Einfach riesig: Ausbildungsmesse EN

Anzeige
Ennepetal: Wuppermannshof |

Rund 8.000 junge Leute kamen nach Schätzungen der Veranstalter am heutigen Freitag zur Ausbildungsmesse EN ins Busdepot der VER am Wuppermannshof.

Damit hat sich die Messe zu einer der größten nicht kommerziellen Ausbildungsmessen in Deutschland gemausert.

NRW-Minister zu Gast

Dass die Messe auch in Düsseldorf von der Landesregierung als etwas Besonderes wahrgenommen wird, zeigte der Messebesuch des NRW-Wirtschaftsministers Garrelt Duin. „Die jungen Leute können durch den Besuch dieser Messe ihre Wahrnehmung von Möglichkeiten bezüglich der Ausbildungsberufe deutlich erweitern“, sagte Garrelt Duit vor Ort. Außerdem betonte der Minister die Wichtigkeit des Mittelstandes, der in Deutschland gut dastehe, als Säule der Ausbildung.
Zum Besuch der Messe begrüßte Landrat Dr. Arnim Brux auch Vertreter der Wirtschaftsagentur EN, der Agentur Mark, der Agentur für Arbeit, die Bürgermeister der Südkreisstädte und weitere Eherngäste. Dr. Brux betonte den hohen Stellenwert der Ausbildungsmesse EN und der Wichtigkeit, jungen Menschen eine Perspektive zu bieten.

Olaf Thon als Messebotschafter

Dr. Brux ernannte außerdem neben Norbert Dickel die Fußball-Legende Olaf Thon zum Botschafter der Ausbildungsmesse EN.
Auf rund 4.000 Quadratmetern im VER-Busdepot präsentierten sich heute 140 Unternehmen aus der Region. 170 unterschiedliche Ausbildungsbilder wurden den jungen Leuten, vorgestellt - mit jeder Menge Anregungen und Entscheidungshilfen für die Berufswahl. Außerdem gab es Informationen zu dualen Ausbildungswegen, und fünf Hochschulen aus NRW informierten zu Studiengängen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.