Düsseldorf für Handball-WM

Anzeige

Burkhard Hintzsche hat früher selbst Handball gespielt. Als Linksaußen beim TSV Schmiden, einem eher kleinen Verein aus dem Großraum Stuttgart. Es ist dem heutigen Düsseldorfer Stadtdirektor und Sportdezernent also abzunehmen, wenn er von einem Eröffnungsspiel bei der Handball-WM 2019 in der Arena schwärmt.

„Deutschland hätte die einmalige Chance, ein solches Spiel in einem Stadion vor 51 000 Zuschauern, aber mit geschlossenem Dach auszutragen“, so Hintzsche.
Die Stadt hat kürzlich dem DFB in Dortmund ihre Bewerbung für die WM-Titelkämpfe in zwei Jahren präsentiert. Dieses Casting beruht auf zwei Pfeilern: einmal besagtes Eröffnungsspiel in der Arena mit Beteiligung der deutschen Nationalmannschaft. Zum anderen könnte man diverse Gruppenspiele im Rather Dome austragen. Beides wäre sicher deutlich lukrativer, wenn das Handball-Großturnier dann wieder im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt würde. Und nicht – wie aktuell bei der WM in Frankreich – in irgendwelchen Internet-Kanälen verschwindet.
Fakt ist: Die 26. Handball-Weltmeisterschaft der Männer wird 2019 in Dänemark und Deutschland ausgetragen. Die Ausrichtung der WM ist die erste, die in Kooperation von zwei Handballverbänden organisiert wird.
Eine Handball-WM in Düsseldorf wäre toll, wobei man im Rathaus um die Konkurrenz weiß. Köln mit der Lanxess-Arena, aber auch die Handball-Hochburgen Hamburg, Kiel oder Berlin haben beste Chancen – allerdings kein Stadion mit einem verschließbaren Dach.
Und auch was den Fußball betrifft, hegt Düsseldorf Hoffnungen: Der DFB hat sich für die Austragung der EM 2024 beworben, und unsere Stadt sich gleich mit. Eine so genannte Interessensbekundung liegt schon im DFB-Mail-Register in Frankfurt vor. Hintzsche: „Wir werden aber auch bald unser Bewerbungsschreiben auf den Weg bringen – mit der Unterschrift von Oberbürgermeister Thomas Geisel.“
Der DFB will bis kommenden März eine Entscheidung treffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.