Grandioser 4. Platz bei den 24h von Duisburg

Anzeige
Der Langstrecken-Mountainbiker Michael Steiner ging wie in den Jahren
zuvor, bei den 24h MTB-Meisterschaften im Landschaftspark Duisburg-Nord als Solofahrer an den Start.
Nach einer Saison, geprägt von Ausfällen durch Krankheit, fuhr er bei diesem Rennen einen bedeutenden Sieg ein.
Erst kürzlich bei den Deutschen 24h-Meisterschaften am Alfsee musste Steiner durch gesundheitlichen Probleme nach nur 5 1/2 Stunden aufgeben und verlor die bis dahin erkämpften Plätze. Auch das Rennen in Radevormwald wurde wegen Erkältung leider von ihm abgesagt.
In Duisburg hingegen bei dem wichtigsten 24h-Rennen für Mountainbiker sollte alles anders sein, die Form stand und die Wetterbedingungen spielten Steiner in die Karten.
Unterstützt durch sein Team, das aus seiner Lebensgefährtin Anke Birkenhauer und seinem langjährigen Sportfreund Sebastian Leidig sowie seinem Trainer Volker Klein bestand, sollte es dieses Mal klappen mit der angepeilten Platzierung unter den Top 5. Tatsächlich gelang es Steiner von den Zee Aylienz - MTB Hagen e. V. sich eine grandiosen 4. Platz in Duisburg zu sichern.
Angereist wurde, wie in den Jahren zuvor schon am Freitag, um die Strecke kennenzulernen und das Lager für das folgende Wochenende aufzuschlagen.
Am Samstag den 06.08.2016 war es dann soweit, der Start erfolgte in Blöcken.
Solofahrer, Zweier-Teams, Vierer-Teams und Achter-Teams gingen auf die Strecke.
Michael Steiner fuhr das Rennen von vornherein schnell an, um direkt unter den ersten 10 Fahrern seiner Wertung zu liegen. Nach ca. 8 Stunden Fahrt durch den Landschaftspark Duisburg-Nord wurden von ihm die Top 5 in Angriff genommen. In der Nacht schaffte er das angepeilte Ziel, sich
weiter vorne im Feld zu platzieren und befand sich zudem weiterhin in ausgezeichneter Form. In den frühen Morgenstunden fasste Steiner dann in Absprache mit Trainer Volker Klein den Entschluss, mehr Druck zu machen und das Unverhoffte zu wagen: Angriff auf einen Podiumsplatz.
Nach ca. 18 Stunden auf dem Rad war der dritte Platz in greifbarer Nähe, doch der
Drittplatzierte konnte den mehrstündigen Angriff Steiners abwehren. Mit einem guten 2-Runden-Vorsprung konnte Steiner dann seinen 4. Platz gut und sicher nach Hause fahren. Ein Ergebnis mit besonderer Bedeutung für das gesamte Team.
Michael Steiner gönnte sich in den 24 Stunden keine Pause und verbrachte somit 24 Stunden ununterbrochen auf dem Rad. Auf seinem Tacho waren zum Zieleinlauf rund 500 km, eine besondere Herausforderung bei diesen Ultra-Langstreckenrennen.
Die 24h von Duisburg sind das größte MTB-Rennen Europas mit ca. 2400 Fahrern, die in verschieden Wertungen und Mannschaftsstärken starten. Die Solofahrer oder auch Solisten starten alleine und fahren die 24h auf dem Mountainbike komplett durch.
(Weitere Informationen zum Verein Zee Aylienz e. V. – MTB Hagen finden sich auf der homepage unter: www.mtb-hagen.de)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.