KSV Tischtennis-Saisonstart: 4. Herren retten Remis, ansonsten nur Niederlagen!

Anzeige
Blieb im Einzel allein unbesiegt: Jörg Passiep von der 4. Herrenmannschaft des KSV
Essen: Kettwig | Der Start in die neue Spielsaison 2016/2017 gestaltete sich für die vier Tischtennis-Herren-Mannschaften des Kettwiger Sportvereins recht "durchwachsen".
Hauptgrund war die eklatante Personalknappheit in Folge von dienstlichen, privat bedingten oder gesundheitlichen Gründen.
Wie bereits beim Aushängeschild, der überörtlich spielenden ersten Kettwiger Mannschaft berichtet, konnten auch die übrigen Teams nicht in Idealbesetzung antreten und mussten mitunter happige Niederlagen einstecken.

Positiv aus der Reihe tanzte lediglich die 4. Herrenmannschaft, die sich im Auswärtsmatch bei SG Schönebeck IV trotz Fehlens etlicher Leistungsträger und eines 2:5 bzw. 6:8 Rückstandes nicht entmutigen ließ und im Endspurt noch das Remis sicherte.
Im Einzel allein unbesiegt blieb Jörg Passiep, während Hein, Richter, Breuer, Jansen und die Doppel Richter/Breuer und Klein/Jansen jeweils einen Zähler beisteuerten. Der Aufsteiger nimmt damit in der 2. Herrenklasse erst einmal den 5. Rang ein. Mit dieser "Hausnummer" erwartet das Team am Dienstag 13. September (19.30 Uhr, Mintarder Weg 43) den derzeitigen Tabellenzweiten TTV Altenessen IV. Die Essener Nordstädter sind besonders stark einzuschätzen, alle 6 Spieler tragen aufgrund ihrer QTTR-Werte einen Sperrvermerk für höhere Spielklassen.

Arg gebeutelt war auch das 2. Herrenteam, das im Kreisligamatch beim TTV DJK Burgaltendorf I mit 2:9 das Nachsehen hatte. Mit Schumacher, Fabig und H. Berger fehlten gleich 3 Stammspieler, die durch Spieler der eigenen dritten (Rainer Rehosek, Gerd Steinebach) und vierten Mannschaft (Kevin Hein) ersetzt werden mussten. Die beiden einzigen Kettwiger Gegenzähler erspielten sich das Doppel Steinebach/Rehosek sowie Rehosek im Einzel.
Eine mögliche Ergebnisverbesserung ließ der Gastgeber leider nicht zu: Sowohl Alexander Kraft (9:11 ) als auch Gerd Steinebach (10:12) verloren jeweils ein Einzel im 5. Satz mit 2 Bällen Differenz!
Im nächsten (Auswärts-)Match bei der bisher spielfreien DJK Stadtwald II (Freitag 16. September 19 Uhr, Turnhalle LangenbergerStr. 380) kann es eigentlich nur besser werden.

Last but not laest kam auch das 3. KSV Herrenteam beim Aufstiegsfavoriten TTV DJK Altenessen III mit 0:9 unter die Räder. Da diesmal gleich 4 Spieler der Kettwiger Idealbesetzung fehlten, war die Höhe der Niederlage nebensächlich.
Lediglich Stammspieler Thomas Schneller und das Ersatzdoppel Peter Richter/Rolf Breuer "schnupperten" jeweils nach einer 2:1 Satzführung an einem Spielgewinn, der sich aufgrund der Niederlage im 5. Satz aber leider nicht einstellte. Am Samstag 17. September (16 Uhr, Mintarder Weg) bietet sich dem (hoffentlich kompletteren) Team die Möglichkeit, sich mit einem Erfolg über den ebenfalls im ersten Saison Match erfolglosen TTV DJK Burgaltendorf II etwas in der Tabelle abzusetzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.