Songcontest "Eine Stimme für Eller": Das sind die Finalisten

Anzeige
"Eine Stimme für Eller" heißt es auch dieses Jahr wieder beim Gumbertstraßenfest. Aufgerufen hatte die Werbegemeinschaft Eller und der Rhein-Bote. In zwei Castings stellten sich die Bewerber schon der Jury. Vier von ihnen wurden ausgewählt. Am Sonntag, 11. September, ab 13.10 Uhr, fällt dann auf dem Gumbertstraßenfest die Entscheidung. Einen Termin, den sich niemand entgehen lassen sollte, haben sich doch stimmgewaltige Düsseldorferinnen durchgesetzt.
Dabei ist Emily Johnson, die am 16. Dezember 1984 geboren ist. Ihre bevorzugte Musikrichtung ist Soul. Lisa Kolodziejski ist auch ein Dezemberkind, allerdings vier Jahre jünger. Sie mag Pop, Soul und Rock. Älteste ist Nicole Tulke. Die 41-Jährige mag Rock wie Melissa Etheridge ihn macht. Jüngste Teilnehmerin ist Laura Cornejo. Sie ist 16 Jahre alt und singt Jazz, Salsa und Pop.
Moderiert wird der Songcontest von Burkard Brings.
Die beiden Erstplatzierten dürfen sich über einen Tag im Tonstudio von Achim Wolf mit CD-Aufnahme freuen. Für die Siegerin gibt es einen Einkaufsgutschein der Werbegemeinschaft im Wert von 100 Euro, für die Zweitplatzierte einen über 75 Euro.
Als dritter und vierter Platz winkt ein Tag im Tonstudio von Mike Morrigan mit CD-Aufnahme und einem Einkaufsgutschein der Werbegemeinschaft im Wert von 50 Euro. Emily Johnson Lisa Kolodziejski Nicole Tulke Laura Cornejo
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.