Hagenerin sucht mit Guido Maria Kretschmer den talentiertesten Hobbynäher

Anzeige
Die Jury: (v.l.) Modedesignerin Anke Müller, Star-Designer Guido Maria Kretschmer und Inge Szoltysik-Sparrer. (Foto: Mediengruppe-RTL)

Eine hochkarätige Jury, acht ambitionierte Kandidaten, kreative Do-it-yourself-Ideen und die Liebe zum Schneidern - all das ist der neue VOX-Nähwettbewerb „Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?“.

Ab Spätherbst dieses Jahres macht sich die Bundesvorsitzenden des Maßschneiderhandwerks, Inge Szoltysik-Sparrer aus Hagen, zusammen mit Star-Designer Guido Maria Kretschmer auf die Suche nach dem talentiertesten Hobbynäher. Unterstützt werden beide von der kreativen und erfolgreichen Modedesignerin Anke Müller.

Kandidaten müssen zeigen was sie können


In sechs Folgen müssen sich die Kandidaten Woche für Woche verschiedensten Aufgaben aus den Bereichen der Schneiderei stellen: Vom Nähen nach Schnittmuster über das Umändern eines bestehenden Kleidungsstücks in ein absolutes Unikat bis hin zur perfekten Maßanfertigung. Dabei wird von den Hobbyschneidern höchste Qualität abverlangt. Nur wer der dreiköpfigen Jury „nahtlos“ beweisen kann, dass er die perfekte Paarung aus Handwerkskunst, Stil und Kreativität besitzt, kommt weiter und schließlich ins große Finale von „Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?“.

Mehr zum Thema:
VOX -Geschickt eingefädelt
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.