Ein Tag - fünf Adressen: Hagener Berufskollegs informieren

Anzeige
Die Schulleitungen der fünf Hagener Berufskollegs laden zum Informationstag ein: Thomas Luig (Cuno 1), Thomas Vogl (K II), Kora Harmuth-Podleschny (Cuno 2), Bettina Hund (Käthe-Kollwitz-BK) Carolina Hönninger (K I). (Foto: privat)

Viele Jugendliche haben noch keinen Ausbildungsplatz bekommen oder wollen zunächst weiter zur Schule gehen. Für sie und ihre Eltern veranstalten die fünf Hagener Berufskollegs am Samstag, 4. Februar, zwischen 9 und 13 Uhr einen Informationstag.

Mit etwa 10.000 jungen Menschen (das ist mehr als ein Drittel aller Schülerinnen und Schüler) sind die Berufskollegs die größte Schulform der Stadt.
Entsprechend breit ist das Angebot: An den Berufskollegs können alle allgemeinbildenden Abschlüsse vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur erworben werden. Die berufsvorbereitenden Bildungsgänge, wie z. B. das Wirtschaftsgymnasium, die Höhere Handelsschule oder die Berufsfachschulen und beruflichen Gymnasien im Bereich Technik sowie Gesundheit und Soziales, bereiten auf Ausbildungsberufe oder ein Fachhochschulstudium vor.
Darüber hinaus haben auch jene Jugendlichen, die bislang keinen Abschluss erreicht haben, die Option diesen nachzuholen und gleichzeitig berufliche Orientierung zu bekommen. Die Berufskollegs bieten zudem die Möglichkeit, neben der Fachhochschulreife oder der Allgemeinen Hochschulreife eine schulische Berufsausbildung zu absolvieren. Für Jugendliche mit Berufserfahrung gibt es zahlreiche Weiterbildungsangebote.

- Technik: Cuno-Berufskolleg I und II, Viktoriastraße 2

- Erziehung und Soziales, Gesundheitswesen, Gastronomie, Ernährung und Versorgung: Käthe-Kollwitz-Berufskolleg, Liebigstraße 20-22

- Wirtschaft und Verwaltung: Kaufmannsschule I Springmannstraße, Kaufmannsschule II, Letmather Straße 21 - 23
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.