly Olszak mit „Ja das Temprament“ aus „Maske in Blau“ von Fred Raymond. Tanja Ellrich und Dieter Schmitz traten wie alle anderen Ensemblemitglieder mehrmals auf. Dabei kamen alle Anwesenden bei ihrem Lied „Im weißen Rössel am Wolfgangsee“ von Ralph Benatzky ins Schwärmen. Insgesamt gab es 22 Programmpunkte. Nachdem zum Abschluss die Herren des Ensembles feststellten: „Ja das Studium der Frauen ist schwer“ aus „Die lustige Witwe“ von Franz Lehár, gab es unter tosendem Beifall noch zwei Zugaben, für alle Anwesenden ein unvergesslicher Nachmittag. Hans Küster, der erste Vorsitzende der Bürgerhilfe Gerresheim und seine Helfer konnten sehr zufrieden über den reibungslosen und tollen Verlauf sein und auch Herr Kunnert vom DRK-Zentrum Gerresheim strahlte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.