MOUNTAINBIKE-WORLD CUP UND MARATHON IN ALBSTADT

Anzeige
Die Weltspitze der Mountainbike-Szene traf sich vom 17. bis zum 19. Mai in Albstadt zur Eröffnungsveranstaltung der UCI MTB World Cup Serie 2013. Neben den Cross Country- und Sprint-Duellen der Profis waren im Rahmen der GONSO-ALBSTADT-MTB-CLASSIC bei der Marathon-Meisterschaft der Ärzte und Apotheker auch beachtliche Leistungen der sogenannten Amateure zu sehen.
Bei dem Jedermann-Marathon starteten rund 800 Fahrer bei zunächst niedrigen Temperaturen, aber blauem Himmel und Sonnenschein.
Mit am Start Oliver Kahl, ein rennerfahrenes Mitglied des Zee Aylienz e. V. – MTB Hagen.
Wegen der Ärzte-und Apotheker-Sonderwertung startete Kahl von einem der hinteren Startplätze und verlor damit direkt zu Beginn ca. 2 Minuten wertvolle Zeit. Zudem fuhr der Hagener auf der ersten von zwei zu absolvierenden Runden zunächst etwas zurückhaltend da ihm die Streckenführung unbekannt war. Auf einem sehr schlammigen Bergabstück stürzte Kahl aufgrund der für diese Verhältnisse nicht optimal gewählten Reifen. Er setzte jedoch die Fahrt fort und im weiteren Streckenverlauf konnte Oliver Kahl kontinuierlich aufholen und mit 20,7 km/h sogar seine persönlich beste Durchschnittsgeschwindigkeit fahren. Auch das Auslassen der Verpflegungsstation brachte ihn zeitlich weiter nach vorne, so dass er schließlich Platz 53 von insgesamt 120 Mitstreitern seiner Altersklasse herausfahren konnte.
Am Tag nach dem Rennen mischte Kahl sich dann unter die Profis und überraschte die Amerikanerin Georgia Gould (www.georgiagould.com), Drittplatzierte bei den Olympischen Spielen 2012 in London, mit etwas typisch deutschem (my little secret). Diese revangierte sich mit einigen Clif Bar Energieriegeln, welche Oliver Kahl bei einer seiner nächsten Trainingsfahrten schmunzelnd an dieses abwechslungsreiche Rennen zurückdenken ließ.
(Weitere Informationen zu Zee Aylienz e. V. – MTB Hagen finden sich unter www.mtb-hagen.de im Internet.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.