Niklas Geske verlässt Phoenix Hagen

Anzeige
Aufbauspieler Niklas Geske wird Phoenix Hagen verlassen. Der 22-Jährige hat ein Angebot von Beko Basketball Bundesliga-Aufsteiger RASTA Vechta angenommen. Eigengewächs Geske absolvierte seit 2013 insgesamt 85 Erstligaspiele für die Feuervögel und entwickelte sich in dieser Zeit zum A2-Nationalspieler.

„Wir hätten uns natürlich sehr gefreut, wenn Niklas Geske bei uns geblieben wäre. Seine guten Leistungen haben ihn aber auch für andere Klubs interessant gemacht. Ich bedanke mich im Namen von Phoenix Hagen bei Niklas und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft. Er wird in Hagen immer willkommen sein“, sagt Phoenix-Geschäftsführer Peter Brochhagen. Trainer Ingo Freyer ergänzt: „Wir hatten immer sehr offene Gespräche mit Niklas und waren stets über den Stand seines Entscheidungsprozesses informiert. Es ist sehr schade, dass er nicht bei uns bleibt. Aber das Interesse anderer Klubs an unseren Nachwuchsleuten ist auch ein Beleg für die gute Jugendarbeit in Hagen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.