RUN4iDEAS: Rhein-Bote lief mit Lesern mit

Anzeige
Danke an unsere Leser, die im Namen des Rhein-Boten mitliefen. Foto: Siegel
Düsseldorf: Düsseldorf |

Auch der Rhein-Bote stellt beim Firmenlauf RUN4iDEAS eine laufstarke Truppe auf die Rennstrecke. Am Ende gab es dabei nur glückliche Gesichter.

Die Schuhe geschnürt, die Startnummer mit vier Nadeln am T-Shirt befestigt und noch schnell ein kräftiger Schluck aus der Wasserflasche. Und dann ging es am zurückliegenden Donnerstagabend auch schon los. Ab zum Startfeld des diesjährigen Firmenlaufs RUN4iDEASs.

Team vom Rhein-Bote mit dabei


Auch mit dabei: Ein Team des Rhein-Boten. Neben Robert-Alexander Sonnenberger machten sich über 20 Starter- bestehend aus Lesern - voll motiviert auf zum 6,1 Kilometer langen Lauf. Natürlich gingen sie dabei als einer der ersten über die Startlinie, liefen am Anfang gleich ganz vorne mit. Zwar kamen sie nicht an gleicher Stelle wieder ins Ziel. Aber das war an diesem sonnigen Tag auch nicht wichtig!
Mit einer beachtlichen Zeit von durchschnittlich einer halben Stunde – plus oder minus der einen oder anderen Minute – kamen die RB-Läufer durchgeschwitzt und glücklich wieder zurück. Alle waren sichtlich froh, auch diese Strecke mit Bravour gemeistert zu haben

"Es hat sehr viel Spaß gemacht."


Von „Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht“ bis „nächstes Jahr bin ich wieder dabei und möchte dann noch schneller laufen“, fiel das Fazit grundweg positiv aus. Kein Wunder, konnte man doch am Ende mit sich und seinen Mitstartern durchweg zufrieden sein. Interessiert nahm die Rhein-Boten-Mannschaft auch die Vorbereitungen der anderen Teams wahr. Nicht wenige gönnten sich zum obilagtorischen Aufwärmen bereits das ein oder andere kühle Bier.
Doch am Glas machte dabei nicht jeder eine gute Figur. So drohte ein Läufer bereits beim „Warm-Up“ überfordert, trank wohl ein Alt zuviel und ruhte legte sich erst mal auf einer der Bänke für ein Nickerchen zu ruh. Mitgelaufen ist er am Ende aber doch noch – wann er ins Ziel kam, blieb ein Geheimnis.

Alle feierten



Denn am Ende feierten alle noch ausgelassen ihre sportive Leistung mit den Mitläufern, Geschäftskollegen, Freunden oder Familienmitgliedern. Auch im kommenden Jahr möchte der Rhein-Bote wieder beim RUN4iDEAS mit am Start sein. Und kann schon jetzt versprechen: Es wird auch dann wieder ein riesen Spaß für alle werden! (Text: Kevin Schwank)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.