KSV Tischtennis: Ein goldwerter Punkt für 1. Jungen!

Anzeige
Essen: Kettwig | Der im Auswärtsmatch beim Tabellendritten TSV Gruiten I mit dem 4:6 erzielte Punkt kann sich bei der Endabrechnung der Bezirksklasse Gruppe 3 für die 1. Jungen des Kettwiger Sportvereins 70/86 noch auszahlen: Mit derzeit 27 erreichten Punkten auf Rang 6 (bei 2 noch ausstehenden Begegnungen) wird die Wahrscheinlichkeit immer größer, der Relegation um evtl. Abstiegsplätze (ab Rang 7) aus dem Wege zu gehen.
Denn der direkte Verfolger TTC SW Velbert liegt derzeit 11 Punkte hinter den Kettwiger, hat allerdings noch 3 Spiele auszutragen.
In Gruiten holten die Kettwiger alle 4 Gegenzähler im oberen Paarkreuz, sowohl Maximilian Main als auch Paul Berger hatten mit ihren Kontrahenten keinerlei Mühe. Dies traf eher auf die Kettwiger Positionen 3 und 4 zu, auf denen Jan Niclas Hüser wegen seiner Handgelenksprobleme wohl immer noch nicht in alter Verfassung war und Ersatzmann Alexander Strötges (2. Jungen), der die etatmäßige Nr. 4 Niklas Leon Kaes vertrat, trotz seiner guten Bemühungen über Satzgewinne nicht hinaus kam. In der nächsten Partie (die vorletzte der Saison) erwarten die Kettwiger den direkten Verfolger TTC SW Velbert II (auf Rang 7), gegen den es im Hinspiel bereits einen 7:3 Erfolg gab. Vielleicht sich dieser am Samstag 21.März um 15.30 Uhr, in eigener Halle Schmachtenbergarena) wiederholen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.