KSV Tischtennis: Remis bringt die "Dritte" auf Rang 3!

Anzeige
Maximilian Main war der erfolgreichste Einzelspieler des Tages
Essen: Kettwig | Am Ende des 3. Spieltages konnte das 3. Herrenteam des KSV froh sein, im Heimspiel gegen TTV DSJ Stoppenberg III zumindest ein 8:8 Unentschieden über die Runden gebracht zu haben. Dem Spielverlauf nach wäre ein Quäntchen mehr drin gewesen, aber bis auf die knappe Niederlage der Kettwiger Nr. 2 Gerd Steinebach (9:11 im Entscheidungssatz gegen die gegnerische Nr. 1 Uwe Schenk) bestand letztendlich keine Chance auf einen möglichen 9:7 Sieg.

Dabei lag das Kettwiger Sextett, das ohne seine etatmäßige Nr. 2 Uwe Kruse angetreten war, zwischenzeitlich mit 5:3 bzw. 7:5 in Führung. Beim Stande von 8:7 aus Kettwiger Sicht wurde das Schlussdoppel gestartet, das aber leider in vier Sätzen (11:6, 10:12, 5:11, 11:13) an die Gäste ging. Es lag also nur an einigen wenigen Bällen, um einen erneuten Sieg feiern zu können!

Erfolgreichster Akteur des Tages war Maxi Main, der beide Einzel für sich entscheiden konnte. Die übrigen Zähler erkämpften sich im Doppel Rehosek/Steinebach bzw. Schneller/Knorr sowie in den Einzeln Gerd Steinebach, Thomas Schneller, Paul Berger und Julian Knorr.

Durch diesen Teilerfolg kletterte das 3. Herrenteam bei zwei noch ausstehenden Resultaten dieser Spielwoche auf den 3. Rang der 1. Herrenklasse und muss sich nun im nächsten Match nach den Herbstferien (24. Okt. Samstag 16 Uhr) mit dem derzeitigen Tabellenschlusslicht ESG 99/96 IV in der Turnhalle Mintarder Weg auseinandersetzen. Die Chancen auf einen doppelten Punkterfolg stehen diesmal garnicht nicht so schlecht.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.