Art Damen gewinnen ihr Auftaktspiel mit 87:36

Anzeige
Nachdem man in der vergangen Woche eine deutliche Pokal Niederlage gegen den Regionalligisten
aus Rhöndorf hinnehmen musste (38:104), ging es nun darum, den Kopf schnell wieder frei zu kriegen, und sich auf den Saison Start zu konzentrieren. Mit Odenkirchen traf man auf einen Gegner der in der vergangenen Saison als sehr unangenehm empfunden wurde, und somit war klar,
das man top motiviert an die Sache rangehen muss um das Spiel für sich zu entscheiden.
Nachdem Trainer Sean Lowe in den letzten 5 Monaten seiner Mannschaft einiges ab verlangt hat, war nun der Moment gekommen, um zu sehen wohin der Weg führen kann.
Die Damen des Art Düsseldorf starteten von der ersten Sekunde an, hoch konzentriert und energisch in die Partie, und setzten durch die harte Verteidigung immer wieder Nadelstiche, um den Gegner aus dem Konzept zu bringen. Immer wieder erkämpfte man sich Ballgewinne, um diese im Angriff blitzschnell zu Punkten zu machen.
Bereits nach dem ersten Viertel stand es 26:7 für den Art. Auch im zweiten Viertel dominierte man das Spiel, und erzielte immer wieder leichte Punkte durch ein konsequentes Umschalten, von der Verteidigung in den Angriff. Dies erlaubte auch dem Trainer alle Spielerinnen durch zu wechseln, ohne das ein großer Bruch im Spiel entstand. Nun ging man mit einem 43-17 in die Halbzeit Pause.
Im dritten und vierten Viertel zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Gastgeber aus Odenkirchen versuchten immer wieder ins Spiel zu kommen, waren aber dem permanenten Druck der Düsseldorferinnen nicht gewachsen. Am Ende siegten die Gäste souverän mit 87:36 und sind Ihrem Ziel dem Aufstieg ein kleines bisschen näher gekommen.
Es spielten: M.Bier 21, A.Flieg 18, C.Bier 12, K.Janköster 10, L.Siemienowski 9, H.Koch 8, S.Weilbier 5, S.Thiel 2, J.Schuy 2, L.Holz 2
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.