KSV Tischtennis: Senioren-Quintett verlangt Tabellenführer TV Kupferdreh alles ab!

Anzeige
Bei allen Einsätzen in dieser Saison noch unbesiegt: Das Duo Rainer Rehosek/Gerd Steinebach
Essen: Kettwig | Im Kreisliga-Match der Senioren Ü40 traf das Kettwiger Team, das diesmal mit 5 Akteuren antrat (Gerd Steinebach nur im Doppel an der Seite von Rainer Rehosek, im Einzel mit Rainer Rehosek, Thomas Schneller, Dieter Kral und Mannschaftsführer Dietmar Jansen), auf den vor allem im oberen Paarkreuz personell stark besetzten Tabellenführer und Titelaspiranten TV Kupferdreh I.

Bis zum Stande von 4:4 war die Partie noch völlig offen. Bis dahin hatten das Doppel Rehosek/Steinebach (bisher unbesiegt), Rehosek, Schneller (beide bezwangen die gegnerische Nr. 2 in fünf hart umkämpften Sätzen) im Einzel für die Kettwiger Zähler gesorgt. Die beiden letzten Partien fielen relativ klar an die Kupferdreher, so dass am Schluss eine 4:6 Niederlage zu Buche stand. Im Vergleich mit der 2:6 Hinspielniederlage bedeutete das Resultat dennoch eine deutliche Ergebnisverbesserung. Die Kettwiger halten trotz der knappen Niederlage Platz 3 in der Tabelle und erwarten im nächsten Durchgang die Kupferdreher Reserve. Am Dienstag 3. März 19.30 Uhr dürfte in der Turnhalle der GGSchule an der Ruhr, Mintarder Weg 43 mehr für die Kettwiger Gastgeber heraus springen. Je nach Aufstellung lässt sich der Erfolg aus dem Hinspiel (6:3) vielleicht wiederholen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.