Große Kostümsitzung der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf: "Circus Circus - Traumhaft Jeck"

Anzeige
Fotos: Ingo Lammert

Eine der größten und buntesten Feste im Karneval fand am 24. Januar 2015 im Hilton statt, veranstaltet durch die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf.

Die Kostümsitzung unter dem Motto „Circus Circus – Traumhaft Jeck“ verwandelte das Hotel in die bunte Welt des Circus.
Wo man hinschaute Zirkusdirektoren, Dompteure, Clowns und alle Arten an wilden Tiere. Durch das Programm der über fünf Stunden langen Kostümsitzung
führte der Präsident der Garde Dirk Kemmer. Begleitet wurde er von seiner zehn
Mann/Frau starken Crew im Elferrat. Mal besetzt von Promis aus Düsseldorf, wie
zum Beispiel der Fortuna-Spieler Axel Bellinghausen oder Vereinsmitglieder der
Garde oder Showtruppe.

Bühnenbild passend zum Motto


Das Bühnenbild wurde wieder einmal zum Motto auf den Punkt gestaltet. Somit
verwandelte sich der Rheinlandsaal kurzerhand in eine quirlige Manege.
Zum Auftakt startete eine Revue an Zirkusakteuren und füllten erstmals die
Bühne. Die Showgruppe der Prinzengarde „KeinRaumTänzer“ zeigte ihr Programm zwischen Akrobatik und Persiflage.

Die Kleinen eroberten die Bühne


Auch die Kleinen der Garde in den Farben Rot und Weiß eroberten die Bühne.
An der Spitze das aktuelle Kinderprinzenpaar Prinz Jost I. und Venetia Jaqueline.
Sie überwältigten das Publikum mit Charme und Witz. Die Kleinen ganz groß, das
würdigte das Publikum nach dem Programm mit tobendem Applaus.
Für die Beanspruchung der Lachmuskeln sorgten an diesem Abend Volker Weininger, der Hausmann, Ne Knallkopp und Wolfgang Trepper.
Im späteren Verlauf des Abends hatte natürlich auch die Prinzengarde der Stadt
Düsseldorf, die Leibgarde des Prinzen Karneval ihren großen Auftritt. Auch das
amtierende Prinzenpaar Christian II. und Claudia zogen mit der Garde auf.

Musik der besten Karnevalsbands


Auch die Musik der besten Karnevalsbands durfte nicht fehlen. Neben „Kuhl un
de Gang“, „De Fetzer“, „BOB“ und „Alt Schuss“ sorgten auch die „Swinging
Funfares“ dafür, dass an jedem Platz das Tanzbein geschwungen und geschunkelt wurde. Für die Akrobatik war an diesem Abend das Programm
von „Fidele Sandhasen“ und Tanzgarde „Bellheim“ zuständig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.