Die Lennelöwen kämpften temporeich

Anzeige
Handball: Hohenlimburger unterlagen knapp

Hohenlimburg. Im Halbfinale der Westfalenmeisterschaft zeigte die C-Jugend ein gutes, temporeiches Spiel. Dennoch reichte es nicht zum Sieg.
Von der ersten Minute an waren die Lennelöwen präsent. Schnell gingen sie mit 3:1 in Führung und legten danach kontinuierlich 2 Tore vor. Es wurde stark in der Deckung gearbeitet, sodass die Nettelstedter Leistungsträger nicht zum Zuge kamen. Bis zur 19.Minute konnten die Lennelöwen einen 3-Tore-Vorsprung halten (11:8). Danach kamen die Nettelstedter auf 11:10 heran. Bis zu Halbzeit gaben die Lennelöwen den Vorsprung nicht mehr aus der Hand und so stand es zur Halbzeit 13:12.
Nach der Pause wurde das Tempo forciert und nach 29 Minuten führten unsere Jungs mit 16:12. Danach kam ein leichter Bruch in das Aufbauspiel der Hohenlimburger und Nettelstedt konnte Tor um Tor aufholen. In der 40. Minute konnte Nettelstedt zum ersten Mal in Führung gehen (20:21) und setzte sich danach auf 20:23 ab. Die Lennelöwen ließen sich trotzdem nicht aus der Ruhe bringen und kamen zum Schluss mit einer guten Teamleistung auf ein Tor heran. In diesem stets auf beiden Seiten fair geführten Spiel haben sich die Lennelöwen mit dem Ergebnis für das Rückspiel alle Optionen offen gehalten. Fazit dieses Spiels: Eine sehr gut gefüllte Rundturnhalle hat ein sehr gutes C-Jugend-Halbfinalspiel um die Westfalenmeisterschaft gesehen. Die Lennelöwen bedanken sich für die tolle Unterstützung!!!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.