Ausbildungsmesse Hagen 2015 - eine neue Dimension

Anzeige
  Hagen: Hagen |

Bereits zum dritten Mal findet heute die Ausbildungsmesse Hagen im Gewerbegebiet Kückelhausen statt. In den vorangegangenen Jahren hat sie sich so etabliert, dass sie für viele Aussteller bereits ein fester Termin im Jahr ist.

Der Veranstaltergemeinschaft aus agentur mark GmbH, Kreishandwerkerschaft Hagen, Märkischem Arbeitgeberverband und Südwestfälischer Industrie- und Handelskammer zu Hagen ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, über 120 Aussteller für die Messe zu gewinnen.

Die Aussteller stammen aus den Bereichen Industrie, Dienstleistung, Einzelhandel und Handwerk. Ebenfalls vertreten sind Behörden wie Finanzamt und Polizei, die Industrie- und Handelskammer, Arbeitgeberverbände und Bildungsträger. Die Agentur für Arbeit ist ebenfalls mit einem großen Infostand vor Ort.

Bei der Eröffnung bedankte sich Kirsten Kling, Geschäftsführerin der agentur mark GmbH, im Namen der Veranstalter für die finanzielle und konzeptionelle Unterstützung der Agentur für Arbeit und das Sponsoring der Märkischen Bank eG und der Enervie – Südwestfalen Energie und Wasser AG, ohne das die Messe nicht hätte in dieser Form stattfinden können. Unterstützt wird die Messe außerdem von der Hagener Versorgungs- und Verkehrs-GmbH und dem Hagener Entsorgungsbetrieb.

In seinem Grußwort betonte Oberbürgermeister Erik. O Schulz, der die Messe als Geschäftsführer der agentur mark noch mit konzipiert hatte, dass sich die Ausbildungsmesse in Hagen und auch das Schwesterformat im Ennepe-Ruhr-Kreis in den letzten Jahren zu einem festen Bestandteil der Berufsorientierung entwickelt hätten. Es zeichne diese Region aus, dass es alle Partner am Arbeitsmarkt in dieser Region verstanden hätten, ihre Kompetenzen zu bündeln, Sichtweisen auszutauschen und einander Erfahrungen zu übermitteln. Der Erfolg der Messen sei aber auch und insbesondere den Unternehmen zu verdanken. Schulz: „Die Messe ist eine perfekte Form der Kooperation mit den Unternehmen. Ihr Engagement ist auch daran zu sehen, dass sie sich den Schülern neu und anders präsentieren. Gerade der Branchenmix auf dieser Messe ist ein gutes Signal.“

In einem anschließenden Kurzinterview mit Michaela Trzecinski, Leiterin des Geschäftsbereichs Schule, Ausbildung und Beruf bei der agentur mark, betonte Anke Vucemilovic, Technischer Einkauf bei der KGO GmbH in Wetter, dass die Messe auch kleinen Unternehmen die Möglichkeit gäbe, sich zu präsentieren: „Die Messe gibt uns eine großartige Möglichkeit, mit Jugendlichen ins Gespräch kommen zu können. Die Jugendlichen sind schon da, wir müssen sie nur noch für uns gewinnen.“ Sie würde anderen Unternehmen empfehlen, diese Gelegenheit wahrzunehmen. KGO hat 2014 auf der Ausbildungsmesse Hagen einen neuen Mitarbeiter gewinnen können.


Das diesjährige Angebot auf der Messe reicht von Altenpfleger über Hörgeräteakustiker und Mechatroniker bis Zollbeamter. Viele Unternehmen bieten auch die Möglichkeit zum dualen Studium. Interessierte können sich an den Ständen rund um Ausbildung und Beruf informieren und direkt ihre Bewerbungsunterlagen abgeben.

In der Kreishandwerkerschaft können die Besucher an den Ständen der unterschiedlichen Gewerke den ein oder anderen berufsbezogenen praktischen Handgriff selbst ausprobieren. Da einige Handwerksunternehmen noch für dieses Jahr Auszubildende suchen, lohnt sich ein direktes Gespräch auf jeden Fall.

Ein echter Hingucker ist auch der neue InfoTruck der Metall- und Elektro-Industrie, in dem sich die Jugendlichen über Metall- und Elektroberufe informieren können.

Am Vormittag wurden rund 1.900 Schüler von Hagener Haupt-, Gesamt-, Förder- und Realschulen, Gymnasien und Berufskollegs auf der Ausbildungsmesse erwartet. Für die angemeldeten Schulen ist wie im vergangenen Jahr ein kostenloser Transfer von der Schule zur Messe und wieder zurück durch die Hagener Verkehrsbetriebe eingerichtet. Nachmittags hat die Messe für die breite Öffentlichkeit geöffnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.