Jörg Knör im Stadtsaal Wetter: VIP VIP, hurra!

Anzeige
Wen macht er denn nun schon wieder nach? Jörg Knör lässt seine Promi-Parade aufmarschieren.
Die Bühne des Stadtsaals verwandelt sich am Montag, 22. Juni, in ein TV-Studio mit typischer „Late-Night“-TV-Kulisse. Darin verkörpert Jörg Knör alle Promis, die gerade für News sorgen.
Til Schweiger erzählt von seiner „geilen Logopädin“, Gerhard Schröder besingt seine Männerfreundschaft mit Putin, Desiree Nick plappert über Wowereits Zukunftspläne, Angela Merkel zeigt ihre Handy-Selfies, „Diner-For-One“ zu Karl Lagerfelds 80. Geburtstag. Roberto Blanco bleibt Blanco und Ursula von der Leyen hat den Marsch voll.
„VIP VIP, hurra!“ wird (genau so wie die bekannten Promi-Magazine im Fernsehen) immer wieder mit frischem Inhalt bestückt. Und dabei bleibt Jörg Knör seinem in Deutschland einzigartigen Mix an Talenten treu: Er parodiert, spottet, frotzelt, lästert und belustigt. Er singt den Gabalier und macht uns den Lindenberg, berührt mit selbst komponierten Liedern, spielt Saxophon und karikiert munter alles und jeden.
Von Rudi Carrell entdeckt, von Loriot gelobt und von seinen prominenten „Opfern“ respektiert ist Jörg Knör mit seinen 35 Jahren Erfahrung im Showbiz ein würdiges Ausrufezeichen hinter der Kleinkunstsaison im Kulturzentrum an der Kaiserstraße.
Vorstellungsbeginn im Stadtsaal ist um 20 Uhr. Karten gibt‘s im Vorverkauf für 25 Euro unter Tel. 02335-913667.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.