Radschlägerehrung durch Oberbürgermeister Thomas Geisel

Anzeige
Gruppenfoto mit Oberbürgermeister Thomas Geisel
 
Oberbürgermeister Thomas Geisel zeigt auf das große Bild von der Schlacht von Worringen und fragt die Kinder danach und gibt Erklärungen dazu ab.
Aufgeregt waren alle siegreichen Kinder vom Straßenfest der Bürgerhilfe Gerresheim, als Oberbürgermeister Thomas Geisel die Kids, deren Eltern wie alle Anwesende am Freitag, dem 30.10.2015 im Düsseldorfer Rathaus begrüßte. Für Franziska Gumpertz, die in der Gruppe der älteren Kinder den ersten Platz belegte und später den großen Wanderpokal überreicht bekam, wurde diese Feierstunde zu einem besonderen Highlight, denn sie hatte ausgerechnet an diesem Tag Geburtstag, was der Oberbürgermeister irgendwie spitz bekommen hatte und ihr als erste Amtshandlung gratulierte, wobei er ihr einen Freifahrtschein für das Riesenrad überreichte und anschließend mit allen Kindern und Erwachsenen ein Geburtstagsständchen anstimmte. Anschließend würdigte er das soziale Engagement der Bürgerhilfe und sprach mit den Kindern in väterlicher Art über das Radschlagen und die Schlacht von Worringen an Hand des großen Bildes, das im Saal hing. Alle Anwesenden, unter anderem auch der Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek, Bezirksbürgermeister Karsten Kunert, Hanno Bremer, sein Vorgänger, Anisur Rahman von der Ursula Rahman-Stiftung, Ute Schulz, die Schirmherrin der Bürgerhilfe Gerresheim wie andere Mitglieder waren begeistert. Hans Küster, der erste Vorsitzende der Bürgerhilfe, bedankte sich für das Engagement des Oberbürgermeisters und die Einladung. Anschließend wurden die siegreichen Kinder geehrt. Alle bekamen ein kleines Präsent. Dabei fiel dem Oberbürgermeister auf, dass kein Junge auf den ersten Plätzen war.
In der Gruppe der 6-9jährigen Kinder nahmen 4 Jungen und 22 Mädchen teil, wobei sich ein Junge, ausnahmsweise mit 4 Jahren dabei, ganz toll schlug. Siegerinnen dieser Gruppe wurden: 1. Platz: Benita Gehrmann (8J.), 2. Platz Melina Riegels (8J.), 3. Platz: Lucy Lucke (6J.).
In der Gruppe der 10-12jährigen Kinder gab es 17 Teilnehmerinnen: 1. Platz: Franziska Gumpertz (12J.), 2. Platz: Carla Albuera(10J.), 3. Platz: Romy Laprell (11J.).
Die drei erstplazierten Kinder der jeweiligen Gruppen bekamen einen Pokal und eine Urkunde überreicht, dazu ein kleines Präsent vom Oberbürgermeister mit persönlichen Worten und von Carsten Krämer von der Filiale der Deutschen Bank auf der Benderstraße ein Sparschwein bzw. eine Spardose mit einem Geldbetrag. Franziska Gumpertz erhielt neben dem großen Wanderpokal von Rousseau Chocolade auf der Benderstraße erstmalig ein aus Schokolade kreiertes wunderbares Radschlägerbild. Den großen Wanderpokal für die Schule mit den meisten Teilnehmern ging wie im Jahr zuvor an die Hanna-Zürndorfer-Schule, die auch die drei Erstplazierten in der jüngeren Gruppe stellte. Natürlich durfte das obligatorische Gruppenfoto nicht fehlen.
Anschließend übereichte Hans Küster dem Oberbürgermeister symbolisch als kleines Dankeschön einen von Josef Hinkel gebackenen Radschläger, der anschließend an alle anwesenden Kinder verteilt wurde, wobei unser Oberbürgermeister kräftig mithalf, diese unter das Volk zu bringen. Dabei sprach er ungezwungen mit vielen Anwesenden. Dabei durfte natürlich das ein oder andere Foto für das Erinnerungsalbum nicht fehlen.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.018
Klaus Heylen aus Düsseldorf | 02.11.2015 | 19:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.