3-Tagesreise Bernkastel-Kues und Trier und Tagesfahrt Köln

Anzeige
Gevelsberg: Sozialverband VdK | In einem vollbesetzten Fernreisebus fuhren die VdK-ler Gevelsberg zu den Weihnachtsmärkten Bernkastel-Kues und Trier an die Mosel vom 07. bis 09. Dezember 2012. Die zentrale Wohnlage im „Hotel Bären“ - Zimmer mit Dampfsauna und direktem Blick auf die Mosel- ergab nur einen kurzen Weg zum Bernkasteler Weihnachtsmarkt. Mit dem „Bernkasteler Doktor“ begann eine Führung über den Weihnachtsmarkt mit gleichzeitger Verkostung des besten Moselweins. Zwischen den alten Fachwerkhäusern, Brunnen und dem anmutenden Marktplatz gab es eine anheimelnde Atmosphäre. Das Fünfgängemenue im „Alten Brauhaus“ mit kulinarischer Weinreise und sorgfältig ausgewählten Weinen der Mosel erfreute jeden Gourmet.
Am nächsten Tag fuhr man über die Moselpanoramastraße weiter nach Trier der ältesten Stadt Deutschlands. Während einer Rundfahrt mit dem Stadtbähnchen wurden alle Sehenswürdigkeiten erklärt. Auch dieser Weihnachtsmarkt, besonders auf dem Domplatz mit seinen außergewöhnlich schön, aber nicht kitschig, geschmückten Marktständen, mit meckernden Ziegen oder einem Hühnerhaufen mit krähendem Gockel oder dem bewegten Hirsch und die Rehe usw. hatte seine besonderen Reize. Die echte nostalgische weihnachtliche Atmosphäre, wie Weihnachtskrippe, Pyramide, Spieluhr, Adventskalender sowie auch viele weihnachtliche Köstlichkeiten fehlten nicht.
Auf der Tagesfahrt zum Kölner Weihnachtsmarkt am 12.12.12 bei wunderschönem Wetter wurde der Hafen-Weihnachtsmarkt mit Schokoladen-Museum besucht. Man bummelte über den Neumarkt, Alter Markt und den Roncalliplatz am Dom. Der Höhepunkt war das Kaffeetrinken im Café Reichart in sehr schönem Ambiente mit Torten vom Feinsten.
Foto 1 Stadtführung mit dem Bernkasteler Doktor bei gleichzeitiger Weinverkostung;
Foto 2,3,4 Fünfgängemenue im „Alten Brauhaus“ mit kulinarischer Weinreise und sorgfältig ausgewählten Weinen der Mosel erfreute jeden Gourmet;
Foto 5 auf dem Weihnachtsmarkt Trier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.