Sternsinger besuchten das Ennepetaler Rathaus

Anzeige
Die Ennepetaler Sternsinger mit dem Ersten Beigeordneten der Stadt Ennepetal, Dieter Kaltenbach. (Foto: Stadt Ennepetal / Hans-Günther Adrian)
Ennepetal: Rathaus |

„Christus mansionem benedicat“, zu Deutsch: „Christus segne dieses Haus“, hieß es im Ennepetaler Rathaus, als die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu trotz eisiger Temperaturen sich aufmachten, um die Mitarbeiter der Verwaltung um den Ersten Beigeordneten der Stadt, Dieter Kaltenbach, zu besuchen.

„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – In Kenia und weltweit“. lautet das Motto der Aktion Dreikönigssingen 2017, bei der in allen deutschen Bistümern wieder über 300.000 Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen.

Dieter Kaltenbach leistete seinen Beitrag zum Spendenergebnis

Selbstverständlich füllte Dieter Kaltenbach die Sammeldose der mehr als 30 jungen Besucher und anschließend gab es noch eine kleine Stärkung in der Rathauskantine.
Gabi Wasiak, die die Sternsinger seit vielen Jahren betreut, sagt Danke, im Namen der Kinder dieser Welt, für einen Spendenerlös von ­­­14.566,38 Euro. Außerdem gilt ein großes Dankeschön den Kindern, die als Könige und Sternträger am Wochenende bei Eis, Schnee, Regen, Wind und sibirischer Kälte unterwegs waren sowie den Erwachsenen und Helfern, die ihre Zeit und ihren Sprit geopfert haben, um die Kinder auf ihrem Weg zu begleiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.