Saison 14/15 - 9tes Saisonspiel Damen RE Schwelm

Anzeige
Hagen: Emster Dom | 25.01.2015 Damen – Kreisliga Gr. 2

GW Emst - RE Schwelm 7:47 (5:23)


Schwelmer Damen melden sich eindrucksvoll zurück

Nur zehn Spielerinnen standen Trainer Seidel heute zur Verfügung. K.Conrad verlängerte nach Ihrer Gehirnerschütterung aus dem letzten Spiel die Ausfallliste. Aber auch die Heimmannschaft verfügte nur über einen kleinen Kader, so dass der Vorteil hier trotzdem auf Schwelmer Seite lag.
Schwelm legte los wie die Feuerwehr und führte nach 10 Minuten mit 0:11, damit war das Spiel eigentlich bereits entschieden. Es schien, als wolle sich die Mannschaft für das Fehlwurf-Festival vom letzten Wochenende entschuldigen. Der Beginn jedenfalls gehörte spielerisch eindeutig den RE-Damen. Aber Emst spielte weiter munter mit und wurde mit dem 1:11 belohnt. Dies störte das Angriffsspiel der Gäste allerdings wenig. Bis zur 20. Minute bauten die RE-Mädels den Vorsprung auf 1:18 aus. Emst spielte ab Mitte der Halbzeit cleverer, sie versuchten die Angriffe länger auszuspielen und lies sich auch nach den Gegentoren einiges an Zeit. Im Schwelmer Spiel schlichen sich Unachtsamkeiten ein und die nie aufgebenden Hagenerinnen hielten in dieser Phase gut mit (27.Min 5:21). Die letzten Minuten spielten die Kreisstädterinnen wieder konzentrierter und gingen mit 5:23 in die Pause.
Trotz des hohen Vorsprungs war Seidel nicht immer zufrieden, zu häufig spielte sein Team unkonzentriert. Er nutzte das Spiel um einige Abwehr-Formationen zu testen, was beim Gegner nicht immer für Begeisterung sorgte. "Dies ist ein Meisterschaftsspiel und da muss eine Mannschaft über 60 Minuten konzentriert bleiben."
Durchgang zwei ähnelte dem 2ten Teil der 1ten Hälfte, das Heimteam versuchte Tempo aus dem Spiel zu nehmen und Schwelm die Wurfschwäche in den Griff zu bekommen. Über 7:29 (40.Min) und 7:38 (50.Min) zog Schwelm sein Spiel durch und lies sich nicht aus der Ruhe bringen. Als am Ende der 7:47 Auswärtssieg perfekt war, hatten sich alle Schwelmer Feldspielerinnen in die Torschützenliste eingetragen.
Die nächsten beiden Wochen werden zeigen, ob die Mannschaft reif ist, um um den Aufstieg mit zu spielen.

Für Rote Erde spielten und trafen: Simona Battista (Tor), Annelie Jacobi (6), Michèle Karsten (5), Tamina Krebs (1), Marie Lutsche (6), Michelle Michelsen (10/1), Vanessa Pozuelo (11), Michelle Schlösser (5), Sükran Solmaz (1), Nina Vidovic (2)

Trainer: T. Seidel
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
45
Wolfgang Karsten aus Schwelm | 28.01.2015 | 16:53  
46
Dirk Lueg aus Schwelm | 12.03.2015 | 18:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.