Samstag 23.3.13 ARD live.Stieglitz schafft Sensation gegen Abraham im Kampf des Jahres !

Anzeige
Dieser Schlag war vorentscheidend
Ausverkaufte Halle.Doch diesmal umgekehrte Vorzeichen.Weltmeister Arthur Abraham kam ins "Wohnzimmer" nach Magdeburg zum Ex-Weltmeister,Robert Stieglitz.So war es abgemacht und so halten die zur Zeit grössten deutschen Boxställe Sauerland und SES Boxing auch ihr Wort als Ausrichter.Den Hinkampf am 25.08.2012 in Berlin hatte ein bravoröuser Arthur Abraham dominiert und Robert auch deutlich sichtbar für jeden den Weltmeistergürtel-Gürtel im Supermittelgewicht nach Version der WBO (World Boxing Organisation) nach hartem Kampf entrissen.
Es waren nicht nur die schweren Cuts und die Ernüchterung für Robert nun kein Weltmeister zu sein.Es bleibt auch innen eine Wunde, wenn man topvorbereitet und konditionell aufm Limit so einen wichtigen Kampf verliert.
Jedem war damals klar, dass Robert technisch wesentlich mehr drauf hat wie Arthur.Allerdings hat Arthur eine dermassen überlegene Physis und nicht nur laut seinem Trainer, Ulli Wegner, den Punch eines Schwergewichtlers.
So war Robert gewarnt im Rückkampf und alle waren gespannt, ob Arthur nochmal auf diesem hohen Niveau wie letztes Jahr boxen könnte. Denn eines war vorher klar.Verliert Arthur muss er sich ganz hinten anstellen.Und mit 33 Jahren ist man als Boxer in dieser Gewichtsklasse übern Zenit.Also konnte das Motto nur Attacke heissen. Und so war es für Robert nur wichtig den Anweisungen seines Trainers, Dirk Dzemski, zu folgen und cool das Konzept umzusetzen.Robert holte in den ersten drei Runden derart das Tier raus, dass Arthur nicht nur geschockt sondern zusätzlich durch einen harten präzisen Schlag aufs linke Auge in der Sicht behindert war.
Mit einer Salve von Schlägen deckte Robert Arthur derart ein, dass dieser komplett seine Linie verlor.
Er liess sich auf die wüste Keilerei ein und es war nichts mehr zu merken von dem vor dem ersten Kampf so freundschaftlichen Umgang der beiden.
Hier musste für die Zukunft jeder seine Chance nutzen und Robert muste zusätzlich in seinem "Wohnzimmer" seinen Fans zeigen, dass er im ersten Aufeinandertreffen der beiden mehr drauf hatte.
Duch diesen einen entscheidend harten Schlag aufs linke Auge,die absolute Dominanz von Robert und dem daraus resultierenden Verlust der klaren eigenen Linie kam Arthur so weit in Bedrängnis, dass alle Zuschauer erstaunt waren und die GETEC Halle Kopf stand.
Das Auge Arthurs war derart zugeschwollen, dass man kaum noch die Wimpern sehen konnte und dementsprechend wäre bei weiterem Kampfverlauf das Augenlicht gefährdet gewesen.
Der Abbruch durch den Ringrichter besiegelte nicht nur den Kampf sondern wird damit wahrscheinlich die Karriere eines wieder mal ehemaligen Weltmeisters Arthur Abraham, einem grossartigen Sportler, beendet haben.
Neuer Weltmeister der WBO im Supermittelgewicht:Robert Stieglitz !

Autor
Maurice Sujda
weitere Bilder : http://www.shooting11.com/Abraham%20vs%20Stieglitz...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.