KSV Tischtennis: 1. Herren mit "verunglücktem" Saisonendspurt. 2. Herren hoffen auf Nachrücker-Platz!

Anzeige
Im gemeinsamen Doppel klappte es diesmal nicht, dafür holten beide in ihren Einzeln zusammen 4 Zähler: Die Kettwiger Nr. 1 Robert Vollmer (links) und Felix Tondorf
Wuppertal: Ronsdorf | Eigentlich war das KSV Aushängeschild, die erste Herrenmannschaft des Kettwiger Sportvereins, recht zuversichtlich in ihre letzte Bezirksklassen-Saison-Partie beim Aufsteiger TTV Ronsdorf IV gegangen.
Während die Kettwiger personell in Idealbesetzung antreten konnten, fehlten beim Wuppertaler Gastgeber nach der Papierform die etatmäßgen Spieler an Brett 1, 3 und 6. Das Ergebnis der Hinrunde, bei der sich die Kettwiger ein relativ knappes 9:6 erkämpft hatten, ließ aber dennoch eine Begegnung auf Augenhöhe erwarten, zumal Ronsdorf den Heimvorteil nutzen konnte.
Nach einer unbefriedigenden 1:2 Bilanz in den Anfangsdoppeln (Nur die "Verlegenheitskombi" Tenschert/Frieg punktete, während Vollmer/Tondorf und Kullik/Lerch ihre Spiele abgaben) konnten sich die Gäste leider nicht absetzen und lagen über Zwischenstände von 4:3 und 6:5 letztlich beim 7:6 aus Kettwiger Sicht noch einen Zähler vorn. Anstelle der zumindest erwarteten Punkteteilung zum 8:8 gingen die beiden nachfolgenden Einzel und auch noch das Schluss-Doppel (7:11 im Entscheidungssatz) allesamt verloren, so dass sich die von einem Abstiegsplatz bedrohten Ronsdorfer über zwei wertvolle Punkte freuen konnten. Während das obere und mittlere Paarkreuz der Kettwiger jeweils eine 3:1 Bilanz hinlegte, ging das untere mit 0:4 leer aus. Immerhin behielten Robert Vollmer und Felix Tondorf mit je 2:0 Siegen im Einzel eine weiße Weste. Die übrigen Zähler holten Pascal Lerch und Marco Kullik (je 1).Die Kettwiger "Erste" hat damit die Saison bereits abgeschlossen und belegt Rang 7 in der Bezirksklasse Gruppe 8.

Nachdem mit TTC Schonnebeck I der Zweite der anderen Essener Keisliga-Gruppe (2) bereits auf sein Anrecht verzichtet hat, liegt die 2. Herrenmannschaft des KSV aktuell in der Reihenfolge der Anwartschaften hinter TTV DJK Altenessen III und GW Schönebeck II (beide Tabellenzweite der 1. Herrenklasse, die die Anwartschaftsplätze 1 und 2 am 28. April ausspielen) auf Rang 3 der möglichen Nachrücker, allerdings noch vor den Drittplatzierten der drei Gruppen der 1. Herrenklasse TTC Werden III, Adler Union Frintrop V und TV Eintracht Frohnhausen III. Diese werden die weitere Platzierung (Anwartschaftsplätze 4 bis 6) ab 28.04.2017 unter sich ausspielen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.