KSV-Tischtennis: 1. Herren holen wichtige Punkte. Platz an der Sonne für 2. Herren!

Anzeige
Die 2. Herren des KSV auf Rang 2 der Kreisliga: (v.l.n.r.:) Guy Haeyn, Simon Fabig, Pascal Lerch, Harry Berger, Eberhard Koll und Christoph Fuchs.
Essen: Kettwig | Auch sein zweites Saison-Match schloss das 2. Herrenteam des Kettwiger Sportvereins in Bestformation mit einem 9:5 Erfolg ab und belegt - nur durch das Spielverhältnis von Spitzenreiter Ruwa Dellwig getrennt - ohne Verlustpunkt Rang 2 der Kreisliga (Gruppe 2). Bis dahin hatten die Doppel Fabig/Koll bzw. Berger/Fuchs sowie Simon Fabig im Einzel für die Kettwiger Gegenzähler gesorgt. Berger, Haeyn, Fabig mit seinem zweiten Einzelerfolg erarbeiteten sich eine knappe 6:5 Führung. Danach machten Berger und Koll jeweils in hart umkämpften 5-Satz-Siegen und Fuchs mit seinem Matchpoint den Kettwiger Erfolg komplett. Mit Fabig und Berger blieben zwei Kettwiger Akteure in Einzel und Doppel unbesiegt. Ein weiterer "Arbeitssieg" ist auch gegen die bisher punktlose Mannschaft MTG Horst III eingeplant, das Match steigt nach nach der Herbstpause am Sonntag, 2. Nov. um 11 Uhr in der Schmachtenbergarena.

Wie schwer es ist, in Gruppe 3 der Bezirksklasse Punktgewinne einzufahren, musste das 1. Kettwiger Herrenteam in seinen letzten beiden Begegnungen erfahren: Gegen den starken Tabellendritten und Bezirksliga-Absteiger der letzten Saison ESG 99/06 I gab es eine Partie auf Augenhöhe, bei der letztendlich das Glück der Gastmannschaft hold war. Die Spieler aus Steele gewannen allein 6 (!) Begegnungen im entscheidenden 5. Satz. Dabei hatten die Kettwiger bis zum Stande von 6:7 das Match noch völlig offen halten können. Kullik/Kraft im Doppel sowie Vollmer, Kullik (je 2) und Tondorf hatten für die Kettwiger Zähler gesorgt. Zum Abschlussdoppel kam es dann aber nicht mehr, da sowohl Kraft als auch Fuchs ihre Einzel nach großartigem Kampf einen 1:2 Satzrückstand ausgleichen konnten, aber im Entscheidungssatz leider kapitulieren und dem Gast mit 6:9 beide Punkte überlassen mussten.
Auch das vorgezogene Auswärtsmatch bei Aufsteiger SV Moltkeplatz III entwickelte trotz einer 5:0- und 7:4-Führung der Kettwiger noch zu einer wahren "Wundertüte", als es vor Abschluss der beiden Schlussbegegnungen 7:7 stand. Berger (3:1) und das Schlussdoppel Kullik/Kraft (12:10 im Entscheidungssatz) behielten jedoch die Nerven, zwei wichtige Punkte waren zum Klassenerhalt eingefahren. Vollmer und Kullik blieben in dieser Begegnung in Einzel und Doppel unbesiegt und waren somit an 6 Zählern ihres Teams beteiligt. Mit nur 2 Punkten Abstand auf die Abstiegszone belegt die Kettwiger "Erste" Rang 7 der Tabelle. Das nächste Match gegen Schlusslicht TTC Union Mülheim IV sollte unbedingt gewonnen werden (Sa 25. Okt. 18.30 Uhr, An den Buchen 36).

Durch ein 7:3 über TB Ratingen I, derzeit Schlusslicht der Jungen-Bezirksklasse Gruppe 3, rückte das 1. KSV Jungenteam auf Rang 4 vor und hat bei ausgeglichenem Punktestand (8 - 8) nun gute Chancen, im nächsten Heimspiel gegen SSV Germania Wuppertal II (6. der Vorsaison) ins vordere Tabellendrittel vorzustoßen (Sa 25. Okt. 15.30 Uhr, Schmachtenbergarena). Gegen das Ratinger Team mit seiner bärenstarken Nr. 1 setzte sich das Kettwiger Quartett am Ende klar mit 7:3 durch. Erfolge des Doppels Berger/Palombo, Main, Berger (je 1), Hüser (2), der damit als einziger Kettwiger Akteur im Einzel nach 4 Matches immer noch eine weiße Weste hat, und Palombo (2).

Dass für die 3. KSV-Herrenmannschaft im Heimspiel gegen Tabellenführer Post- und Telekom SV I die Trauben recht hoch hingen, war von vorne herein klar. Zumal mit Uwe Kruse auch noch die etatmäßige Kettwiger Nr. 1 fehlte und alle nachfolgenden Akteure aufrücken mussten, hielt sich die 2:9 Niederlage noch in Grenzen. Rehosek/Steinebach und Rainer Rehosek in seinem Einzel im oberen Paarkreuz sorgten für die Kettwiger Gegenzähler. Die Chance auf einen weiteren hatte noch Thomas Schneller, der nach einer 2:1 Satzführung die Sätze 4 und 5 mit jeweils 10:12 an die Gäste abgeben musste. In der nächsten Begegnungen bei SG Heisingen IV sollte für das aktuelle Schlusslicht der 1. Herrenklasse (Gr. 2) endlich der Knoten platzen (Do 23. Okt. 19.30 Uhr, Bahnhofstr. 8).

Hier die Vorschau der nächsten Begegnungen im KSV-Tischtennis nach der Herbstpause:

Do 23. Okt. 19.30 Uhr SG Heisingen IV - KSV 3. Herren (Jugendhalle, Bahnhofstr. 8)

Sa 25. Okt. 15.30 Uhr KSV 1. Jungen - SSV Germania Wuppertal
Schmachtenbergarena, Schmachtenbergstr. 60

Sa 25. Okt. 18.30 Uhr TTC Union Mülheim IV - KSV 1. Herren
(An den Buchen 36, evtl. wird diese Partie evtl. auf einen früheren Termin vorgezogen !)

So 02. Nov. 11.00 Uhr KSV 2. Herren - MTG
(Turnhalle der Schule an der Ruhr, Mintarder Weg 43)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.