Weezer Volleyballer auf den Weg zur Meisterschaft

Anzeige
Die Volleyball U13 I des TSV Weeze schaffte den Sprung in die Quali B. Foto: privat
WEEZE. Als einzige Mannschaft des Volleyballkreises Kleve, schaffte die weibliche U13 Mannschaft des TSV Weeze, den Sprung in die Quali B, zu den Westdeutschen Meisterschaften. Als Meister in der Oberliga, hatte man den TV Hörde, Zweiter in seiner Staffel, den TuS Velen (4) und den TVE Vogelsang (2), zu Gast im Weezer Sportzentrum.
Im ersten Spiel gegen den TV Hörde, den vermeintlich stärksten Gegner, war der TSV Weeze von Anfang an richtig wach. Die glänzend aufgelegten Julia Borrenbergs, Leonie Verhoeven und Mia Janssen machten kurzen Prozess und gewannen klar mit 2:0 (-20,-12). Auch das zweite Spiel gegen den TuS Velen wurde gewonnen. Der TuS hatte sein erstes Spiel verloren, musste jetzt alles auf eine Karte setzen. Im ersten Satz ließ die TSV Drei sich überrumpeln und gab den Satz mit 20:25 ab. Im zweiten und dritten Satz drehte der TSV noch einmal richtig auf und fuhr mit 25:17 und 15:8 den zweiten Sieg des Tages ein. Hiermit war die Quali B geschafft und im dritten Spiel gegen den TVE Vogelsang, der auch seine beiden ersten Spiele gewonnen hatte, ging es nur noch drum, ob als Erster oder Zweiter.
Beide Mannschaften lieferten sich ein tolles „Endspiel“. Trotz Umstellungen innerhalb der Mannschaft, war es ein Spiel auf Messers Schneide. Am Ende hatte der TVE mit 29:27 und 25:22, das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften qualifizierten sich für die Quali B und können am 19. März die Fahrkarten zu den Westdeutschen Meisterschaften lösen.
Für den TSV Weeze spielten: Julia Borrenbergs, Leonie Verhoeven, Mia Janssen, Lena Boeijen, Juliana Lang, Sarah van Bühren, Stine Janßen und Vanessa Pielcyk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.