Strommast brannte in Ennepetal

Anzeige
Ennepetal: Stöcken |

Auch Strommasten können brennen:

Am Sonntag, 12. Oktober, um 13.25 Uhr wurde die Feuerwehr Ennepetal zu einem brennenden Strommast am Stöcken alarmiert.
Vermutlich aufgrund eines Kurzschlusses hatte ein Strommast aus Holz Feuer gefangen. Da die Örtlichkeit zunächst nicht genau bekannt war, wurde vorsichtshalber, zur Hauptwache, auch die Löschgruppe Külchen alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass das Feuer bereits verloschen war. Die Leitung des Mastes war komplett durchtrennt. Die AVU wurde benachrichtigt und die Einsatzstelle, bis zur Reparatur, durch die Feuerwehr abgesichert. Es waren ein
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, ein Löschgruppenfahrzeug und ein Einsatzleitwagen im Einsatz.
Der Einsatz der Feuerwehr konnte nach 42 Minuten beendet werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.