KSV Tischtennis: 4. Herren haben den Aufstieg geschafft!

Anzeige
Aufsteiger in Jubelpose mit (v.l.n.r. hintere Reihe) Dietmar Jansen, Melanie Grote, Michael Klein und Mannschaftsführer Dieter Kral. Vordere Reihe: Rolf Breuer, Peter Richter und Julian Knorr.
Essen: Kettwig | Bereits zwei Spieltage vor Saisonschluss steht fest: Die 4. Herrenmannschaft des Kettwiger SV hat mit dem 9:4 Heimerfolg über den Vorletzten der 3. Herrenklasse A1 Post - und Telekom SV III (Aufsteigergruppe) ihr Saisonziel erreicht: Sie kann von einem der ersten 6 Ränge, die zum Aufstieg in die 2. Herrenklasse berechtigen, nicht mehr verdrängt werden! Momentan belegt die zu Saisonbeginn in Kleinbusstärke (3 Damen und 12 Herren) gestartete Mannschaft sogar Platz 3.
Obwohl Mannschaftsführer Dieter Kral nicht mit von der Partie war und bereits vor mehreren Spieltagen die Nr. 1 des Teams Kevin Hein an die eigene 3. Herren abgegeben wurde, war der Spielausgang von vorne herein abzusehen: Da Postler nur 5 Spieler an die Kettwiger Tische brachten,
lagen sie bereits mit 0:3 hinten, ohne überhaupt einen einzigen Ball geschlagen zu haben.
Dennoch kam anfangs noch etwas Spannung auf, als die Kettwiger beide ausgespielten Doppel (das dritte ging kampflos an die Gastgeber) verloren und die Gäste "Morgenluft schnupperten". Die Gäste hielten noch bis zum 3:3 die Partie offen, bis dahin hatten auf Kettwiger Seite Julian Knorr und Peter Richter punkten können. Danach lief nach Siegen durch Rolf Breuer (2, er erzielte mit seinem zweiten Einzelerfolg sogar den Matchpunkt zum 9:4), Dietmar Jansen (1, kampflos), Melanie Grote, Julian Knorr und Michael Klein (je 1) alles auf einen klaren Erfolg der Kettwiger hinaus.
Nach einjähriger Abstinenz (In der Vorsaison war keine 4. Herren-, dafür aber eine Senioren Ü40-Mannschaft gemeldet worden) kann die Tischtennis-Abteilung des KSV zur Saison 2016/2017 wieder in der 2. Herrenklasse aufschlagen. Herzlichen Glückwunsch!
In der vorletzten Saisonpartie trifft das 4. Herrenteam am Freitag 22. April um 19.00 Uhr im Essener Stadtteil Gerschede (Ackerstr. 107) auf die 9. Mannschaft der Adler Union Frintrop.
Der Spielausgang gegen den aktuellen Tabellennachbarn (4.) ist völlig offen.

Nicht sonderlich zufriedenstellend verlief der Saisonausklang in der Kreisliga für das 2. Herrenteam des KSV. Beim starken Tabellendritten Adler Union Frintrop IV konnte es nicht in stärkster Besetzung antreten, es fehlte gleich das gesamte obere Paarkreuz (Fabig, Schumacher). Dadurch bedingt mussten die tiefer positionierten Spieler in ein höheres Paarkreuz aufrutschen, die beiden verbliebenen Plätze belegten mit Kevin Hein und Jörg Passiep Akteure der eigenen Dritt- bzw. Viertvertretung. Bis zum 3:3 Zwischenstand war das Kettwiger Team durch Siege von Harald Berger und Alexander Kraft im gemeinsamen Doppel sowie im Einzel (je 1), noch "gut im Geschäft". Danach konnte leider kein einziger Zähler mehr erspielt werden (Endstand: 3:9). Zwei Kettwiger hatten noch am ehesten die Chance auf eine Ergebnisverbesserung. Sowohl Kevin Hein (6:11) als auch Harald Berger (9:11) mussten leider im 5. Satz ihre Hoffnung begraben.
Obwohl noch einige Begegnungen in Gruppe 2 auszutragen sind, steht bereits jetzt fest, dass die KSV Zweite auch in der nächsten Saison in der Kreisliga aufschlagen wird. Ob es zum Saisonschluss nun Rang 7 oder 8 ist, bleibt abzuwarten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.