Tennis-Legenden "live": 1. DRK-Charity-Cup bringt Alt-Stars zurück in den Rochusclub

Anzeige
Vorfreude auf ein besonderes Tennis-Spektakel: Stefan Fischer (DRK), Bernhard Syben (Sparda-Bank), Schirmherr Wolfgang Bosbach und Turnierinitiator Dr. Horst Klosterkemper (v. l.) bei der Pressekonferenz zum 1. DRK-Charity-Cup. (Foto: Lammert)

Der Rochusclub gilt seit Jahrzehnten als bei Zuschauern und Aktiven gleichermaßen beliebte Spielstätte für Spitzen-Tennis. Der 1. DRK-Charity-Cup führt diese Tradition nun fort: Am 19. und 20. Juni schlagen dabei Tennislegenden und Promis gemeinsam für den guten Zweck auf.

Wenn am 19. und 20. Juni der Düsseldorfer Rochusclub seine Pforten wieder für die internationale Tenniswelt öffnet, treffen sich Tennislegenden wie alte Freunde auf dem Centercourt: Denn sie schlagen diesmal für die gute Sache auf. Ivan Lendl, Michael Stich, Henri Leconte, Pat Cash, Rainer Schüttler und Marc-Kevin Goellner sind der Einladung von DRK-Botschafter und Ex-ATP-Chef Horst Klosterkemper gefolgt und spielen mit beim „1. DRK-Charity-Cup präsentiert von der Sparda-Bank“.

Die Idee zu diesem Turnier kam Klosterkemper bei der Suche nach erfolgversprechenden Spendenevents zugunsten des Roten Kreuzes in Düsseldorf. Er klopfte bei seinen Kontakten aus Zeiten des traditionellen World-Team-Cups an und fand engagierte Unterstützer: Neben dem Titel- und Hauptsponsor der Sparda-Bank West, helfen auch andere namhafte Unternehmen wie Bofrost, Metro die Sportstadt Düsseldorf, Radisson Blu und Skoda.

Aber auch zahlreiche Prominente tragen zum Gelingen des Tennisspektakels bei: Dieter Nuhr wird beispielsweise gegen Andreas Gursky antreten, die Karnevalsprinzen aus Köln und Düsseldorf liefern sich ein spannendes Duell und Bernhard Brink wird gegen seinen Freund und Tennispartner Wolfgang Bosbach aufschlagen.

Ein weiteres Highlight steht den Karnevalsjecken bevor. De Höhner werden das Mikrofon gegen den Tennisschläger eintauschen, aber keine Sorge, Ihre Musik wird selbstverständlich auch zu hören sein. Unterstützt werden alle prominenten Tennisstars von den echten Profis an ihrer Seite.

An den bekannten Vorverkaufsstellen kostet das Tagesticket 24,90 Euro, ein Kombiticket 37,80 Euro. Reduzierte Plätze gibt es ab 13,60 Euro.

Weitere Informationen mit der Möglichkeit zur Ticketbuchung gibt es hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.