U17/1 Basketball WNBL: Mangelnde Defense entscheidet das Spiel

Anzeige
TSV Hagen 1860 – OSC Junior Panthers 56:86 (18:23/6:19/17:23/15:21)

Das war heute nicht der Tag der Hagenerinnen. Das erste Viertel begann unkonzentriert, es wurden viele Fehler gemacht woraus viele Ballverluste resultierten. Vor allem in der Defense fehlte die Spannung. Einzig in der Offense zeigte Emilia Tenbrock immer wieder starke drives zum Korb, welches die schwache defense Leistung jedoch nicht wegmachte.

Auch im zweiten Viertel bekamen die Mädels von der Volme einfach keinen Zugriff auf das Spiel. Die Osnabrückerinnen übten weiter Druck aus, womit der TSV einfach nicht zurechtkam. In der Offense wurde der Ball nicht gut genug bewegt, wodurch man auch dieses Viertel deutlich verlor.

In der Pause nahm man sich vor, die Defense zu steigern. Dies gelang zunächst auch und durch gute Offense kam man wieder bis auf 12 Punkte heran. Nach einer Auszeit zog der OSC das Tempo wieder an, wodurch der TSV wieder an Boden verlor. Somit verlor man dieses Viertel mit 6 Punkten.

Im letzten Viertel konnte man am Ausgang nichts mehr ändern. In der Defense fand man weiterhin keine Mittel gegen die guten Osnabrücker Offense. Man kam nun aber seinerseits zu einfachen Abschlüssen.

Insgesamt war Osnabrück das bessere Team. Vor allem die Unzulänglichkeiten in der Defense ließen die Hagener chancenlos.

Für den TSV spielten:
Cramer, C. (0); Danzebrink, N. (2, 1 Reb.); Scheller, K. (7); Thurn, P. (0); Tenbrock, E. (28, 2 Reb.); Graf, J. (3, 1 Reb.); Schmidt, J. M. (0, 1 Reb.); Schneider, C. (0, 1 Reb.); Polleros, S. (12, 3 Reb.); Osei, P. (4, 2 Reb.)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.