Feuervögel eröffnen die Vorbereitung

Anzeige
Phoenix Hagen startet in die Vorbereitung auf die am 23. September beginnende Saison 2016/2017 in der Basketball-Bundesliga. Am Montag können die Trainer Ingo Freyer und Steven Wriedt die letzten Spieler, die dann in Hagen eintreffen, begrüßen. Nach dem obligatorischen Medizincheck beginnt am Dienstag das Training mit jeweils einer Einheit auf der Laufbahn und einer in der Halle.
„Wir haben unseren Kader beisammen und sind voll fokussiert auf die Preseason“, sagt Ingo Freyer. Am 15. August geht es in das SportCentrum Kamen-Kaiserau ins Trainingslager. „Das ist auch für das Teambuilding sehr wichtig“, so Freyer. Bis zum 20. August bleiben die Feuervögel in Kamen. Unmittelbar nach der Rückkehr steht dann am Abend das erste Testspiel gegen die Bayer Giants Leverkusen in der Otto-Densch-Halle an.
Das Spiel gegen Leverkusen ist die erste von sieben Partien in der Vorbereitung. Der Plan hat sich noch einmal verändert: Das Spiel in Lüttich am 30. August fällt aus. Beim Hans-Witsch-Turnier in Koblenz treffen die Hagener nun am 10. September um 13 Uhr auf die RheinStars Köln sowie am 11. September um 17 Uhr auf die GIESSEN 46ers. Noch offen ist der Gegner für das letzte Testspiel am 16. September in der Arena am Ischeland.

Die Vorbereitungsspiele:
20. August 19 Uhr: Phoenix Hagen - Bayer Giants Leverkusen (Otto-Densch-Halle)
26. August, 19.30 Uhr: Hamburg Towers - Phoenix Hagen (Inselparkarena)
31. August, 18 Uhr: BasicFit Brussels - Phoenix Hagen (Complexe sportif)
4. September: Phoenix Hagen - MLP Academics Heidelberg (Arena am Ischeland)
10. September, 13 Uhr: Phoenix Hagen - RheinStars Köln (Sporthalle Karthause, Koblenz)
11. September, 17 Uhr: Phoenix Hagen - GIESSEN 46ers (Sporthalle Karthause, Koblenz)
16. September: Testspiel in der Arena am Ischeland
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.