Ein bißchen Paris in Witten Herbede

Wann? 12.10.2014 16:00 Uhr

Wo? Haus Herbede, von Elverfeldt-Alle 12, 58456 Witten DE
Anzeige
Witten: Haus Herbede | Am Sonntag, den 12.10.14 um 16:00 Uhr kommt ein Stück Paris ins Haus Herbede Witten. ‘Über Paris ins Paradies’ heisst die Fortführung der Konzertreihe im alten Adelssitz Haus Herbede.

Begleitet am Klavier von Markus Wentz, die deutsch-franzosin sopran Noémi Schröder (schon vor einem Jahr im Haus Herbede gesehen) schlüpft in die Rolle von Klara, die sich als echtes Landei nach dem wahren Leben in der Großstadt und der großen Liebe sehnt. Also fährt sie nach Paris, nennt sich von da an Claire und lernt allerhand skurrile Gestalten kennen. Irgendwann wird ihr das wilde Großstadt-Party-Leben doch zu anstrengend und sie zieht weiter ans Meer, wo sie Charles begegnet…
Diese Rahmenhandlung bietet Raum für eine bunte Palette von Chansons, die vor allem durch Interpretinnen wie Edith Piaf, Marie-Paule Belle, Blandine Ebinger und Marlene Dietrich geworden sind. Bei dem ein oder anderen Lied hat man vielleicht auch eher eine Männerstimme in Erinnerung, z. B. Charles Trenet mit „La mer“ oder Joe Dassin mit „Aux Champs-Elysées“.

Durch alle emotionalen Höhen und Tiefen nimmt die vielseitige und wandlungsfähige Sängerin als Claire ihr Publikum mit und setzt es am Ende des Abends wohlbehalten im Paradies „Youkali“ (Kurt Weill) ab. Dabei müssen auch nicht-zweisprachige Menschen keine Angst haben, denn da Claire ja eigentlich Deutsche ist, denkt sie Vieles erst einmal in ihrer Muttersprache durch, bevor sie es auf Französisch singt.

Bleiben Sie im Restaurant Haus Herbede nach dem Konzert und gegen Vorlage Ihrer Eintrittskarte laden wir Sie zu einem Aperitif oder Kaffee nach dem Essen ein.

Das Konzert findet am Sonntag, den 12.10.2014 um 16:00 Uhr statt. Karten sind im Restaurant Haus Herbede, Online unter info@markingtime.de und telefonisch unter 02302/72258 für je €18,00 erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.